Weihnachten

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Weihnachten

Beitrag #1 von Denni1986 » 21 Dez 2016 08:31


Ich habe mal eine Frage an euch was das Thema Weihnachten, speziell die Weihnachtsfeiern in der Familie, betrifft. Wenn Ihr bei Freunden, Verwandten und bei der Familie über die Feiertage seit, wie macht ihr das dann mit dem Vorlagenwechsel? Außer meiner Frau ist niemand von meiner Familie eingeweiht, zu hause ist es deshalb eben auch kein Thema die Vorlagen (Windeln) zu wechseln, aber wie stelle ich das bitte bei meinen Eltern/ Großeltern o. Schwiegereltern an?! Das ist mein erstes Jahr, indem ich vor dieser Problematik stehe. Ich brauche dringend euren Rat!

Ich wünsche euch vorab schonmal ein schönes Weihnachtsfest mit euren Familien und ein paar schöne Feiertage.

Gruß Dennis
Benutzeravatar
Denni1986
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Alter: 34
Registriert: 31 Jul 2016 20:12
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Urge-Inkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln

Re: Weihnachten

Beitrag #2 von Mylenium » 22 Dez 2016 08:01


Ich muss mich da nicht anstellen, weil es sowieso das halbe Dorf weiß und mir das ziemlich weit am A... vorbeigeht. Davon abgesehen sollte es doch im Familienkreis kein Thema sein, mal mit dem Schminkköfferchen etwas länger auf der Toilette zu verschwinden...

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 45
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Weihnachten

Beitrag #3 von Olli » 22 Dez 2016 09:14


Habe eine identische Situation, ein Plätzchen zum "frisch machen" findet sich immer, die Windeln sammle ich in einem Müllsack und diesen nehme ich bei Abreise im Rucksack mit.
Ich verwende aktuell die BetterDry tagsüber und in der Nacht, das macht`s für mich relativ entspannt und kein Mensch nimmt Notiz von meiner Unterwäsche, oder sieht was, oder hat mich jemals darauf angesprochen.
Benutzeravatar
Olli
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 47
Registriert: 21 Feb 2011 22:39
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: neurologische Harn- und Stuhlinko
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Re: Weihnachten

Beitrag #4 von Denni1986 » 22 Dez 2016 09:25


Ich bin mal gespannt wie es bei mir wird. Ich meine zu hause ist es echt kein Problem, aber habe echt bedenken in der Familie weil ich eigentlich nicht will das es von denen jemand erfährt. Das peinlichste für mich ist eigentlich noch, dass meine fast 80 jährige Großmutter auch hat und das ich immer denke das neben meinem 2 jährigen Sohn und meiner Oma nur noch ich eine Windel anhabe, dass nagt echt am Selbstwertgefühl. Ich mache später nochmal einen weiteren Tread, zum Thema wie ihr damit in der ersten Zeit umgegangen seit, auf.
Benutzeravatar
Denni1986
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Alter: 34
Registriert: 31 Jul 2016 20:12
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Urge-Inkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron