Merkzeichen "G"

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Beitrag #11 von Struppi » 19 Aug 2010 22:57


Hallo Tom,

nun, wenn du derartig viele Neufeststellungsanträge und Widersprüche am laufen hast/hattest - dann solltest du doch erheblich mehr Ahnung von der Thematik haben als sonstwer hier im Forum.

Wenn alle anderen außer dir (selbstredend auch nicht die Gutachter) nicht wissen, was es bedeutet krank zu sein... - nun, dann würde ich mir mal Gedanken machen, ob du nicht einfach zu viel willst? Kann es angehen, dass die Voraussetzungen für die von dir verlangten Merkzeichen und den GdB einfach nicht vorliegen, du es aber einfach nicht einsehen willst und die Ämter mit Anträgen pp. dichtpflasterst?

Das Merkzeichen G wird ohnehin erst ab einem GdB von 50 aufwärts zuerkannt (dieses Etappenziel hast du ja schon mal mit Bravour erreicht), das mal am Rande, und das von Dir beigezogene Urteil ist eine Einzelfallentscheidung mit höchst seltenem Charakter.

Dann wünsche ich noch viel Erfolg beim Prozessieren.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 43
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #12 von Sebald » 20 Aug 2010 09:01


Hallo Tom,

bist Du eventuell im VdK? Da kannst Du Dich in solchen Sachen beraten lassen - mit weitem Erfahrungshorizont.

Ich muß jetzt auch nochmal nachfragen: Die von Dir genannten Behinderungen (so einschränkend sie sind) lauten doch alle auf 60 bzw. 70 Grad. Wie bist Du denn überhaupt auf die 80 gekommen? Es findet ja bekanntlich keine Summierung statt.

Schönste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 238
Alter: 48
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #13 von Tom252 » 20 Aug 2010 09:03


Hallo Hannes,

Code: Alles auswählen
nun, wenn du derartig viele Neufeststellungsanträge und Widersprüche am laufen hast/hattest - dann solltest du doch erheblich mehr Ahnung von der Thematik haben als sonstwer hier im Forum.

Da hast Du mal ausnahmsweise Recht, nur wenn ich es mit dem "G" wüsste hätte ich nicht gefragt oder?
Wenn alle anderen außer dir (selbstredend auch nicht die Gutachter) nicht wissen, was es bedeutet krank zu sein... - nun, dann würde ich mir mal Gedanken machen, ob du nicht einfach zu viel willst? Kann es angehen, dass die Voraussetzungen für die von dir verlangten Merkzeichen und den GdB einfach nicht vorliegen, du es aber einfach nicht einsehen willst und die Ämter mit Anträgen pp. dichtpflasterst?

Da interpretierst Du wieder irgenwas in meinen Text was absolut nicht stimmt. Die Gutachter haben es eigentlich eindeutig geschrieben, nur der vom Regierungspräsidium hat es nicht gelesen. Aber wenn ich es nicht von evtl. ähnlich liegenden Patienten hören wollte hätte ich wohl nicht gefragt oder? Auch wenn ich einfach mehr verlangen würde, wie ich glaube es zu erhalten, würde ich wohl das "aG", das "B" und vielleicht das "Hl" beantragen oder? Dann könnte man wohl von dichtpflastern reden oder?Aber Dein Sarkasmus kannst Du Dir wirklich schenken, da mir die Angelegenheit einfach zu ernst ist und wie Du schon geschrieben hast, für mich kein "inkontinent oder hypoerkontinent bist, ist doch völlig Pelle..." ist.
Dann wünsche ich noch viel Erfolg beim Prozessieren.

Ich sehe schon, dass das Forum nicht wirklich helfen will, sondern lieber mit Sarakasmus antwortet. Sicherlich ist wohl Deine Erkrankung im Gegensatz zu meiner, um es in Deinen Worten auszudrücken,
völlig Pelle..."


Damit schließe ich für mich diese Diskusion, da ich keine Lust habe mich mit Dir auf diesem Niveau weiter zu befassen.
Gruß
Tom
Benutzeravatar
Tom252
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 154
Alter: 49
Registriert: 21 Dez 2009 17:52
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine - andere Blasenerkrankung
Hilfsmittel: ISK, DK, Vorlagen und Windeln

Beitrag #14 von Psycho » 21 Aug 2010 14:00


Hallo,
ich habe im Ratgeber für behinderte Menschen nachgesehen. Dort sind die Markenzeichen für die Ausweise gut erläutert.
Bei "G" steht: " Bewegungsunfähigkeit im Straßenverkehr erheblich eingeschränkt" Bei "aG" steht: " Außergewöhnlich gehbehindert"
Ich denke, dass damit alles ausgesagt ist. Diese Markenzeichen sind bundesweit gültig. Ich habe auch gelesen, dass man sie angeblich nicht mehr so schnell wie früher vergibt.
Gruß Psycho
Benutzeravatar
Psycho
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 82
Registriert: 21 Jul 2008 14:39
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Tröpfelinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Beitrag #15 von Nautilus » 21 Aug 2010 17:20


Um das Merkzeichen “aG” zu bekommen, muss man schon wirklich sehr behindert sein.
So ist z.B. eine Gehbehinderter, welcher sich nur mittels eines Rollators bewegen kann, noch keineswegs so gehbehindert, dass er das “aG” bekommt.

Und die Gehbehinderungen werden auch von Fall zu Fall völlig unterschiedlich beurteilt.
So gibt es einen beidbeinig unterschenkelamputierten Rennläufer, welcher trotz bzw. mittels seiner Prothesen die 100 Meter in 10,1 Sekunden laufen kann.
( Dieser Läufer klagt gerade vor dem Europäischen Gerichtshof um die Zulassung zur Olympiade.
Gar nicht einfach, denn seine - nichtbehinderten - Mitstreiter unterstellen ihm einen Vorteil durch die sehr flexiblen Prothesen ).
Dieser Mann würde hier bei uns natürlich kein “aG” bekommen. Warum auch ?

Hätte er keine Prothesen und säße im Rollstuhl, sähe die Sache sicherlich anders aus.
Aber weiss man´s ??
Benutzeravatar
Nautilus
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 47
Alter: 55
Registriert: 16 Dez 2007 00:07
Wohnort: Dortmund
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Drang
Hilfsmittel: Vorlagen, Urinalkondom

Schwerbehindert mit g

Beitrag #16 von Reinhard » 22 Aug 2010 11:31


Benutzeravatar
Reinhard
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 21 Mai 2003 16:29
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh
Art der Inkontinenz: Harninkontinens
Hilfsmittel: Molicare Super Plus und Schutzhosen Suprima

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron