Mein Sohn hat sich "geoutet"

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Beitrag #21 von mama123 » 21 Dez 2007 12:55


Hallo Bea,
wir fahren nach Scheidegg, das ist im Westallgäu. Die Firma, in der mein Mann arbeitet, hat dort ein Ferienheim und da kann man sehr günstig Urlaub machen.

Benedikt zieht Strumpfhosen schon lange nicht mehr an. Wenn er etwas unter die Jeans anzieht, dann eine lange Unterhose. In der Schule hat er aber immer nur die Jeans an. Ihm ist es dann in der Schule zu warm. Sein Schulweg ist gut 10 min lang und er läuft meistens relativ flott, so dass ihm da nicht kalt wird. Und in der Pause tobt er immer mit seinen Freunden auf dem Pausenhof rum. Eine lange Unterhose hat er eigentlich nur an, wenn wir im Schnee sind (unter dem Schneeanzug).

Strumpfhosen fand er schon im Kindergarten schrecklich, ihm waren da schon lange Unterhosen lieber.

Liebe Grüße und schöne Feiertage

Dagmar
Benutzeravatar
mama123
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 71
Alter: 50
Registriert: 28 Jan 2004 11:20
Wohnort: Aschaffenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinez, nächtliches Einnässen, Kind betroffen

Beitrag #22 von FelixMeyer » 20 Jan 2008 09:19


Jede Inkontinez kann mit einer Therapie einen Versuch der Heilung sein.
Benutzeravatar
FelixMeyer
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 22
Registriert: 22 Apr 2007 20:19
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Klingelhose

Re: Mein Sohn hat sich "geoutet"

Beitrag #23 von karaschmaike79 » 16 Feb 2021 13:47


Hallo Dagmar,

was für eine Geschichte! Da kriegt man ja richtig Gänsehaut. Du kannst wirklich sehr stolz auf deinen Sohn sein. Es ist unglaublich, dass ein Kind in diesem Alter schon so viel Mut hat sich seinen Ängsten zu stellen. Das gibt viel innerliche Kraft und Selbstvertrauen. Die eigene Krankheit nach außen zu tragen ist ein sehr private Sache, aber manchmal kann einem das schon viel Last von den Schultern nehmen.

Dein Sohn ist in dieser Hinsicht ein Vorbild und ich wünsche ihm ein schönes Leben ohne ständige Ausnahmen wegen seiner Inkontinenz.
Grüße,

Maike
Benutzeravatar
karaschmaike79
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 41
Registriert: 16 Feb 2021 11:21
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente, Heilpraktiker

Vorherige

Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron