Bin neu, und brauche Hilfe!

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderatoren: Helmut, Marco N.

Bin neu, und brauche Hilfe!

Beitrag #1 von Dennyyy » 27 Sep 2006 18:17


Erstmal Hallo

Nachdem ich im Moment intensiv nach den Themen suche...
Ich bin 12, und habe ein Problem...
Wenn ich meine Inko so einschätze, ist es nur sehr wenig. Ein paar Tropfen, die meine Unterhose mal problemlos auffangen kann. Sehr selten ist es eine kleine Menge. Ich hätte nicht gedacht, das ich Inko habe, nachdem ich erstaml gesucht habe, was das bedeutet. Aber das ich nicht das Problem. Ich hoffe dann hier auf Hilfe.
Immer wenn ich an Windeln denke, oder schon träume...
Bekomme ich meistens einen steifen Penis. Ich denke ich bin ein Einzeller, der davon denkt. Aber es geht vielen so wie mir, wie ich gelesen habe. Nun ist die FRage, ob ich das meiner Mutter erklären kann...
Ich glaube sie würde nur lachen...
Und mein Vater, der kommt nicht in Frage :!: :!: :!:
Wie kann ich es meiner Mutter erklären?
Oder soll ich es heimlich machen?
Oder wie?
Benutzeravatar
Dennyyy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 25
Registriert: 26 Sep 2006 15:29
Wohnort: D´Dorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: selten

oder soll ich es heimlich machen, oder wie??

Beitrag #2 von klaro (+16.05.2008) » 27 Sep 2006 22:00


Hallo Dennyyy

Mal herzlich willkommen hier. Erstmal möchte ich dich,( bin selber 4 fache Mutter, hab auch einen Teene Sohn)
Willkommen heissen.
Was erwartest du von uns, an Hilfe?

Hast du dir deine Antworten nicht schon selbst bereit?

Erstens, ist es ganz normal, dass ab und an bis öfter mal, einige Tropfen Urin abgehen. Auch wenn’s mal bisschen mehr ist. Wohl auch selten.

Wieso würd deine Mutter lachen, wenn du ihr eine intime Frage stellst? Ich jedenfalls war für jede Intime Frage sogar froh, wenn die Kids von selber kamen. NIE NIE hätt ich eins wegen einer Frage, egal in welcher Richtung ausgelacht, GANZ im Gegenteil. Hab ihm für seinen MUT gratuliert und das Thema fachgerecht „beredet und besprochen“.

Sag mal, mit deinem Vater, ok. Dann wenn du meinst, lass es. Ich denk auch, dass Mü¨tter da das bessere Gespür dafür haben, besonders in deinem jungen Alter noch.

Viele Leute träumen ja von Dingen, die sie sich wünschen, oft steckt ja irgendwas dahinter. Was stellst du dir dann vor, wenn du ne Windel jeden Abend bekämst?? Ausser dass es dich erregt??

Wie stellst du dir das denn vor, geheim zu machen? Ist das soooo einfach?
Du liegst mit 12 Jahren gewindelt im Bett. Feierabend und plötzlich kommen deine Eltern noch mal ins Zimmer, (anklopfen ganz klar mit dabei) weil noch was wichtiges vergessen ging…

wie magst du sie denn jeweilen entsorgen,?? schon drüber nachgedacht wenn du es heimlich tun würdest, ist gar nicht so einfach. Zudem wirds Bett ab und auch auch noch tolle nass. Dann wirds Mutter eh merken. Wäre es nicht einfacher drüber reden??

Und dann??? Hast du dir auch schon das Geld und das Versteckspiel ausgerechnet? Es gibt’ schon einige die das machen, das ist mir auch bekannt.

Magst du das wirklich, im Versteckten tun, magste nicht besser darüber doch reden mit deiner Mutter? Du kommst doch ansonsten bloss in einen Kreislauf rein.. der dir auf Dauer nicht von Nutzen ist.

Hast du denn ein jüngeres Geschwister oder wie kommst du denn auf die Idee.
Was meinst du denn, wie wir dir hier helfen können.

Ich frage dich nun mal, du liest nun meine Antwort.
Was hast du denn für Antworten erwartet?
In welche Richtung?? Was würd dir denn, nebst dem erregten Penis, denn so erfreuen daran??
Anders, wenn’s ja mehr als nur ein Traum und Wunschdenken ist. Du meinst du seist inkontinent. Dann sollltest du mit deiner Mutter reden. Oder merkt die das denn nicht??

Überleg dir das noch ein wenig, und schreib noch was dazu. Wenn du nämlich inkontinent wärst, müsstest du es deiner Mutter ja sagen, oder sie wird’s merken mit der Zeit und dann geht’s ab erst mal zum Arzt.

Oder willst du es nur als Spiel?? Zum Geniessen?
Weißt du, es ist gar nicht so einfach, hier zu raten

Und schlussendlich… machst du ja dann sowieso, nicht so wie wir dir raten,
sondern so, wie du es selber willst.(und das ist auch recht so)
Also am besten frag mal dich selber auch noch mal.

Und an 2.Stelle red mit deiner Mutter. Auch hier kannste wieder posten. Aber unter Inkontinenz läuft das nicht… wenn’s nur ein Wunschdenken ist, welches dich erregt. Das kann klar ganz normal vorkommen, dies denken usw.

Schreib hier doch nächstes Mal, was du selber für einen Nutzen draus ziehen könntest. Wenn du eine Windel umhättest.

Hast du schon daran gedacht, dass dein gutes Stück dann eingebettet ist ? und 2. hast du schon mal gehört , dass es gar nicht unbedingt so gesund ist, wenn die männlichen Geschlechtsteile heiss haben( du willst ja dann im Mannes alter auch keine Schäden davontragen. oder??), dies gerade in Windeln sehr grosser Hitzestau geben kann.

Beprich es doch mit deiner Mutter und du wirst sehen, sie wird dich nicht auslachen…. klaro
( schreib hier dann, WIE sie reagiert hat)
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 54
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #3 von Dennyyy » 28 Sep 2006 20:26


Tja, dann kommt die andere Frage, was sage ich ihr?
Und wann?
Es muss ja nicht jeden Abend sein, nur mal am Wochenende Befriediegung...
Ich bin Einzelkind...
Ich weiss nicht wie ich das meiner Mutter erlären soll, da fällt mir einfach nichts ein...
Ich will aber auch nicht das das mein Vater mitbekommt
Aber Danke für die schnelle Anwort!
Ich weiss einfach nicht, aber ich denke 100% das meine Mutter lachen wird!
Wenn ich recht denke, war sie noch nie so richtig gut drauf, sie hat nur Sress...
Ich erwartete Anworten, die mir helfen, z.B. beim Gespräch.
Währe sehr dankbar, wie ich das Gespräch machen könnte, wann, also wie viel Stress sie hat, und wie soll ich dann anfangen???
Könntet ihr mir ein paar Stichpunkte verfassen?
Ich währe sehr dankbar über Posts!

Dennyyy
Benutzeravatar
Dennyyy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 25
Registriert: 26 Sep 2006 15:29
Wohnort: D´Dorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: selten

Beitrag #4 von Dennyyy » 07 Okt 2006 19:03


Kann mir den wirklich keiner helfen? :sm12:
Benutzeravatar
Dennyyy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 25
Registriert: 26 Sep 2006 15:29
Wohnort: D´Dorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: selten

Beitrag #5 von Helmut » 10 Okt 2006 10:23


Hallo Dennyyy,

das was du da beschreibst, hat eigentlich nichts mit Inkontinenz zu tun, sondern es sind normale Erscheinungen, die während der Pupertät auftreten. Du kannst dich deswegen auch vertrauensvoll an deinen Hausarzt wenden, wenn dir die Fragen an deine Eltern zu peinlich sind.

Dein Körper befindet sich momentan in einer Art Umbauphase, in der fast dein gesamter Hormonhaushalt angepasst wird, da kann es schon mal passieren, dass dein Körper überreagiert.

Aber warum denkst du immer an Windeln, trägst du welche oder leidest du vielleicht an Bettnässen?

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron