" Immer Ärger mit dem Versorgungsamt" ?

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

" Immer Ärger mit dem Versorgungsamt" ?

Beitrag #1 von bendavid » 10 Jun 2009 17:28


Hallo Leute,

ich werde doch nicht um hin kommen und beim Versorgungsamt einen neuen Antrag stellen.

Seit dem letzten mal, hatt sich einiges zum schlechteren geändert.

Die Frage ist, wie kann ich es so einfach wie möglich machen ?

Da ich leider einen neue Hausarzt habe, bin ich noch am zögern.

Mir "graut" es schon, diesen Wust an Papieren und den ganzen Ärger.

Da ich mich vor längerer Zeit (da konnte ich noch arbeiten) über 2 Jahre lang vor dem Sozialgericht gestritten hatte.
Das Ergebnis war dann ein Vergleich mit dem Amt, wo es in meine Richtung ging.

Wenn das wieder so läuft, :aerger: ?

Die Zeit und der Aufwand ist ja sehr groß.
Kommt es wider so und es dauert so lange, dann ist es noch schlechter geworden und die ärztlichen Unterlagen sind veraltert.


Was mir wirklich helfen würde ist eine Parkberechtigung auf dem Behindertenparkplatz.
Aufgrund meiner Grunderkrankung kann ich immer kürzere Strecken laufen.

Dann noch das mit der Inko. und teilweise DK oder ISK.

Ein Schlüssel fürs Rolli- WC und es währe vieles leichter.

Bin ratlos.

Hm ?



:(
Solage es weh tut, lebt man noch.
:-)
Benutzeravatar
bendavid
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 50
Registriert: 24 Nov 2008 18:06
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Neuro Blase
Hilfsmittel: Attends Super Plus, ISK oder selten DK

Beitrag #2 von Stefan » 10 Jun 2009 18:51


Hallo Bendavid,

Für Mitglieder des Selbsthilfeverband Inkontinenz ist die Anschaffung des Euro-Key überhaupt kein Problem. Einfach mit der Mitgliedsnummer auf Deinem Vereinsausweis eine Anfrage an die Geschäftsstelle in Augsburg stellen. Entweder bestätigen wir Dir dann die Notwendigkeit oder Du beziehst den Schlüssel für die normale Gebühr über uns. Für Nichtmitglieder bieten wir diese und andere Serviceleistungen leider nicht an.

Mit dem Parkplatz brauchst Du ein sog. Ag - Zeichen (aussergewöhnlich Gehbehindert) in Deinem Behindertenausweis eingetragen. Zur Erteilung des AG gibt es feste Regeln. Deine Kommune wird dann Dir einen Ausweis auch austellen.

Nun wenn die Erkrankung noch schlechter geworden ist, dann kreigst Du zumindest den Statusquo den Du im Moment hast. Deine ärztlichen Unterlagen sollten in den Bereichen wo sich was geändert hat auf jeden Fall ergänzt werden. Dein Hausarzt ist hier der richtige Ansprechpartner.


MFG


Stefan Süß
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 438
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von bendavid » 11 Jun 2009 11:48


Hallo Stefan,

danke für deine Nachricht.

Wie hoch ist denn der Jahresbeitrag bei Grundsicherungsempfänger für Mitglieder des Selbsthilfeverband Inkontinenz ?

Zur Zeit bin ich mich am informieren, wie es ist den Wohnort zu wechseln.
Was alles zu beachten ist usw.

Da es bei mir gegenüber dem letzten Jahr schlechter geworden ist, muß ich mich damit befassen in eine Wohnung die behinderten gerecht ist zu ziehen. Z. B. in der Dusche die Möglichkeit zu sitzen, alles ebenerdig zu erreichen oder mit Fahrstuhl usw.

Sehr froh bin ich, dass ich schon 2007 bei der KK einen elektrischen Scooter beantragt hatte.
Das erste "gebrauchte" Gerät bekamm ich dann ca. im Mai 2008, nach großen Wiederstand der KK, wo erst ein zweites Gutachten des Medizinischen Diensten bei vorriegen vegativen Beischeid zum Erfolg führte.

Nach dem das "gebrauchte Gerät" im wahrsten Sinne des Wortes, auseinander gefallen ist.
Erhielt ich einen neuen E-Scooter von der Fa. Mayra im Juli 2008.

Diesen Scooter habe ich schon viell gebraucht.

MfG

BenDavid
Solage es weh tut, lebt man noch.
:-)
Benutzeravatar
bendavid
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 50
Registriert: 24 Nov 2008 18:06
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Neuro Blase
Hilfsmittel: Attends Super Plus, ISK oder selten DK

Parkerleichterung

Beitrag #4 von wijo45 » 11 Jun 2009 14:25


Grüß Dich, BenDavid, hallo Zusammen,

ich habe habe 2005 auf Grund meines Sba beim Bürgeramt meiner Stadt eine Parkerleichterung
( gültig nur für diese Stadt ) erhalten. Als Merkzeichen waren damals 70%, G + B eingetragen und habe dann ebenfalls über das Bürgerbüro einen Eurokey ( 15 Euro Pfand ) erhalten.
2008 gabs dann 90%, G, aG, B + RF wegen zusätzlicher Probs mit Blase und Darm.
Es klemmt halt bei mir mit dem Bewegungsapparat, weite Strecken sind Tabu, nicht mal mit Rollator.
Wichtig ist, finde ich, immer offen mit dem Arzt Deines Vertrauens reden, egal um was es geht ( F.rz liegt quer, etc. ), denn was er in seinen Akten stehen hat, kann er auch ans Versorgungsamt weitergeben. Öfters einen Verschlechterungsantrag stellen, geht meistens problemlos durch.

Drück Dir die Daumen.
Grüße vom Bodensee
Willi
Benutzeravatar
wijo45
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 65
Registriert: 07 Jul 2008 08:16
Wohnort: Radolfzell/Bodensee
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harnblase
Hilfsmittel: Kondomurinal (Hollister)

Beitrag #5 von Stefan » 11 Jun 2009 20:12


Hallo Bendavid,

die Mitgleitschaft kostet für alle gleich, nämlich als Einzelmitglied 20,00 Euro im Jahr. Solltest Du in einer aktiven Selbsthilfegruppe sein, dann gibt es einen Bonus.

Schau ganz einfach mal unter dem Button "Zum Verband" links nach.


Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 438
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron