Haushaltshilfe bei TVT-OP

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Haushaltshilfe bei TVT-OP

Beitrag #1 von trulla » 03 Mai 2010 20:11


Hallo, hat man nach einer TVT-OP Anspruch auf eine Haushaltshilfe über die Kasse? Und falls ja, wie beantragt man sowas? Ich habe 2 Kinder noch zu Hause 12 und 5 und mein Mann ist nur selten zu Hause. Ich habe gehört, dass man nicht schwer tragen, heben, umherlaufen soll?
Benutzeravatar
trulla
 
 

Beitrag #2 von Struppi » 04 Mai 2010 02:21


Hallo,

eine Haushaltshilfe wird bei im Haushalt lebenden Kindern bis zu einem Alter von 14 Jahren bewilligt (von der Krankenkasse; dort wird der entspr. Antrag auch gestellt).

Nur gehe ich aufgrund der hier gestellten Berichte als auch aus innerfamiliärer Erfahrung davon aus, dass eine Haushaltshilfe - solltest du den Eingriff denn machen lassen - nicht nötig sein wird. Das Verfahren wird in den meisten Fällen Endoskopisch/Laparoskopisch mit winzigen Schnitten (ca. 2 cm/3 - 4 Schnitte) durchgeführt und eine volle Belastbarkeit ist schnell wieder erreicht.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 43
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Haushaltshilfe nach TVT

Beitrag #3 von Chris » 04 Mai 2010 11:42


Hallo Trulla,

ich möchte Hannes hier deutlich widersprechen - wenn es möglich ist, versuche eine Haushaltshilfe zu bekommen.

Grundsätzliches zum Eingriff habe ich dir im anderen Thema geschrieben, aber eine TVT Op sollte nicht unterschätzt werden. Wenn das Band zu früh einer Belastung ausgesetzt wird, heilt es nicht in der richtigen Position und Spannung ein, das kann dazu führen, dass es verrutscht und dann sogar zu einer Fistelbildung beiträgt.

Das Band wird normalerweise nicht oder nur ganz gering angenäht, es soll sich so im Bindegewebe verankern und ein wachsen. Daher ist jede Belastung, über die empfohlenen Grenzen zu vermeiden. Der Heilungs- und Einwachsprozess dauert einige Wochen, bis die gewünschte Belastbarkeit und auch Elastizität des eingewachsenen TVT erreicht ist.

Bei 2 relativ kleinen Kindern halte ich daher eine Haushaltshilfe immer für angezeigt. Du solltest auch vermeiden, die Kinder hoch zu heben, oder Einkaufstüten zu tragen, geschweige denn einen Karton Getränke - wenn ich recht informiert bin liegt die Belastungsgrenze bei zunächst 5kg - das ist fast nichts!!

In diesem Sinne - überleg dir das mit der OP noch mal

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 66
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron