ich waage es nun, zu schreiben

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

ich waage es nun, zu schreiben

Beitrag #1 von klaro (+16.05.2008) » 16 Jun 2005 21:41


was macht ein Inko, wen er zu einem Essen eingeladen wird weiter weg. ER geht odrthin und könnte dann noch länger bleiben, sprich, "Einladung zum übernachten"!!

Kennt ihr das auch?? Ich jedenfalls vorher zur Genüge und da (man lügt ja nicht) aber man muss schon ne gute ausrede bereit halten um sagen zu können... ich kann nicht da bleiben, weil...... (dann eben die Lüge!!! Acuh wenns keine Lüge sondern nur ne Halbwarheit ist!)

lach**

ne aber im Ernst! Nun hab ich das erstemal im Leben, als Inko bei jemandem gewesen, der inko ist selber auch. Und ich mus sagen, das ist ne enorme Efarung. Wo man mal lenrt die grössten Hemmschwllen abzubauen, "nomral " mit dem ganzen Zeug umzugehen und klar, per Glück die selbe Inkoslips grösse hatten!

Aber ich konnte es nun nicht verschweigen, die Positife Ueberraschung war für mich enorm, zudem hats mir auch nen anderen Blickwinkel in die Sache gegeben.

Und wie schon von jemandem anderen hier im Forum, dazumal, bekam ich technische Tipps und Tricks auch wegen Slips und dem Metamucil von damals!

Also ich finde, so ein Treffen(hat sich so ergeben)! ist sehr sehr bereichernd. Ich hab diesmal auch wieder sagen müssen, man meint ja immer alle sehen einem die Widneln an oder hören es rascheln oder oder oder oder!!

Nein aber der ungezwungene normale Umgang und dann schnappt man sich noch in Gesprächen ne gute Idde raus oder eben kann eine ander Windelslips testen oder redet auch über andere Sachen.

Aber ich msus sagen, es war noch nirgends so angenehm zu übernachten, als wenn man als inko bei nem Inko übernachtet!!¨Kein Verstekcspiel, kein Abfall.-Verstekct entsorgen, keine Agnst, dass man auffliegt als... (weiss nicht was..!!)

ich wiess nicht, der Beitrag sagt wohl nciht viel aus. Aber ich denke eben schon, dass Selbsthilfegruppen, nicht nur über internet, auch schon was wären, egal zu welcher Krankehit oder welchem handicap.

Es gibt ganz anderen Umgang mit einander, zum Thema, ich mekre nun hier, wie doch der PC den andern Menschen abshcirmt und sich "jeder"sein eigenes Bild amcht, vom Mitglied, das man ja nur über Beiträge und aussagen kennt. Die einen besser, die anderen weniger.

Erfahrungsaustaushc geht per Worte und gespräch besser, denn oft sinds Sachen die eher man zwishcen den Zeilen lesen würd, die einen auf der seele liegen. Und man nicht ganz einfach das vor allen so sagen, erklären oder erzählen kann. Oder agar ncith weiss, dass der andere mit dem selben problem auch kämpft.Egal wleches nun.

Wollte also sagen, die 2 Begegnungen bisher.... haben mir nebst diesem Forum, am MEISTEN nun geholfen, was den ALLTAG betrifft.

Und was ist öfter, als der liebe ALLTAG??

gar nichts!!

ne Selbsthilfegruppe real gibts wohl bei usn nicht, aber ic hmsus gestehen würd mich wohlnciht getrauen da hinzugehen. Aber so via Internet einand kennenlernen und dann mal per Gelegenheit sich kennenlernen. Ist ganz ganz ne tole Art, um mit sich und der Inko, jewiels ein strück weiter zu kommen.

klaro :fleissig:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #2 von frosch » 16 Jun 2005 21:48


Hallo Klaro!

Schöne Zeilen, die Du da geschrieben hast.
Weißt Du, ich denke, dass gerade diese Internet-Selbsthilfegruppe einem die Chance gibt keine Schritte vorwärts zu gehen.
WIe soll es auch mit großen Sprüngen klappen, wenn man durch Scham und Abwertung kein standhaftes Selbstwertgefühl entwickeln konnte. Eine Störung der Beziehungsfähigkeit liegt doch da absolut auf der Hand. Und da hilft eben diese tolle Gruppe.
Ich freue mich für Dich!

Machs gut, ja?
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Beitrag #3 von hajoe » 16 Jun 2005 22:23


Hallol Klaro,
Ja, ich bins der mit deinem Besuch eine riesige Freude hatte und auch in Zukunft haben wird. Ich wurde hier im Forum erstmals auch als DL angemopst und musste mich rechtfertigen, inzwischen ist diese Sache erledigt und ich kann voll zu meiner Vollinko stehen und mit Dir darüber reden. Schön war's.
Hajoe
Auch mit Inkontinenzkann man leben!
Benutzeravatar
hajoe
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 93
Registriert: 29 Dez 2004 17:21
Wohnort: Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Wittwer
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Urinal oder Windeln

Beitrag #4 von papa0861 » 17 Jun 2005 00:14


frosch hat geschrieben:Hallo Klaro!

Schöne Zeilen, die Du da geschrieben hast. ......
. ich denke, dass gerade diese Internet-Selbsthilfegruppe einem die Chance gibt keine Schritte vorwärts zu gehen. .



hallo wasserhüpfer,

ich hoffe, daß dir hier lediglich lein "linksschreibfehler" unterlaufen war.

lg.
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #5 von frosch » 17 Jun 2005 08:40


Oh ja, Papa!

Danke für den Hinweis!

Mir ist ein ärgerlicher Schreibfehler unterlaufen.

Natürlich meinte ich die kleinen Schritte.
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Beitrag #6 von Matti » 17 Jun 2005 10:56


Hallo,

also, Klaros Erfahrungen sind doch durchaus etwas Positives. Es ist eben immer einfacher mit Menschen über seine Probleme, gerade wenn es sich um ein Intimes Problem handelt, zu sprechen die in der gleichen Situation sind.

Dieses Internet-Portal ist eine Ideale Möglichkeit "Anonym" mit ebenfalls Betroffenen über seine Erfahrungen, Ängste und manchmal auch Unsicherheiten zu Kommunizieren.

Allerdings hat ein Internet-Portal auch seine Grenzen. Alle die am Ulmer-Mitgliedertreffen Teilgenomen haben, haben vieleicht zum ersten mal in Ihrem Leben völlig offen und befreit mit ihrer Inkontinenz umgegehen können. Gerade weil alle das gleiche "Problem" hatten.

Nun ist nicht jeden Tag Mitgliedertreffen, deshalb gibt es eine wirklich gute Alternative bzw. Möglichkeit REALE Kontakte mit ebenfalls Betroffenen zu Knüpfen.
Das Zauberwort heist SELBSTHILFE. Selbsthilfe in Form von Selbsthilfegruppen vor Ort. Dort Treffen sich schon lange nicht mehr nur Omas und Opas, sondern auch Menschen die noch mitten im Beruf stehen.
Die Positiven Erfahrungen die ich aus dem Ulmer-Treffen durch vielfälltige Gespräche erfahren habe, erlebe ich mindestens ein mal im Monat in meiner Selbsthilfegruppe. Unsere Selbsthilfegruppe ist so Organisiert, dass wir gerade nicht Stundenlanges "Fachgeschwafel" über uns ergehen lassen, sondern ebenso wie beim Ulmer-Treffen in Ungezwungener Atmosphäre Miteinander Plauder, Ausflüge Unternehmen oder auch mal Kegeln gehn.
Aus der Selbsthilfegruppe vor Ort habe ich soviele neue Freunde gewonnen, das sich mein ganzes Leben Positiv verändert hat.

Da ich im Verein die Aufgabe des Selbsthilfegruppen-Organisators ( nicht verwechseln mit Terminator ) übernommen habe, und es noch nicht allzuviele Selbsthilfegruppen im Verband gibt, würde ich mich freuen, wenn der ein oder ander auf mich zukommen würde, zwecks Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe.

Lieben Gruß

Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

Beitrag #7 von klaro (+16.05.2008) » 17 Jun 2005 12:24


danke für eure Antwrten obwohl mic hdünkte mein Betirga sei komisch ausgfallen. ich hatte mühe, meine Empfinden,Befinden, ERfahrung und so in Worte zu übertragen.

Ich habe wohl die Quintessenz meines Beitrages fergessen..... dass ich eben ganz spontan dort bleiben konnte. weil ja alles vorhanden war. Und das ja sosnt nie der Fall ist.

Deswegen geh ich auch nie zu meiner mutterübernachen, weil dort... es geht nicht. Und die dummen Srüche dann auch noch kommen und die schlecht zu ertagen sind oder eben überhaupt nicht.

heute gehts mir...... 100 unter null. ja eben, meine dauer 8erBahnfart, stresst mich im Moment enorm.momtenan grad unten durch!

danke für eure Beiträge. klaro :|
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #8 von Jens Schriever » 17 Jun 2005 13:00


Hallo Klaro

Es freut mich das dein treffen dir gefallen hat und hoffe das der Kontakt auch weiter besteht.
Du hast recht Persönlich kann man viel offener reden und sein Herzen Luft machen.
So ein Persönlicher Erfahrungsaustausch bringt ja beiden was gerade wenn keine Selbsthilfegruppe in der Nähe vorhanden ist oder man sich nicht dort hin traut.
Bedenke gemeinsam ist man Stark.
Vielleicht meldet sich ja noch ein par aus der Gegend von dir/euch nach deinen Posting denen es genauso ergeht wie euch zwecks Erfahrungsaustauschs.


Gruss Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 57
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

danke Jens

Beitrag #9 von klaro (+16.05.2008) » 17 Jun 2005 18:39


und im chat bist du es bisher immer gewesn, der mir beistand udn Trost vermittelt hat!

auch dir danke und auch hoffe, dass das andauert. Allein sein ist nicht meine stärke!!

bis später klaro :knuddel:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #10 von klaro (+16.05.2008) » 26 Jun 2005 22:19


bin eben zurück vom Hajoe Hotel/Pension (gins)

der näschste Aufenthalt auch schon gebucht!! (lach)

Ist noch interessant, wenn man es waagt, büer inko zu rden, da kommen pöötzlich noch ganz andere Sachen zur Rede, die man sonst auch mit niemandem bespricht. In einigen Sachen kenn ich mich aus, in einigen er und so, denke ich wird das ja ne Art ALLROUND Selbsthilfe Pension!!!

(bauchhaltvorlach!!)

klaro, mir tats echt gut! Ich wünschte das könnten merh erleben, so unverbindliche Gemeinsamkeiten! Aus den eigenen viel Wänden raus, Klina weschsel, Tapetenwechsel... und reden, erzöhlen, zuhören udn eifnach Spass haben oder auch zusammen mal traurig sein!

Alles Hat PlatZ! klaro``s Hajoe Pension echt heftig schätzt!! :lach: :lach: :lach:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron