Inkontinenz in den Medien

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Beitrag #11 von merlind » 10 Nov 2005 10:25


Mäusebär,
du siehst ich hab mal ne Weile zum schlucken gebraucht.

Zur Faust eines Leprakranken -
in einer Metabetrachtung :
alles unnötige fällt weg.

Also konzentrieren wir uns auf das Wesentliche :oops:
Benutzeravatar
merlind
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 56
Registriert: 16 Apr 2005 10:23
Wohnort: wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stressinkontinenz (zeitweise)
Hilfsmittel: unbekannt

Beitrag #12 von merlind » 10 Nov 2005 10:27


ach ja - fast vergessen

die Broschüre sollte unterwegs sein - ich habs an den Verlag
weitergegeben
Benutzeravatar
merlind
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 56
Registriert: 16 Apr 2005 10:23
Wohnort: wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stressinkontinenz (zeitweise)
Hilfsmittel: unbekannt

Beitrag #13 von eckhard11 » 10 Nov 2005 12:20


Hier stellt sich natürlich die akademische Frage :
Was ist alles unnötig ??
Oder meintest Du gar "alles Unwesentliche" ?

Letztes Wochenende beim Fussball musste ich vom Platz hüpfen :
Ich hatte in einem Zweikampf mein Bein stehen lassen, hi, hi, ho,ho,ha,har,har.......


Merlind, mein Schatz

vielen Dank für die Auskunft.
Ich bin schon richtig gespannt......


Trotzdem lege ich mich jetzt - zur Entspannung - wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #14 von eckhard11 » 15 Nov 2005 10:56


Guten Morgen, merlind,

ich habe gestern die Broschüre bekommen....

Wenn Du für den redaktionellen Teil verantwortlich zeichnest und
die Elisabeth Janca bist, kann ich nur sagen : RESPEKT !!!

Ich kenne mittlerweile viele Unterlagen, Prospekte und Broschüren,
welche sich mit der Inkontinenz auseinandersetzen, aber keine hat diese
leichte und doch so einprägsame und detaillierte Aufmachung wie die
"Broschüre über Hilfe und Heilungsmöglichkeiten bei Blasenbeschwerden"
von der "Gesellschaft für Inkontinenzhilfe, Schweiz"

Ein ganz grosses Kompliment an Dich, merlind !!

Es ist sehr schade, dass diese Broschüre ( noch ) nicht in Deutschland
ausliegt oder zu erwerben ist.

Sie wäre ganz sicher geeignet, etlichen Betroffenen die Angst und Scham
vor der Inko zu nehmen und ihnen bei der Bekämpfung ihres Leidens
hilfreich zur Seite zu stehen.
Ganz besonders würde sie sicherlich für "neue" Betroffene von grossem Nutzen sein !


Trotzdem lege ich mich jetzt wieder hin .sleep:
Eckhard

Ps.: Andererseits ist eine "Schutzgebühr" von Fr. 2,50 ( ca. 2,00 Euronen ) ja nicht von Pappe.....
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #15 von der Blinki » 15 Nov 2005 13:32


Hallo Eckhardt.
Sage mal , könnte man nicht diese Broschüre hier in diesen Portal öffentlich ( oder nur für Mitglieder ) machen ?

leider weiß ich nicht wie es mit den Urheberrechten ausschauts .

War mal ein gedanke von mir !

Liebe Grüße und lege dich wieder hin

Marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 185
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #16 von eckhard11 » 15 Nov 2005 15:53


Nee, mein Lieber,

das geht nicht :

Urheberrechtshinweis:
Diese Broschüre ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und der Verbreitung sowie der Übersetzung sind vorbehalten.
Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form, in welchem Verfahren auch immer, ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, bearbeitet oder verbreitet werden.

So steht es in der Broschüre.

Ich werd den Deubel tun und.......




Impressum

Herausgeber : Gesellschaft für Inkontinenzhilfe Schweiz, 8906 Bonstetten

Medieninhaber : Kastelic KEG, Grinzingerstrasse 48, 1190 Wien,

Telefon : 0043 (1) 320 51 70 Mail : kastelic@aon.at

Autorin : Elisabeth Janca

Illustrationen : Sebastian Fink, 1020 Wien, Telefon : 0699 - 124 55 842

Layout : together communications, 2201 Seyring, Tel.: 0664 - 240 39 06

Produktion : Kastelic KEG, 1190 Wien, Tel.: 0043 (0)699 - 122 66 592

Verlages - und Herstellungsort : Wien


Jetzt lege ich mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #17 von der Blinki » 15 Nov 2005 17:24


Alles klar Eckhart.
Ich habe dich verstanden.
Werde dort selber mal eine Mail hinschreiben und mir eine Broschüre bestellen.
marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 185
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #18 von merlind » 30 Nov 2005 09:56


hi, ihr lieben,
ich muss es zugeben -
ich bin diese elisabeth :lol:

es ist ja noch eine zweite broschüre an dich gegangen ...
das war das vorgängermodell ....... man sieht vielleicht, wieso man mich geholt hat :oops:

das mit dem online stellen, wär so eine sache -
vielleicht könnt man das gegen ein entgelt anbieten
was haltet ihr davon? technisch ist das mit firstgate
kein problem, da hab ich gute erfahrungen
es ist nur die frage, ob es sinn macht und es genug menschen gibt, die
sich das per netz herunterholen wollen
man könnte dann natürlich auch die printversion zusätzlich anbieten

in dem fall gab es einen auftraggeber, der die auflage gezahlt hat ...
wie gesagt, arme journalisten müssen auch irgendwie über die runden kommen

oder wißt ihr einen ansprechpartner, dem man das in deutschland anbieten kann, sodass es
wieder für die beteiligten gratis ausgegeben werden kann?
dann kann ich auch diese schiene versuchen

manchmal dauerts zwar länger, aber ich versuch halt doch was "gscheites" zu machen :lol:

in diesem sinne
have a nice time
merlind
Benutzeravatar
merlind
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 56
Registriert: 16 Apr 2005 10:23
Wohnort: wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stressinkontinenz (zeitweise)
Hilfsmittel: unbekannt

Beitrag #19 von eckhard11 » 30 Nov 2005 10:16


Guten Morgen, merlind,

ja, ich habe eine zweite ( ältere ) Broschüre erhalten.....

Aber diese Broschüre hatte ich nicht bestellt, schon gar nicht für
einen Preis von 6,20 Euronen !!

Diesen Betrag werde ich nicht bezahlen !!

Was soll ich machen ?
Zurückschicken ?? Unfrei ??


Bis zu Deiner Nachricht lege ich mich wieder hin. .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #20 von merlind » 30 Nov 2005 10:24


nö vergiß sie, da war jemand übereifrig ...
vielleicht für ... zwecke verwenden :oops:
Benutzeravatar
merlind
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 56
Registriert: 16 Apr 2005 10:23
Wohnort: wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stressinkontinenz (zeitweise)
Hilfsmittel: unbekannt

Vorherige

Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron