Rundfunkgebühren

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Rundfunkgebühren

Beitrag #1 von MonaLisa » 23 Jan 2008 11:21


Hallo,

mal nachfragen will bei euch.

Ich habe im vergangen Jahr einen Antrag gestellt auf Rundfunkgebührenbefreiung. Der ist abgelehnt worden. Bin in den Widerspruch gegangen--ebenfalls erfolglos.
Nun habe ichn einen neuen Antrag gestellt.

Wie sind eure Erfahrungen? Hat das jemand durchbekommen von euch?

fragende
MonaLisa
Jeder Mensch hat eine Schwäche--warum also nicht auch ich??
Benutzeravatar
MonaLisa
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 22 Dez 2007 08:18
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends

Beitrag #2 von Werner Holmans » 23 Jan 2008 19:50


Hallo,
wenn du eine Sehbehinderung oder Hörbehinderung hast, wirst du von den Rundfunkgebühren vielleicht freigestellt. Es muss eine GdB von mindestens 80 vorhanden sein und du deshalb nicht ständig an öffentlichen Zusammenkünften oder Veranstaltungen teilnehmen kannst.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

Beitrag #3 von MonaLisa » 23 Jan 2008 20:41


Hallo Werner,

ich habe eine GdB von 100, die Merkzeichen G, aG und B

Den Antrag auf RF-Befreiung habe ich gestellt, weil ich aufgrund meiner Stuhlinkontinenz dauerhaft nicht an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen kann. (Geruchs"belästigung")
Eine Bekannte von mir ist damit durchgekommen.

Grüße von
MonaLisa
Jeder Mensch hat eine Schwäche--warum also nicht auch ich??
Benutzeravatar
MonaLisa
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 22 Dez 2007 08:18
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends

Beitrag #4 von Werner Holmans » 24 Jan 2008 00:02


Hallo,
auf Antrag beim Versorgungsamt muss das Merkzeichen "RF" anerkannt werden. Dann kann der Antrag beim Sozialamt für eine Befreiung von den Gebühren gestellt werden. Bestimmt ist dies aber nur für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen. Ich habe noch nie gehört, dass bei uns Menschen mit anderen Behinderungen diese Befreiung bekommen haben.
Frage doch hier mal nach: www.bmgs.bund.de oder schreib eine Mail an:
info@bmgs.bund.de
Es ist das Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung. sie haben auch ein Buch mit allen rechtlichen Dingen für Behinderte (Ratgeber für behinderte Menschen) raus gegeben. Es ist in jedem Gesundheitsamt und in der Kreisverwaltung kostenlos erhältlich.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

RF

Beitrag #5 von Reinhard » 13 Jul 2008 08:27


Als ich habe 90 Prozent im Schwerbehindertenschein und die zeichnen G AG RF B

Ach so MonaLisa

es gibt ein Buch Die Rechte Behinderter Menschen und ihrer Angehörigen Bei B-A-G Selbsthilfe

Bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe E.v

Kirchfeldstr:140
40215 Düsseldorf
Tel:0211/310060

für 4.80 Euro in Briefmarken


da sind die Antworten drin


MFG

Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 21 Mai 2003 16:29
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh
Art der Inkontinenz: Harninkontinens
Hilfsmittel: Molicare Super Plus und Schutzhosen Suprima

GEZ !!

Beitrag #6 von Brumbear64 » 30 Jul 2008 18:23


Ist schon sehr aufschlußreich wie das gehändelt wird mit der GEZ!!!
Für eine Befreiung braucht man also das RF ich selbst habe nur ein
Grad der Behinderung von 30 % werde also das RF nicht kriegen!!
Brauche es aber auch nicht weil ich wegen der Behinderung seit
4 Jahren ohne Job bin und ALG 2 beziehe und dadurch GEZ befreit bin!!


Gruß vom Brumbear :fleissig:
Leben jeden tag als währe es der letzte !!!
Benutzeravatar
Brumbear64
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 55
Registriert: 22 Okt 2004 10:20
Wohnort: Deutschland/S.H
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Geschieden/ 2 Kinder
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #7 von MonaLisa » 03 Aug 2008 14:54


Hallo zusammen,

war sehr lange schon nicht mehr hier.

Habe das RF bekommen, mein Ausweis ist inzwischen auch "unbefristet" gültig. Die GEZ hat sehr schnell reagiert, mir zuviel gezahlte Gebühren innerhalb kürzester Zeit zurückgeschickt.

Es grüßt

MonaLisa
Jeder Mensch hat eine Schwäche--warum also nicht auch ich??
Benutzeravatar
MonaLisa
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 22 Dez 2007 08:18
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron