selbstkatheterisieren/GdB/Pflegestufe ?

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Beitrag #11 von der Blinki » 06 Mär 2004 19:46


Hallo Matti.

Das mit den Tisch war Ironisch gemeint. :P :P :P

Ich wollte dich auch nicht zurecht stutzen,aber wie gesagt es waren Erfahrungswerte.


Ich möchte nun auch nicht eine ellenlange Diskusion wieder auslösen, und werde mich dezent zurück halten. :mrgreen: :mrgreen:

Marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 184
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #12 von walker » 06 Mär 2004 22:31


Hallo Hogin,

ich habe über Jahre ISK gemacht und kann Dir nur empfehlen, suche Dir eine Umgebung und Lage (z.B. liegend) aus, die Dir es ermöglicht den Kat. einzuführen.

Lass Dich nicht durch Sätze wie "entspannen Sie sich mal" zusätzlich anspannen, gehe es ganz locker an.

Es gibt unterschieldiche beschichtete Kats, versuche auch unterschiedliche Hersteller.

Ich habe jetzt einen SPF und kann dazu berichten, dass bei richtiger Pflege auch hier nicht unbedingt mehr Infektionen als beim ISK bei mir auftreten. Duch einen speziellen Verschluss habe ich den Kat sauber verschlossen und kann diesen leicht öffnen.

Grüsse Walker

Und immer locker bleiben
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Beitrag #13 von Hogin » 13 Mär 2004 13:33


Nochmals danke schön für die Zahlreiche Antworten.

Auf jeden Fall werde ich es versuchen einen Pflegestufe zu erreichen. Somit ist das Leid schon mal finanziell ein wenig gelindert. Wenn ich neues erfahre teile ich es Euch es gerne mit.
Auch mit der Schwerbehinderung werde ich einen Erhöhungsantrag stellen. 50%GdB ist doch ein wenig ...
alleine schon wegen der Chronikergeschichte. Ihr wißt schon die Zuzahlungsbefreiung. Ich war ja darüber erstaunt was Einmalkatheter kosten. 30 so bummelig 70,--€. :roll:

Sagt mal kennt einer von Euch eine gute Internetapotheke?
Man hört doch immer sovieles davon ....


zu Walker, Du ich habe so ein Einhandventil, Verband mit Betaisodone drauf. Und trotzdem habe ich einmal im Monat ne Blasenentzündung. :roll:

bis denne

Hogin
Benutzeravatar
Hogin
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 43
Registriert: 05 Mär 2004 11:51
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine
Hilfsmittel: selbstkatheterisieren

Beitrag #14 von walker » 13 Mär 2004 14:45


Hallo Hogin,

dass hört sich ja so an, als hättest Du einen DK durch die Harnröhre. Das ist die schlechteste Alternative für einen DK, da ist ISK wesentlich besser.

Durch den Verband bietest Du den Fräggels einen guten Nährboden, da bringt die äussere Desinfektion recht wenig, da sich die Fräggels in der Harnröhre aufhalten und dort sich vermehren können. Von da aus geht's in die Harnröhre und wenn Du richtiges Pech hast, auch noch in die Prostata.

Es gibt auch Hausmittel zu Ansäuerung des Harns, dass mögen die Fräggels jedenfalls nicht so gern.

Gruss Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Beitrag #15 von Hogin » 13 Mär 2004 15:33


sorry Walker, ne so ist das nicht richtig. Durch den Cystofix hast Du IMMER eine erhöhte Infektionsgefahr, deshalb wird dieser ja auch nur im Notfall genommen, alleine das einlegen ist ja nicht ohne.

Die Salbe ist desinfizierend, aber offensichtlich wirkt auch das recht wenig.
Weißt Du auch das der Cystofix Karzinome fördert????
Hat Dir das noch niemand gesagt?

Bye

Hogin
Benutzeravatar
Hogin
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 43
Registriert: 05 Mär 2004 11:51
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine
Hilfsmittel: selbstkatheterisieren

Wo soll der Zug hinfahren?

Beitrag #16 von Stutzer » 13 Mär 2004 23:04


Hallo ihr alle

Ich denke mal das die Maßnahmen und Genehmigungsverfahren zur
:arrow: Pflegestufe
:arrow: Berentung
:arrow: Berufsunfähigkeit
:arrow: Grad der Behinderung (GdB)
:arrow: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE)

in eigenen Abhandlungen in eigenen jeweiligen Tread besser aufgehoben wären.

Um nicht die Fragestellung von Hogin zu vergessen:
Wenn dein Schließmuskel beim einführen der Katheders verkrampft und du dann genau 17,235 Minuten :mrgreen: für das Einführen des Katheders benötigst, wird das eine examinierte Pflegekraft nicht besser hinbekommen. Das erachte ich als Fakt.
So wie du es beschreibst dauert der Vorgang des ISK doch ein wenig länger als die durchschnittlichen Anwendungszeiten, das solltest du gesondert auf deinem Antrag angeben.
Ein Mensch der ISK durchführt wird sicherlich mit der Zeit eine Routine dafür entwickelt haben, und der Durchschnitt ist dann Maßgeblich.
Zur Pflegestufe eins gehören aber noch andere Dinge im täglichen Ablauf des Lebens, zusammen ergeben sie dann vielleicht die Voraussetzungen für die Bewilligung der beantragten Stufe.

Auch hier zählt, der Antrag sollte so aussagekräftig wie möglich sein, bestenfalls mit Attesten und Ausführungen deiner Ärzte. Dann muss er richtig frankiert an den richtigen Ansprechpartner gesendet werden. Und zu guter Letzt muss dieser Ansprechpartner dann noch gute Laune und Lust auf seine Arbeit haben.
Also Versuch macht kluch.

Will mal ne dumme Frage stellen: Was hältst du in deinem Fall von einen Dauerkatheder?

Bis dahin drücke ich dir die Daumen und wünsche dir alles Gute für deinen Antrag.
Bis dahin wünsche ich dir viel Glück und verbleibe

freundlichst grüßend
der Lutz
Benutzeravatar
Stutzer
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 141
Alter: 55
Registriert: 20 Feb 2003 15:14
Wohnort: Herne
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase
Hilfsmittel: IKS = Inkontinezslip

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron