Was kann ich tun?

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Re: Was kann ich tun?

Beitrag #21 von Mylenium » 02 Jan 2018 19:09


Richtig. Bleibst du bei deinem verordneten Produkt, muss dir die Kasse im Prinzip auch alles bezahlen. Dir entsteht im rechtlichen Sinne ein Schaden oder zumindest Nachteil, und der muss ausgeglichen werden. Ob dann der Versorger eingeschnappt ist oder nicht, wenn du nicht bei ihm kaufst, ist eine andere Geschichte, aber über die katastrophalen Zustände in manchen Sanitätshäusern oder auch anderswo muss man hier nicht schon wieder ablästern. Man könnte da stundenlang aus dem Nähkästchen plaudern.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Was kann ich tun?

Beitrag #22 von Toralf » 06 Jan 2018 11:35


Nachdem sich mein Versorger nach mehrmaligen Drängen endlich dazu bequemt hat, mir ein Kostenangebot über mein bisheriges Produkt zu unterbreiten und der Preis abzüglich Inko-Pauschale noch immer zu hoch für mich ist (immerhin über 80 Euro im Monat), stellt sich mir die Frage, ob es ratsam ist, vorübergehend (sofern möglich), auf ein Produkt eines anderen Herstellers auszuweichen (wobei ich nicht auf meinen jetzigen Windel-Anbieter bestehe, sofern die Qualität stimmt - jedoch noch nichts vergleichbares gefunden habe).

Könnte mir meine KK daraus einen Strick drehen, sollte ich zwischenzeitlich ein günstigeres Produkt finden und zunächst selber verauslagen, sofern es zu einer Klage vor dem Sozialgericht kommt?
Benutzeravatar
Toralf
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 44
Registriert: 01 Mär 2017 17:13
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- / Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windel

Re: Was kann ich tun?

Beitrag #23 von Mylenium » 06 Jan 2018 17:34


Nein, das ist unerheblich. Der Umstieg auf ein anderes Produkt wäre ja dann aus wirtschaftlicher Not und zeitlich begrenzt. Es kann ja sein, das du dann mehr Windeln verbrauchst, eben weil die Qualität nicht das ist, was du verordnet bekommst. Also bleibt der ursprüngliche Sachverhalt auch bestehen - die Nichterfüllung der Verordnung ist zu deinem Nachteil/ Schaden. Andere Dinge wie subjektive Eignung aufgrund von Passform sowie messbare Punkte wie Saugleistung muss dann das Gutachten klären und du musst es dan nin deinen Stellungnahmen auch entsprechend begründen, also beispielsweise dass das ständige Wechseln bei weniger saugstarken Produkten dich unnötig einschränkt usw..

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Was kann ich tun?

Beitrag #24 von Toralf » 06 Jan 2018 19:03


Ist gut zu wissen. Hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter.
Benutzeravatar
Toralf
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 44
Registriert: 01 Mär 2017 17:13
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- / Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windel

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron