Bitte um Tipps für Kleidung

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Georges, Benjamin

Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #1 von Jonas_Tobias » 23 Sep 2020 12:32


Hallo,

nach einem Ärztemarathon steht fest, dass man an meiner Inkontinenz leider nicht mehr viel ändern kann.

Inzwischen leide ich an starker Urininkontinenz und Stuhlinkontinenz, neurologisch bedingt.

Für eine einigermaßen gute Sicherheit muss auch auf saugstarke / saugstärkste und dementsprechend auch dickere Windeln zurückgreifen leider.

Wie kann man hier die Windeln mit Kleidung am besten kaschieren?

Sieht man denn solche dickeren Windeln?

Vielen Dank euch
Benutzeravatar
Jonas_Tobias
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 33
Registriert: 12 Mai 2020 16:10
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Bisher noch keine

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #2 von Helmut » 05 Okt 2020 17:44


Hallo Jonas_Tobias,

nun tagsüber sind extrem saugstarke Windeln auch bei starker Inkontinenz nicht nötig bzw. machen keinen Sinn. Wenn du dünnere Windeln nimmst und dafür regelmäßig z.B. alle 3-5 Std. wechselst, dann kommst du damit auch gut klar. Außerdem lassen sich dünnere Windeln leichter unter der Straßenkleidung verbergen und musst deswegen keine Angst haben, dass jemand die Windeln sieht. Natürlich sollte die Kleidung nicht zu eng sein, dann sieht wirklich keiner was.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2054
Bilder: 7
Alter: 56
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #3 von frauke1001 » 12 Feb 2021 10:25


Hallo Jonas_Tobias,
ich kann Helmut da recht geben. Ich würde im Alltag (tagsüber) eher dünnere Windeln wählen. Diese haben den Vorteil, dass sie sich leichter verbergen lassen unter der Kleidung. Nachts kannst du ja trotzdem auf dickere Windeln zurückgreifen. Bezüglich der Kleidung würde ich persönlich immer eher etwas locker sitzender Kleidung und Kleidung in eher dunkleren Farben wählen. Meiner Ansicht nach, fällt die Windel dann kaum auf. Falls du dir trotzdem noch unsicher bist, probiere es doch einfach mal mit verschiedenen Kleidungsstücken aus und vergleiche es. Das was dir dann am besten gefällt, wählst du. Du könntest auch im Geschäft nach etwas locker sitzender Kleidung schauen. Da sollte auf jeden Fall was zu finden sein.
Liebe Grüße Frauke
Benutzeravatar
frauke1001
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 67
Registriert: 11 Feb 2021 10:36
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #4 von schneider127 » 13 Feb 2021 17:43


Hallo,

ich würde den beiden Beiträgen über mir zustimmen, also lieber dünnere Windeln tragen und diese öfter wechslen. Für nachts kannst du dann wie gesagt ja immer noch auf saugstärkere Modelle zurückgreifen. Unter normaler, nicht zu eng sitzender Kleidung lassen sich Windeln ziemlich gut verstecken. Mit der Zeit lernst du was du gut tragen kannst und was du lieber lassen solltest. Das kommt mit der Zeit!

Liebe Grüße
Benutzeravatar
schneider127
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 31
Registriert: 09 Feb 2021 14:45
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #5 von svihelper91 » 15 Feb 2021 13:34


Hallo,

ich finde das ganze ist auch bisschen Gewöhnungssache. So ist es meiner Meinung nach völlig normal, dass man am Anfang noch recht ungewohnt ist weshalb es einem so vorkommen kann, dass jegliche Kleidung zum Kaschieren nicht ausreicht.

Ich muss da aber auch den Beiträgen über mir zustimmen. Auch ich finde nämlich, dass solange die Kleidung nicht allzu eng ansitzt, das Ganze Außenstehenden kaum auffällt. Dünne Windeln würde ich ebenfalls im Alltag bevorzugen, neben den bereits erwähnten Aspekten sind diese meisten bequemer und reichen bereits oftmals zur Erfüllung ihrer Aufgabe aus.

Beste Grüße :)
Benutzeravatar
svihelper91
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 30
Registriert: 12 Feb 2021 23:16
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässe
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #6 von schneider127 » 16 Feb 2021 11:55


Hallo svihelper91,

das stimmt, am Anfang ist es einfach ungewohnt und man denkt nichts reicht zu kaschieren aus, das ändert sich aber auch mit der Zeit.
Benutzeravatar
schneider127
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 31
Registriert: 09 Feb 2021 14:45
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Bitte um Tipps für Kleidung

Beitrag #7 von Lisa_23 » 17 Feb 2021 15:54


Hallo!

Der Beitrag ist zwar alt, aber ich hätte mich gerne anschließen. Ich kann mir nur vorstellen, wie du dich fühlst, aber wie ich immer sage wir müssen positiv bleben. Im Vergleich zu dir, habe ich zu starke Urinabgabe und oft dazu starke Schmerzen, auch sehr unangenehm. In Bezug auf die Windeln, wie ich gehört habe, müssen die Windeln nicht unbedingt zu dich sein, um dich zu beschützen. Vor allem im Sommer sind die dicken keine gute Alternative, da du dich so mehr schwitzst. Ich habe für dich einen aktuellen und guten Beitrag gefunden, nämlich: https://www.vergleich.org/windeln-erwachsene/. Ich hoffe, dass ich dir mit meiner Antwort geholfen habe. :)
Das Leben gleicht jener beschwerlichen Art zu wallfahrten, wo man drei Schritte vor und zwei zurück tun muss.
Benutzeravatar
Lisa_23
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 41
Registriert: 13 Feb 2021 17:11
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: zu starke Urinabagbe
Hilfsmittel: Medikamente, Nierentee


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron