aufgescheuerte stellen zwischen den beinen ?

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Georges, Benjamin

aufgescheuerte stellen zwischen den beinen ?

Beitrag #1 von klitmöller » 19 Mai 2004 20:49


Hallo ich habe seit einiger zeit
zwischen den beinen rote aufgescheuerte stellen ( muß ständig einen slip tragen)
mein arzt hat mir zwar eine wund chreme extra für solche fälle verschrieben
allerdings hat sie es nur gelindert !
hat jemand ähnliche erfahrungen und kann mir vielleicht ein paar
tips geben wie man die stellen ganz wech bekommt ?
Ich wasche mich bei jedem wechsel und chreme auch alles ein !
Benutzeravatar
klitmöller
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 39
Registriert: 12 Apr 2004 15:21
Wohnort: hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: durch unfall keine kontrolle über blasen endleerung
Hilfsmittel: inkontinenz slips gelegendlich zuhause tena men

Beitrag #2 von mehlbox2001 » 20 Mai 2004 00:58


... probier doch mal die Tena Flex Serie -- die haben am wenigsten Kunststoff auf der Haut. Kann sogar sein, dass du im ersten Moment denkst, du hast nicht "genügend" an, aber das täuscht.
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 57
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

rote Stellen

Beitrag #3 von Thomas » 20 Mai 2004 09:10


Hallo,

das Problem mit den roten Stellen kenne ich auch. Auch ich creme mich ständig ein, aber es tritt ebend doch mal Auf. Mein Hausarzt verschreibt mir dann auch spe. Creme , die in der Apotheke angefertig werden muss. In der Regel habe ich immer etwas vorrätig. Na ein paar Tagen gibt sich das dann immer von alleine.

Gruß Thomas.


Bitte beachten Sie die Suchseite für Dennis. http://hometown.aol.de/thomas4642/index.html
Benutzeravatar
Thomas
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 53
Registriert: 25 Mai 2003 21:00
Wohnort: Hansestadt Stendal / Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninko - ausgelöst durch eine Osteogenesis imperfecta
Hilfsmittel: FormaCare xplus

Beitrag #4 von Helmut » 20 Mai 2004 11:38


Hallo,

also das Problem mit den roten und wunden Stellen zwischen den Beinen hat wohl jeder von uns irgendwann einmal. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß bei mir die Penaten Wundschutzcreme® ganz gut hilft und meistens die roten Stellen nach ein paar Tagen weg sind. Nur wenn dann mal auch richtige wunde Stellen dabei sind, dann verwende ich die Multilind® Salbe, die hilft wirklich gut.

Ich muß ja auch ständig die Slips tragen, aber ich versuche doch, auch einmal für eine halbe oder eine Stunde mal ohne Windeln auszukommen. Ich lege mir dazu eine Krankenunterlage auf den Stuhl und setze mich ohne Windeln darauf, damit etwas Luft an die Haut kommen kann. So kommt bei mir das mit den roten und wunden Stellen nicht so oft vor und der Haut tut es auch ganz gut.

Am meisten Probleme hatte ich mit den Tena Flex, da die textile Folienoberfläche doch ziemlich rauh ist und sehr zwischen den Beinen scheuert. Ich habe diese Windel nur einmal getestet, von der Passform und der Saugleistung sind sie nicht schlecht, aber ich hatte ständig diese Hautprobleme. Die besten Erfahrungen habe ich mit den normalen Windeln, die eine glatte Folie haben, da dabei die Haut am wenigsten gereitzt wird.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2054
Bilder: 7
Alter: 56
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #5 von Ramona » 21 Mai 2004 09:43


Hallo klitmöller!

Auch ich habe teils leichte Probleme mit wunden Stellen. So wie Helmut verwende ich bei leichten Reizungen auch die "Penaten Hautberuhigscreme" (aus der Drgorie). Bei stärkeren Reizungen greife ich auch zu "Mulitlind" (aus der Apotheke) zurück.

Falls trotz der Tips keine richtige Besserung eintritt, solltest Du mal testweise andere Inko - Slips benutzen. Bis Mitte letzten Jahres hatte ich nämlich auch ständig wunde Stellen. Daher habe ich dann das Produkt gewechselt. Dadurch wurden die Hautreizungen schnell besser und verschwanden. Klar, teils sind sie wieder da, aber lang nicht so schlimm. Auch bekomme ich sie dann schnell durch die Salben wieder weg.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #6 von Chriss » 26 Mai 2004 06:54


Hallo Zusammen, auch ich kenne die Stellen zwischen den Beinen, mit Wundschutzcreme und Creme mit Kamille habe ich sie bisher auch immer wieder wegbekommen. Damit sie aber gar nicht erst entstehen trage ich z.B. zwei verschiedene Windeln - mal Tena maxi, mal Molicare super, durch die etwas unterschiedlichen Schnitte werden nicht immer die gleichen Stellen gereizt. Auch sollten PVC - Slips- wenn sie darüber getragen werden - nach dem Waschen gründlich mit Klarwasser gespült werden, da meiner Meinung nach schon geringe Waschmittel Rückstände, gerade im Gummizugbereich, zu starken Reizungen führen können. Ich hoffe etwas zum allgemeinen Wohlbefinden begetragen zu haben.
Bis danne und viele Grüße Chriss
Benutzeravatar
Chriss
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 60
Registriert: 08 Apr 2004 05:39
Wohnort: Lübeck
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Blaseninko
Hilfsmittel: Windelslip,Suprimahosen


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron