Kostenübernahme AOK RLP

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Kostenübernahme AOK RLP

Beitrag #1 von neo90 » 03 Aug 2018 18:33


Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe eine Neuropolypathie und andere Erkrankungen. Ich habe das Thema Windeln beim Arzt bisher nicht angesprochen,... Ich habe bisher alles selbst finanziert.

Meine Frage:
Übernimmt die AOK tatsächlich nur 20 Euro im Monat? Wenn ich beispielsweise 4 Windeln am Tag, z.b. Molicare Maxi brauche, dann benötige ich etwas mehr wie 8 Packungen im Monat... Bei den 20 Euro die ich im Internet gelesen habe kann ich damit jedoch nur 1 1/2 Pakete finanzieren...

Kann mir da jemand Infos zu geben?


Viele Grüße
Benutzeravatar
neo90
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 28
Registriert: 03 Aug 2018 18:24
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Windeln

Re: Kostenübernahme AOK RLP

Beitrag #2 von Stefan » 04 Aug 2018 14:53


Hallo Neo,

die AOK stellt mit einem Rezept sicher, dass Du für Dich individuell passende Produkte in ausreichender Anzahl (bei Klebewindeln 4-5 Stück) bekommst. Frage bei der AOK nach einer Leistungserbringeliste, nur Diese dürfen Dich beliefern. Der Leistungserbringer bekommt von der Kasse 20 Euro, Du bezahlst maximal nur die gesetzliche Zuzahlung von 2 Euro im Monat. Der Leistungserbringer muss die Kosten die Du verursachst im Rahmen der Mischkakulation ausgleichen.

In der Regel schreibt Dein Arzt die Hilfsmittelgruppe und die Stückzahl auf ... also z.B. Inkontinenzhosen Größe 2 hohe Saugstärke - 5 Stück tägl. auf. Rezepte mit "Inkontinenzversorgung saugend ..." sind ungültig. Der Leistungserbringer stellt Dir dann 5 Stück passende Produkte vor. Hier wählst DU mit dem Leistungserbringer zusammen aus ob das Seni, Abena, Euron, Attends oder andere Marken sind. Lade Dir doch unseren Rezepteflyer herunter, Du findest ihn auf der Startseite.

Möchtest Du die Molicare Maxi und gerade nur die, kann Dir dein Arzt diese namentlich verordnen. Hier muss er dies aber begründen.

MFG

Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips


Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron