Ist das schon Inkontinenz?

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderatoren: Helmut, Marco N.

Ist das schon Inkontinenz?

Beitrag #1 von Mao » 15 Feb 2007 19:14


Hallo.

Meine (stief)Tochter ist jetzt 7,5 Jahre alt und schafft es des öfteren icht auf die Toilette.
Die letzten beiden Tage kam sie mit nasser Hose aus dem Hort zurück.
Aber es ist eben nicht das erste Mal. Es kann beim Spazieren mit den Hunden passieren, in der Schle oder eben im Hort. Manchmal auch zu Hause.
Sie sagt, sie merkt es immer so spät, dass sie mal muss und dann ist immer höchste Eile geboten.
Aslo, das heisst, dass sie auch, wenn sie es schafft, immer aufs Klo flitzt und schon unterwegs die Hose öffnet und vor dem Klo rumtanzt, bis sie sich setzen kann.

Meine Frage ist, ob wir mit ihr mal zum Kinderarzt gehen sollten?

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Mao
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 36
Registriert: 15 Feb 2007 19:08
Wohnort: Halstenbek
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: ?

Beitrag #2 von Chris-001 » 16 Feb 2007 00:07


Hallo Mao,

Ich denke das ist Euer erster Weg. Die Frage ... erst zum Arzt...? würde ich erst gar nicht stellen.
Du würdest doch sicher auch zum Arzt gehen wenn Du immer zu spät bzw. sehr knapp merken würdest das etwas kommt ,oder? Glaube kaum das die kleine das extra macht. Sie leidet bestimmt darunter.

Gruß, Christoph
Kein Dichter, aber trotzdem viel Spass am Leben
Benutzeravatar
Chris-001
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Registriert: 03 Apr 2005 15:04
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet

Beitrag #3 von mehlbox2001 » 16 Feb 2007 05:13


Hallo Mao,

natürlich: geh zum Kinderarzt. Und frag ihn ganz gezielt nach Urologen, die Erfahrung mit sehr jungen Patienten haben -- die meisten Urologen haben nämlich einen sehr hohen Altersdurchschnitt und wenig Antworten.

Frag auch nach Hilfsmitteln -- Einlagen wie größere Damenbinden (mehr muss es wohl nicht sein) -- denn jeder "Unfall" nagt am Selbstbewusstsein, macht mehr Angst, das Problem wird noch schlimmer, usw. ...

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #4 von Cveta » 15 Apr 2007 23:15


Hallo Mao,

KinderurologInnen gibt es häufig auch an den großen Unikliniken wie zum Beispiel Göttingen.

Meine Ärztin Frau Dr. Spehr aus Augsburg (war ihr größtes "Mädchen" :P ) ist auch Urologinn bzw. Kinderurologin.

Liebe Grüße

Cveta

@Andreas Kannst Frau Dr. Spehr ja mal von der dicken Rothaarigen grüßen.
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 183
Alter: 49
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)


Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron