Inkontinenz als Jugendlicher

Du hast mit Blasenschwäche, Harninkontinenz oder sonstigen Problemen mit der Blase zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Georges, Benjamin

Inkontinenz als Jugendlicher

Beitrag #1 von Domse0402 » 14 Okt 2020 15:11


Hey Forum, bin ab heute neu hier,

weil ich auch mal mit Leuten drüber austauschen will, die das gleiche Problem wie ich haben, nämlich Harninkontinenz. Ich habe meine Blasenschwäche jetzt schon seit knapp 2 Jahren (bin 18). Anfangs nur nachts, dann auch tagsüber. Lange Zeit über haben Einlagen ausgereicht, doch seit ein paar Wochen trage ich nun auch Windeln (Jessa Flex Slips oder Facelle Elastic Slips). Jedoch kriege ich es nicht hin meine Windeln selber zu wechseln, ich brauche dabei immer noch hilfe. Und weil ich im Studium bzw auf der Arbeit keinen fragen kann, der mir diese wechselt, lass ich diese Windeln jeden Tag knapp 10 Stunden an. Wie ihr denken könnt nicht besonders angenehm und auch hygienisch nicht das Beste.

Nun wollte ich fragen wie ihr das hinbekommt mit dem selber wechsel? Stell ich mich einfach nur zu doof an, weil wenn ich es selber mache hält sie eifnach nicht dicht, oder gibt es dort ein Trick?

Und wie macht ihr das mit dem wechseln auf Arbeit bzw Schule?
Wir haben dort nur einen Mülleimer, für das Klopapier. Wenn dieser voll ist, müsste ich die Windeln mit ins Büro nehmen und dort wegschmeißen. Vorausgesetzt ich bekomme das Wechseln alleine hin.
Jedoch will ich das Thema auch nicht gleich beim Chef ansprechen, da ich erst amgefangen hab und ich eher das für mich behalten will.

Liebe Grüße Domse
Benutzeravatar
Domse0402
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 19
Registriert: 14 Okt 2020 14:35
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen, Windeln

Re: Inkontinenz als Jugendlicher

Beitrag #2 von Nässer77 » 30 Okt 2020 15:40


Es gibt Windelpanties, die man einfach wie eine Unterhose anzieht. Die kann man auch in den Müll werfen
Benutzeravatar
Nässer77
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 100
Registriert: 30 Okt 2020 15:25
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Inkontinenz als Jugendlicher

Beitrag #3 von AleCap3003 » 06 Nov 2020 12:36


Hallo ihr beiden,

das ist leider keine Antwort auf die Frage, sondern eher eine Frage zu einem ähnlichen Problem.
Bisher habe ich noch keine Windeln oder Einlagen benutzt. Da ich von zu Hause arbeite bzw. studiere und damit das Klo direkt nebenan ist, kann ich immer schnell auf's Klo laufen, wenn ich merke, dass meine Blase sich entleeren will. Allerdings merke ich, dass ich nicht gerne das Haus verlasse, wenn ich nicht weiß, wo und wann die nächste Toilette bereit steht. Und besonders in meinen Online-Klausuren oder Meetings mit Kollegen wird es dann kritisch. Es ist nun schon einige Male vorgekommen, dass ich mir quasi vor laufender Kamera - auch wenn es natürlich keiner mitbekommt - in die Hose gemacht habe. Kein schönes Gefühl!
Bisher war es mir allerdings unangenehm zu Hilfsmitteln zugreifen. Zumal ich viele der Einwegprodukte nicht gut vertrage, da ich Neurodermitis habe und damit eine sehr empfindliche Haut. Zumindest habe ich von Damenbinden häufig Ausschlag bekommen.
Daher nun meine Frage: Aus welchem Material sind eure Windeln oder die Panties und sieht man die durch die Kleidung?

Danke schon mal für eure Hilfe!
LG Alessa
Benutzeravatar
AleCap3003
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 28
Registriert: 05 Nov 2020 12:06
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang- und Stressinkontinenz
Hilfsmittel: noch keine


Zurück zu Harninkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron