ISK

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

ISK

Beitrag #1 von Gartenfreund » 24 Feb 2015 18:05


ich habe mal eine Frage zum Schwerbehindertenrecht, ich bin zu 70 Prozent Schwerbehindert,
kann ich meinen ISK welchen ich auf nicht absehbare Zeit durchführen muß, als Behinderung geldent machen?
Frank aus Chemnitz
Benutzeravatar
Gartenfreund
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Alter: 63
Registriert: 01 Feb 2015 16:19
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Geschieden
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicer Comfort Maxi -Windelslip ; VaPro Einmalkatheter, Attends Slip M10

Re: ISK

Beitrag #2 von Tom252 » 24 Feb 2015 18:29


Hallo Gartenfreund,

das kannst Du nicht. Der GdB wird aus einer Vielzahl von Faktoren zusammengesetzt und daraus wird dann einen Gesamt-GdB. In Sachen Blase gibt es verschiedene Krankheitsbilder die in einem sogenannten GdB zusammengefasst werden und je nach Schwere der Erkrankung wirst du dann eingestuft und m.E. bist Du für die Blase mit einem Einzel-GdB von im oberen Bereich der Meßlatte und da spielt der ISK keine Rolle. Anders wäre es Du wärst im GdB-Verfahren und brauchst "Futter" um einen möglichst hohen GdB zu bekommen, denn da sollte man das dann mit angeben.

Viele Grüße
Tom
Benutzeravatar
Tom252
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 154
Alter: 49
Registriert: 21 Dez 2009 17:52
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine - andere Blasenerkrankung
Hilfsmittel: ISK, DK, Vorlagen und Windeln


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron