Firma Hartmann bricht ein!!! *warum denn erst so kompliziert...*

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Firma Hartmann bricht ein!!! *warum denn erst so kompliziert...*

Beitrag #1 von Mikey » 08 Feb 2010 10:33


Wie Ihr sicher aus anderen Threats oder aus dem Chat gelesen habt, hatte ich Stress mit der Firma Hartmann, welche mein Lieferant ist.

Zuerst meckert man rum, man könne mir meine Nachtversorgung "Molicare Slip super plus" nicht ohne Aufzahlung liefern

In der 1. Email diesbzgl. heißt es:

"Die MoliCare super plus ist nicht in der Pauschale enthalten die wir von der BEK bekommen."

Und noch in einer späteren Email:

"Ich kann ihnen die MoliCare super plus nicht aufzahlungsfrei abgeben. "


Es folgte ein Emailwechsel, wo sich auch hiesiger 2. Vorsitzender Stefan (Danke!!!) eingebracht hat und siehe da, gerade komme ich vom duschen wieder, blinkt mein Postfach freundlich!

Absender: Monika.Stoehr@hartmann.info Im Auftrag von barmer-service@hartmann.info

Inhalt der Email:

Sehr geehrter Herr XXXXXX, <<<< hehe mein Nachname is geheim :D

nach Prüfung Ihres Einzelfalls können wir Ihnen unser Produkt MoliCare Super plus 2 Stck. pro Nacht aufzahlungsfrei zur Verfügung stellen.

Für die Tagversorgung wäre dann der Bedarf von 5 Stck. MoliCare classic super laut Ihren Angaben nötig.

Der Einfachheit halber würden wir eine automatische Belieferung mit der entsprechenden Menge immer zum 15. jedes Monats einrichten.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie damit einverstanden sind.



Mit freundlichen Grüßen

i. A. M. Stöhr
Kundenberater
Vertrieb Homecare Innendienst

Telefon: +49/(0)7321- 36 37 77
Fax: +49/(0)7321- 36 36 42


HARTMANN hilft heilen.
HARTMANN helps healing.

PAUL HARTMANN AG
Paul-Hartmann-Straße 12, 89522 Heidenheim
Postfach 1420, 89504 Heidenheim
Deutschland/Germany

Telefon/Phone +49 7321 36-0
Telefax/Fax +49 7321 36-3636
www.hartmann.info

Vorstand/Management Board: Dr. Rinaldo Riguzzi (Vorsitzender/CEO), Dr. Felix Fremerey, Michel Kuehn, Dr. Wolfgang Neumann, Stephan Schulz
Vorsitzender des Aufsichtsrats/Chairman of the Supervisory Board: Fritz-Jürgen Heckmann

Sitz Heidenheim, Amtsgericht Ulm/Commercial Register of the District Court of Ulm HRB 661090

Sie tragen zur Ressourcenschonung bei, wenn Sie dieses Dokument nicht ausdrucken.
Please consider your environmental responsibility before printing this document.



Komisch komisch komisch..... dass man erst böse werden muss um DAS zu bekommen, was notwendig ist...

Fazit ist in der Sache:

Hartmann WILL mich, wie auf dem Rezept stehend, beliefern.

Doch das will ich nun nicht mehr. Ich habe mit meinem Doc gesprochen und er hat mir die Attends Slip reg. 8 (Tag) und Slip reg. plus 10 (Nacht) verschrieben.

Nun versucht wohl Hartmann alles um mir nicht diese liefern zu müssen.

Aber ich bin hartnäckig! Auf so ein Stress habe ich kein bock mehr und das bedeutet für mich als Schlussfolgerung: Ich will keine Molicare-Produkte mehr. Logisch, oder???

Es wurden mir von meinem Doc andere Hilfsmittel verschrieben.

Folglich darf ich die Molicare-Produkte garnicht mehr erhalten, da ein aktuelleres Rezept eine andere Versorgung meiner Person vorschreibt.


Somit seht Ihr, dass Ihr den Kopf nicht in den Sand stecken sollt!!!!
Klar ist es stressig und ich bin froh dass das jetzt, hoffentlich, geklärt ist. Aber es kommt doch auf das Ergebnis an!

Lasst euch nicht alles gefallen, was euer Lieferant mit euch macht!!! Ihr habt Rechte und so nehmt diese auch wahr!



Grüße aus Kaunitz




Mike
Wir haben uns die Krankheit nicht ausgesucht. Trotzdem müssen wir damit leben. Machen wir das beste draus!
Benutzeravatar
Mikey
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 3
Alter: 36
Registriert: 07 Jan 2010 04:19
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verlobt
Art der Inkontinenz: vollständige Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Slip Super und Super Plus

Beitrag #2 von Helmut » 09 Feb 2010 10:31


Hallo Mikey,

schön dass du nun doch deine Molicare super plus weiterhin bekommst. Die Molicare classic super am Tag und die Molicare super plus für die Nacht sind bei schwerer Inkontinenz eine gute Kombination. Wenn du bisher mit den Molicare zufrieden warst, dann kannst du ruhig dabei bleiben, da würde ich jetzt nicht unbedingt die Marke wechseln.

Auf der anderen Seite verstehe ich auch die Haltung von Hartmann, da es schwierig ist, eine saubere Mischkalkulation zu machen, mit den wenigen Angaben, welche von den Krankenkassen kommen. So wird in der Regel nur mitgeteilt dass z.B. 250.000 inkontinente Patienten zu versorgen sind, aber keine Angaben darüber, wieviel davon eine leichte, mittlere oder schwere Harn- und/oder Stuhlinkontinenz haben. Wenn nun viele Patienten mit schwerer Inkontinenz zu versorgen sind, dann müssen für die Pauschale Produkte mit höherer Saugkraft oder mehr Produkte z.B. bei Stuhlinkontinenz eingeplant werden, was dann dazu führt, dass der Pauschalbetrag nicht reicht und somit bei den Patienten mit leichterer Inkontinenz abgezogen werden muss.

Aber irgendwann kommt dann der Punkt wo das nicht mehr geht, ohne dass die Firma draufzahlen müsste. Die Folge ist dann dass auch die Patienten mit starker Inkontinenz Einbußen bei der Produktqualität hinnehmen müssen, da die Firma sicher nicht bestebt ist, Verlust zu machen.

Es ist nun mal eine Tatsache, dass mit 25-35 Euro keine brauchbare Versorung schwer inkontinenter Patienten machbar ist, das haben die Macher der Ausschreibungen wohl nicht so bedacht.

Ganz davon abgesehen machen die saugenden und ableitenden Inkontinenzhilfsmittel gerade einmal 0,5 Prozent der Gesamtausgaben der GKV aus und durch die Einsparungen durch Ausschreibungen können höchstens 0,1 Prozent zusätzlich gespart werden, wenn man die Kosten für die Ausschreibungen nicht berücksichtigt.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron