hilfsmittel im Urlaub ???

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

hilfsmittel im Urlaub ???

Beitrag #1 von klitmöller » 23 Jun 2004 18:22


So endlich "Sommer"
Und ab in den urlaub :D
Ich habe gehört das die kranken kassen auch das zusätzliche gepäck
( hilfsmittel) bezahlen !?
Wo muss ich mich da melden?
außerdem habe ich etwas angst davor das ich am Flughafen den koffer
öffnen muß und jeder es mitbekommt !
wäre nett wenn mir jemand ein oder zwei tipps geben kann
Das wichtigste im Leben ist ein partner auf den
man sich verlassen kann !!!
Benutzeravatar
klitmöller
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 36
Registriert: 12 Apr 2004 15:21
Wohnort: hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: durch unfall keine kontrolle über blasen endleerung
Hilfsmittel: inkontinenz slips gelegendlich zuhause tena men

Windeln im Gepäck

Beitrag #2 von Chris » 23 Jun 2004 21:53


Hallo Klitmöller,

das mit den Windeln im Gepäck ist eigentlich gar kein Prob. Besorg dir von deinem Arzt ein Attest über inko und dann gehen die Hilfsmittel als Freigepäck und du kannst sie aufgeben und ich kann dir versichern, die bei der Gepäckkontrolle haben schon ganz andere Sachen gesehen - wg. ein paar Windeln brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Ruf am besten bei deiner Fluggesellschaft an und frag die, was sie im einzelnen haben wollen. Ich bin mit Air France in die USA und hatte eine Reisetasche mit Hilfsmitteln dabei - wurde so durchgecheckt und ging nicht ins Freigepäck.

Hoffe dir damit ein bischen geholfen zu haben

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Windeln im Urlaub

Beitrag #3 von Thomas » 26 Jun 2004 08:58


Hallo,

auch habe in dieser "Angelegenheit" nie Probleme mit der Krankenkasse gehabt. Etweder ich nehme Rezepte mit und löse sie dort ein , oder ich kaufe sie vor Ort und hole mir das Geld von der KK zurück. Natürlich alles in vorriger Absprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter. Und das funktioniert bis jetzt immer bestens.

Gruß Thomas.
Benutzeravatar
Thomas
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 51
Registriert: 25 Mai 2003 21:00
Wohnort: Hansestadt Stendal / Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninko - ausgelöst durch eine Osteogenesis imperfecta
Hilfsmittel: FormaCare xplus

Beitrag #4 von Ramona » 26 Jun 2004 12:09


Ich möchte mich genauso im Urlaub sicher fühlen wie zu Hause.
Daher nehme ich genügend Inko Slips von zu Hause mit. Man weiß ja nicht zu 100 %, ob man sein Produkt wirklich bekommt. Eine kleine Reserve plane ich mit ein.

Zur Sicherheit erkundige ich mich gleich beim Eintreffen am Urlaubsort, wo die nächste Apotheke ist. So weiß ich dann auch, wo ich Nachschub bekomme, falls der Verbrauch unerwartet höher wird (z. B. durch einen Harwegsinfekt).
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #5 von Barbara Günther » 27 Jun 2004 11:17


Hallo Urlauber
Wir versenden auch an den Urlaubsort (allerdings nur innerhalb Deutschland). Bei Bedarf auch per Express (gegen Kostenerstattung) Bei Stammkunden auch gegen Rechnung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team Hilfsmittel-Discount
Barbara Günther
Benutzeravatar
Barbara Günther
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 61
Registriert: 24 Mär 2004 11:50
Wohnort: Erkerode
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: ./.

Beitrag #6 von Helmut » 27 Jun 2004 21:05


Hallo klitmöller,

also ich hatte noch nie Probleme mit der Hilfsmittelversorgung im Ausland. Selbst als ich beruflich vor einigen Jahren öffters in Südamerika war, gab es dort auch keine Probleme. Ich habe immer meine Hilfsmittel mitgenommen, wenn ich weniger als 3 Wochen dort war, sonst habe ich die Windeln vor Ort besorgt und die Rechnungen dann meiner KK vorgelegt.

Auch die meisten Fluggesellschaften befördern die Hilfsmittel kostenlos, wenn ein Attest vom Arzt vorliegt. Allerdings würde ich die Hilfsmittel nicht mit der Post an den Urlaubsort vorrausschicken lassen, da nicht sichergestellt werden kann, ob sie dann auch tatsächlich angekommen sind. Innerhab Deutschland oder der EU dürfte es kein Problem sein, aber ins weiter entfernte Ausland kann es durchaus problematisch werden.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #7 von Barbara Günther » 27 Jun 2004 21:24


Hallo Helmut
Der Versand in das EU-Ausland gestaltet sich auch nicht ganz einfach, da auch hier relativ lange Laufzeiten möglich sind. Wir haben hierzu einige Anfragen gestartet. Wenn ein Dienstleister einen schnellen Service innerhalb weniger Tage (3-4) in das EU-Ausland anbietet wird es gleich richtig teuer. Daher bieten wir es im Moment nicht ins Ausland an.
Mit freundlichen Grüßen
Team Hilfsmittel-Discount
Barbara Günther
Benutzeravatar
Barbara Günther
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 61
Registriert: 24 Mär 2004 11:50
Wohnort: Erkerode
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: ./.


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron