Festpreis bei Windeln und Einlagen

In diesem Forum geht es um Recht und Gesetz in Fragen zu Krankenkassen, Kostenübernahme, Pflegeversicherung, Rehabilitationsmaßnahmen, GdB, Rente...

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N.

Beitrag #11 von Inmaro » 02 Feb 2005 13:38


Helmut hat geschrieben:also der Preis von Stefan passt schon und bezieht sich auf den Gesamtpreis, da kommt nichts mehr dazu......

Es stimmt wirklich, daß sich ein Preisvergleich lohnt, damit kann die Aufzahlung unter Umständen deutlich gesenkt werden.


:shock: :shock: :shock:
Und welche Anbieter (SaniHäuser, Internet-Anbieter...) sind da erfahrungsgemäß recht günstig? Bis jetzt hab ich bei laezer, Medizinmarktplatz und Windelkaufen die besten Preise gefunden. Gibt es da noch andere :?:
Bei dem Zeitaufwand, den ich mit der KK habe, muss die mindestens Pflegestufe 5 haben :roll:
Benutzeravatar
Inmaro
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 60
Registriert: 29 Jan 2005 14:50
Wohnort: Unterfranken
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: komplett

Beitrag #12 von Helmut » 02 Feb 2005 17:29


Hallo Inge,

hier habe ich noch ein paar Links von Online-Händlern, die gute Preise haben.
<blockquote>
Kaiser-Apotheke - ApoCenter.com
Vivion GmbH
VersandApo.de
assist Heimpflege-Bedarf GmbH
Eska Einkaufsgenossenschaft gesetzlicher Krankenkassen eG
</blockquote>
Ich hoffe, du kannst damit was anfangen. Es gibt sicher noch eine ganze Reihe mehr Anbieter, aber es kommt immer darauf an, von welchem Hersteller man die Hilfsmittel verwendet. Nicht jeder Händler hat beim gleichen Hersteller die gleichen Einkaufspreise.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #13 von Inmaro » 02 Feb 2005 19:26


Bild Ich hab jetzt schon sooo viele günstige Anbieter gefunden - irgendwann krieg ich von der KK noch was raus, weil die Inkomittel so billig sind :wink:

Viele Grüße
Inge
Benutzeravatar
Inmaro
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 60
Registriert: 29 Jan 2005 14:50
Wohnort: Unterfranken
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: komplett

Beitrag #14 von eckhard11 » 05 Feb 2005 11:42


Guten Morgen, Inge,

ich habe gerade einmal die von Helmut aufgeführten Lieferanten bei Hartmann-Artikeln miteinander verglichen.
Der weitaus günstigste Lieferant ist hiernach "Esko online"

Günstig ist auch ein von Helmut nicht genannter Lieferant, nämlich www.inkon-takt.de.

Der Lieferant, Wulf Vogl, ( im Forum "jonas" ) ist selbst inko ( Enuresis ), dies hat den Vorteil, daß er seine angebotenen Produkte selber testet und sich nicht auf die - manchmal recht merkwürdigen - Aufnahmekapazitätsangaben ( welch ein Wort... ) der Hersteller verlässt. Seine Testberichte sind in der URL nachzulesen.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #15 von Inmaro » 15 Feb 2005 18:35


Hallo Ihr,
heute hat das SaniHaus mich angerufen: nach "etwas langwierigen Preisverhandlungen mit den Herstellern" bekommt meine Tochter die Einlagen jetzt wieder zuzahlungsfrei (bis auf die 1%ige gesetzliche Zuzahlung).
Für die dicken euron-Windeln müssen wir allerdings immer noch zusätzlich 0,09 € pro Stück zuzahlen.
Aber immerhin sind das 320 € pro Jahr weniger als befürchtet!
:lach: Inge
Benutzeravatar
Inmaro
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 60
Registriert: 29 Jan 2005 14:50
Wohnort: Unterfranken
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: komplett

Beitrag #16 von Helmut » 17 Feb 2005 14:52


Hallo Inge,

na siehst du, es lohnt sich meistens, den Mund aufzumachen und etwas zu sagen. Daß dein Sanitätshaus da plötzlich nachgegeben hat und nun doch nur noch für die Euron eine Aufzahlung fällig ist, das zeigt wieder einmal deutlich, daß dieser Händler sich auf Kosten der Kunden übermäßig bereichern wollte. Er hätte sicher nicht nachgegeben, wenn er jetzt einen Verlust machen würde. Die 0,09 € pro Stück mehr für die Euron das kommt schon gut mit den neuen Festbeträgen hin.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen, Rechte und Pflichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron