Befreiung von Rentenversicherungspflicht?

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Befreiung von Rentenversicherungspflicht?

Beitrag #1 von Karin9876 » 14 Nov 2006 17:20


Hallo,

weiß jemand, ob und wie man sich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen kann? Ich meine, mal gehört zu haben, dass das möglich ist. Wo erhalte ich Infos dazu?

Für jeden Hinweis dankbar grüßt
Karin
Benutzeravatar
Karin9876
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 53
Registriert: 11 Mai 2005 13:20
Wohnort: Marburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl

Re: Befreiung von Rentenversicherungspflicht?

Beitrag #2 von papa0861 » 14 Nov 2006 17:27


hallo karin,

schaust du hier:

http://www.rententips.de/rententips/grv/bz/12.php

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #3 von mehlbox2001 » 15 Nov 2006 06:11


Hallo Karin,

wie Jürgen schon per Link beschrieben hat, gibt es für einige Berufsgruppen Möglichkeiten der Befreiung, meist wenn ein Übergang in ein berufsständisches Versorgungswerk möglich ist ...

Eine gänzliche Befreiung, zum Beispiel durch Aufnahme eines selbständigen Tätigkeit -- da ist man zu nichts verpflichtet -- hat allerdings auch bei nur einem Tag Nichtzahlung der Beiträge die Folge, dass man sich nicht freiwillig pflichtversichern kann.

Sowas ist vor allem dumm, wenn man irgendwann Leistungen bei Erwerbsminderung oder Erwerbsunfähigkeit braucht -- und die nehmen sehr viele Leute im Laufe ihres Lebens in Anspruch, nicht nur jenseits der 55 ... Egal ob als Vollrente oder Teilrente ... Und für Menschen mit dem durchschnittlichen Gesundheitszustand unserer Forumsteilnehmer sind private Versicherungen gegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit nicht möglich ... Also ganz doll Vorsicht !!!

Eins sollte man bei allem nicht vergessen: Die gesetzliche Rentenversicherung kann man nicht mit Sparverträgen vergleichen, denn ein großer der Gelder wird für Witen- und Waisenrenten, Erwerbsminderungsrenten und Reha-Maßnahmen (Wiedereingliederung in den Beruf) ausgegeben.

Vielleicht magst du genauer fragen -- auch per PM.

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 55
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Beitrag #4 von lima » 29 Jun 2007 17:29


:shock: Hallo, ich sehe es genau so wie Jürgen. Ich weiß nur, daß man sich vorübergehend für drei Jahre von der RV-Pflicht befreien lassen kann, wenn man sich gerade selbständig gemacht hat. Ansonsten gibt es wohl noch eine Möglichkeit, wenn man schon gewisse Pflichtzeiten hinter sich gebracht hat. Aber Vorsicht, wenn da nur ein paar Tage fehlen, büßt Du evtl. eine Rente ein. Du solltest Dich bei der RV genau befragen, es gibt auch eine deutschlandweite Telefonnummer. Oder ein anderes Forum z. B. www.Steuernetz befragen.MfG lima
Benutzeravatar
lima
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 61
Alter: 83
Registriert: 13 Okt 2004 15:46
Wohnort: Leipzig/ Sachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verwitwet
Art der Inkontinenz: nicht genau bekannt
Hilfsmittel: Vorlagen, habe schon TVT-Band OP


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron