gestern im konzert...

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

gestern im konzert...

Beitrag #1 von tanja74 » 11 Apr 2005 16:15


... hätt’ ich mal besser anders vorgesorgt.


hallo,

ich war also gestern in stuttgart und mit ein paar freundinnen auf dem mark knopfler konzert. weil die nichts von meiner inko wissen, habe ich den ganzen nachmittag nichts mehr getrunken und dann nur eine attends 8 angezogen. von den tena-slips plus bin ich vor einiger zeit auf die attends 8 umgestiegen, viel besser: noch dünner, rascheln weniger und sind super weich und elastisch. vor dem konzert wollte ich eigentlich nochmal auf die toillette gehen, weil wir aber so spät dran waren, wurde daraus nichts mehr. während dem konzert hab ich dann soviel in die windel gemacht, daß die echt an die grenze gekommen ist und ich nichts mehr genießen konnte.

warum ich das schreibe? weil ich meine lehre daraus gezogen habe und nicht mehr aus übertriebener eitelkeit meinen schutz reduzieren werde. also in solchen fällen in zukunft lieber doch eine tena super nehme. muß ich halt die kleidung an den schutz anpassen und nicht anders herum... sch... inko!

gruß von tanja
Benutzeravatar
tanja74
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 21
Alter: 45
Registriert: 18 Dez 2003 19:11
Wohnort: München
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang- und Stressinkontinenz
Hilfsmittel: tena slip plus

Beitrag #2 von Helmut » 11 Apr 2005 16:38


Hallo Tanja,

naja, wer den Schaden hat ........ :mrgreen:

Aber du brauchst dir nix dabei denken, fast jedem Inko ist es in der Anfangszeit so oder ähnlich gegangen. Mit an die Inko angepassten Hilfsmitteln kommst also am besten klar. Lieber ziehst du etwas weitere Kleidung an, damit keiner was sieht. Eine nasse Hose ist auffälliger als eine etwas weitere Hose......

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2013
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von der Blinki » 12 Apr 2005 09:01


hallo tanja.
ich kann mich helmut nur anschließen.
aber sehe doch auch mal das positive. keine toiletten (ha,ha,ha ) :laola:

spaß beiseite.

warum sagst du es deine freundinen nicht das du ein inko-problem hast , dann brauchst du auch nicht mehr verstecken zu spielen :lach: :lach:

einen lieben gruß aus bremen
marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 185
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #4 von biene maja » 04 Mai 2005 20:03


Hallo Tanja,

kann dir so gut nachempfinden. Von meinen Freundinnen weiß auch keine Bescheid.

Habe schon so viele von deinen Beiträgen gelesen: was mich ja interessieren würde: wie bist du inko geworden (ich durch Zangengeburt mit 26). Denkst du darüber nach, dich operieren zu lassen (TVT); du hast nämlich mal irgendwo geschrieben, dass du ja noch viele Jahre gewindelt vor dir hast...also ich persönlich hoffe ja, dass ich irgendwann im Leben mal wieder ganz "trocken" sein werde...

Bis vielleicht bald mal wider ;-)) !?

Biene Maja
Benutzeravatar
biene maja
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 46
Registriert: 25 Apr 2005 21:17
Wohnort: Rhein/Main
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Streß
Hilfsmittel: Tena lady

...

Beitrag #5 von Daniel-SH » 17 Jan 2007 16:17


Hallo Tanja,
das was Du geschrieben hast, das kommt mir bekannt vor. Mir ist eine
ähnliche Situation durch eitelkeit passiert.
Ich wollte mit mehren Jungs auf den Dom (jahrmarkt in Hamburg) Ich dachte
mir auch trinkst wenig und so wird die Windel schon halten, ich habe da einfach
eine Pant,s benutzt, aber als mir das erste unglück passierte,dachte ich schon das
das nicht gut geht. Naja wir sind dann in einem Autoscooter gewesen,und anschliessend
in der Achterbahn. Da sagte einer von meinen Kumpels das ich einen nassen Hintern hätte.
Ich weis nicht ob ich erkennbar rot angelaufen bin, aber ich fühlte hinten, und mein Glück war das es vorher ein bischen gerieselt hatte,es war eh ein Depri Tag. Ich sagte dann das es vom
Regen kommen musste. Das hat denn auch gewirkt. Ich ziehe nun mein Fazit draus, das ich erstens keine Pant,s mehr verwenden werde,und das ich meine üblichen Inko sachen Verwende.

nen schönen Tag noch... :fleissig:
...es-gibt-schlimmers... Muste ich aber auch erst verstehen lernen !!!
Benutzeravatar
Daniel-SH
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 41
Registriert: 17 Jan 2007 15:02
Wohnort: Elmshorn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis
Hilfsmittel: Slips,vorlagen


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron