Gesetzliche Zuzahlung für Windelhosen für Monat in dem keine Hosen abgerufen wurde?

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Gesetzliche Zuzahlung für Windelhosen für Monat in dem keine Hosen abgerufen wurde?

Beitrag #1 von tröppelminna » 03 Jun 2016 21:38


Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass ich diesen Beitrag im richtigen Forum schreibe.
Falls nicht, bitte ich um Nachsicht.

Ich habe einige Probleme mit dem Vertragspartner meiner Krankenkasse, der mich seit Dezember
2015 mit von meinem Urologen verschriebenen Windelhosen beliefert.

Natürlich bin ich als Neuling bereits auf die 1. Falle (wie ich hier im Forum gelesen habe)
hereingefallen und habe dem Vertragspartner, der mir statt Windelhosen Windeln in Netzhose
als die Variante , die von der Kasse ohne Mehrkosten erstattet würde angeboten hat, eine
Mehrkostenübernahmeerklärung für die von mir gewählten Windelhosen unterschrieben.
Somit habe ich für jede Lieferung mit 56 Windelhosen bis März diesen Jahres 22,-€ gezahlt die
sich durch neue Verträge mit den Kassen ab Mai auf nun 32,50 € erhöht haben.

Diesen Zustand werde ich ändern, indem ich das ende Juni auslaufende Dauerrezept
von meinem Urologen verlängern lasse und nicht mehr bei diesem Vertragspartner der Kassse
einreichen werde, sondern mich nach einem anderen Lieferanten umsehe.

Ein noch stärkeres Stück leistet sich dieser Vertragspartner meiner Meinung nach, in dem
mir mit der Mai-Lieferung eine gesetzliche Zuzahlung für den Monat April in Höhe von 2,62€
berechnet wird, obwohl ich in diesem Monat keine Windelhosen abgerufen habe.

Auf meine Bitte um Erklärung hat mich die Krankenkasse an den Vertragpartner verwiesen, von
dem ich ein Schreiben mi fogendem Text bekommen habe:
~ Die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung fällt pro Versorgungsmonat an, in dem Sie Inkontinenz-
produkte verwenden. Sie ist nicht an eine Bestellung / Lieferung in demselben Monat gebunden.
Wir berechnen rückwirkend die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung für den Versorgungszeitraum
zwischen den Leistungen.~

Meine Frage an Euch ist nun, ob Jemand hier im Forum gleiche Erfahrungen gemacht hat oder
Jemand weiss, ob diese Forderung rechtmäßig ist.

Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen.

L.G. Hans
Benutzeravatar
tröppelminna
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 58
Registriert: 01 Jun 2016 17:33
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windelhosen/Inkontinenzvorlagen

Re: Gesetzliche Zuzahlung für Windelhosen für Monat in dem keine Hosen abgerufen wurde?

Beitrag #2 von Helmut » 09 Jun 2016 12:40


Hallo Hans,

das Forum passt schon.

Wenn du dir ein neues Rezept holst, dann lasse da drauf auf alle Fälle die benötigte Menge und auch Saugstärke drauf schreiben bzw. eine Hilfsmittelnummer plus benötigter Menge. Damit hast du es einfacher, es später durchzubringen dass dich der Leistungsbringer ohne Aufzahlung beliefert.

Beim neuen Leistungsbringer bestehe unbedingt auf eine Belieferung ohne Aufzahlung, denn was medizinisch notwendig ist, das darf der Leistungsbringer gar nicht entscheiden.

Ob du nun die gesetzliche Zuzahlung auch dann zahlen musst wenn du einen Monat zwischen drinnen keine Leistung abrufst, ist nicht ganz eindeutig geregelt. Aber nach allgemeinen Verständnis kann eine Zuzahlung nur dann eingefordert werden, wenn auch tatsächlich die Hilfsmittel geliefert wurden. Daher würde ich der Forderung der Zuzahlung für den Monat widersprechen und ihn zu auffordern, dir die genaue rechtliche Grundlage zu nennen wo das steht, dass auch bei nicht erfolgter Lieferung eine Zuzahlung zu leisten ist und das wird er wohl nicht können. Wenn du die Zuzahlung trotzdem geleistet hast, dann muss dir die Kasse den Betrag wieder zurück erstatten.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron