Enuresis risoria - Frage

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Enuresis risoria - Frage

Beitrag #1 von Katharina90 » 17 Mai 2006 16:45


Hallo Leute,

das ganze hier zu schreiben kostet mich jetzt gerade echt Überwindung, aber das ganze läuft ja hier anonym ab.
Ich bin 16 Jahre alt und mein Problem ist es, dass ich manchmal vor lauter Lachen einnässe.
Das passiert selten aber leider häufig genug. Sind das schon Anzeichen für irgendetwas anderes? Geht das nach der Pubertät wieder weg? Oder muss ich da zum Arzt?
Ich hab mir jetzt schon einiges durchglesen, aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Gruß, Katharina
Benutzeravatar
Katharina90
 
 

hallo Katharina

Beitrag #2 von klaro (+16.05.2008) » 17 Mai 2006 20:16


ich finds toll, dass du dich hast überwinden können, hier zu schreiben.

Mein Gedanke war eben nur, weil ich ja selber auch Kids, resp Teenies hab, kannst du denn dies nicht mit deiner Mama, besprechen?

Ich finds immer sehr sehr positiv, wenn eins meiner Kids kommt und mir auch mal was für sie peinliches fragt und ich ihnen es erklären kann, vor allem auch sie dann beruhigen kann, DASS es gar nicht peinlich wär, sondern , dass sowas auch mal vorkommen kann und tut.

Deine Diagnose kenn ich nicht.. du schreibst Enuresis risoria

na ja, den Anfang versteh ich.. aber wie kommst du denn auf "risoria"??

Ohne eine ABklärung beim Arzt, ists immer schwierig und man sollte sich nicht einfach so selber Diagnosen stellen... oder wo hast du die her.

wollte dich einfach kurz begrüssen und lass dann Fachleute... dir hier antworten.

--
aber denk dran.. deine nächste Hilfe und direkte Bezugsperson, ist auch mit 16, 17, 18 deine Mutter oder evtl jemand anders.

Weisst du, viele Leute haben Probleme, in ganz verschiedenen Richtungen.. immer meinen sie, man dürfe nicht darüber reden.... aber es kann dir keiner helfen, wenn dus ihnen nicht sagst!

vielleicht bekommst du hier Rat, ansonsten.. sags doch einfach mal deiner Mam... oder haste ne Freundin oder eine ältere Schwester? Schulkollegin, etwa mal gehts andern nämlich gleich..

viel Mut ... klaro :-)

gratuliere dir zum 1.Schritt, dich hier gemeldet zu haben!!
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #3 von Helmut » 08 Jun 2006 00:11


Hallo Katharina,

so wie du deine Situation beschreibst, handelt es sich vermutlich tatsächlich um Enuresis risoria oder auch Kicherinkontinenz bzw. Lachinkontinenz genannt. Diese Inkontinenzform kommt relativ selten und auch überwiegend nur bei weiblichen Jugendlichen beobachtet. Nach aktuellen Kenntnisstand verschwindet diese Inkontinenz nach der Pupertät langsam, sie tritt praktisch nicht bei Erwachsenen auf.

An deiner Stelle würde ich aber trotzdem mal zum Urologen gehen und deine Situation ihm schildern. Er wird dann einige körperliche Untersuchungen machen um die Ursache zu finden. Wenn du sonst keine Probleme mit der Blase hast, also keinen plötzlich auftretenden Harndrang und so, dann denke ich, dass du von deinem Leiden bestimmt befreit werden kannst bzw. es sich von selber legt.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2054
Bilder: 7
Alter: 56
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von Katharina90 » 17 Jul 2006 11:19


Danke für die Tips.
Benutzeravatar
Katharina90
 
 

Beitrag #5 von 22Julia » 24 Okt 2007 20:43


Hallo Katharina, falls du noch im Forum bist, würde ich mich freuen, wenn du dich melden würdest. Ich habe nämlich genau das gleiche Problem! :oops:
Benutzeravatar
22Julia
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 36
Registriert: 23 Okt 2007 22:55
Wohnort: --
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: --

Beitrag #6 von uffi94 » 23 Feb 2009 18:56


hey katharina! da ich gesehen hab, dass du online bist, schreib ich dir einfach mal. Ich hab genau das gleiche problem.

Meld dich doch mal :D
Benutzeravatar
uffi94
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 26
Registriert: 23 Dez 2008 22:08
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis risoria

Beitrag #7 von mitica » 20 Feb 2013 01:19


HAllo, ich bin neu hier und brauche hilfe .Es geht nicht um mich sondern meine tochter 6 jahre alt, seid ein jahr schon lach inkontinenz. Zumindest hat ein artz gesagt. Ich kenne mich nicht aus aber meine tochter, nach ein lachanfall ist zwar nass aber die blase ist nicht ganz leer also auf toilette kommt noch bestimmt 50ml raus.
Ich habe auch gemerkt dass nicht unbedingt immmer beim lachen nass wird , manchmal bleibt sie auch trocken ( und zwar heftiges lachen).
Kann das giggle inkontinenz oder enuresis risoria oder lach inkontinenz sein (alles das gleiche)??
Bitte ich verstehe das nicht meine tochter lässt sich auch ber das thema auch nicht ansprechen.
Hilfe .............wie ist das bei euch ?
Danke
Benutzeravatar
mitica
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 46
Registriert: 20 Feb 2013 01:05
Wohnort: bw
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: giggle


Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron