Unsere Tochter

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Beitrag #11 von tinalang » 15 Feb 2008 16:34


hallo maybe

du musstes echt schwer haben .wie alt bist du wenn ich fragen darf ? und nochmals viel glückbei der untrsuchung ich drück dir die daumen !!!

Zeit habe ich für unsere tochter und reden kann sie auch also andem kanns nicht scheitern , oder meinst du sie traut sich nicht zu sagen wenn sie muss ?
Unsere tochter war jetzt auch wieder fast schon 2 wochen ohne unfall und ich habe heute als ich mit ihr zum einkaufen wollte auch ma die pants mit ihr zudsamen ausprobiert . oh wunder sie hat gar nicht gemeckert als ich sie ihr gegeben hab sie scheint sie als normale unterhose zu akzeptieren , was mich eigentlich wundert. und sie wurde auch zum glück nicht nass . ich denke dass sis sie auch am wochenende wenn wir wider weg gen anzihen wird und dann schauen wir mal. habe in der nächste woche auch einen termin beim kinderarzt mal schauen ob der was findet .
hoffentlich findet er nichts und die sache war nur ein kurzes zwischenspiel.

lg tina
Benutzeravatar
tinalang
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 44
Registriert: 09 Feb 2008 16:58
Wohnort: Baden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: unsere tochter

Beitrag #12 von maybe » 15 Feb 2008 17:50


hallo tinalang,

klar darfst du fragen....
bin im dezember 15 geworden...
ja klar ist es schwer mit meinen eltern, aber bin froh dass mein freund zu mir steht - auch wenn das prob unsere beziehung des öfteren belastet :(

ich danke dir...

nein, das ist es nicht was ich meine...
aber frag sie mal ob in der schule/freundeskreis... alles io ist, vielleicht fühlt sie sich im moment auch einfach nicht wohl...
oder steh ihr bei, ohne schimpfen, wenn die hose mal wieder nass ist...
kannst du deiner tochter nicht glauben, dass sies nicht merkt?
du sagst sie sei normal entwickelt...
ja, das bin ich auch (außer dass ich ziemlich klein bin, aber nicht zu klein :D )...
ich meine es könnten bakterien in der blase sein oder ein defekter schließmuskel, das hat ja nichts mit unter- oder minderentwicklung zu tun und sieht man keinem auf dem ersten blick an...
es ist also der richtige weg, dass du auch den kinderarzt zur beratung heran ziehst und deine tochter mal von oben bis unten durchchecken lässt...

die pants sind bei unternehmungen zwar hilfreich, dass deine tochter nicht gleich mit nasser hose dasteht, aber lösen das problem nicht...
wenn die pants nass ist, ist sie es ebenso als wies vorher die hose war und das kann ja nicht der sinn der sache sein...

naja ich drück euch erstmal die daumen, für nächste woche :)

kannst ja mal berichten was rausgekommen ist...

bis dahin kopf hoch und ganz viel kraft für euch zwei...

liebe grüße
maybe
Benutzeravatar
maybe
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 28
Registriert: 05 Jan 2008 19:52
Wohnort: hagen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: alles

Beitrag #13 von FelixMeyer » 21 Feb 2008 16:21


Ich mache auch noch in die Hose und trage deswegen Windeln. Aber Ich habe eine Behinderung und mach das deswegen. Bei mir kommt das erst an im Kopf wenn es zu spät ist noch etwas zu tun Kloh suchen z.B.
Benutzeravatar
FelixMeyer
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 23
Registriert: 22 Apr 2007 20:19
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Klingelhose

Beitrag #14 von FelixMeyer » 15 Mär 2008 11:18


Hallo ! Ich will einen Schwimmkurs machen. Darf man mit Inkontinez überhaubt in Wasser ins Schwimmbad ?
Benutzeravatar
FelixMeyer
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 23
Registriert: 22 Apr 2007 20:19
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Klingelhose

Beitrag #15 von Struppi » 15 Mär 2008 20:32


Hallo Felix,

natürlich kannst Du einen Schwimmkurs machen. Da Deine Inkontinenz aufgrund einer Behinderung (gleichgültig, ob körperliche oder geistige Behinderung) besteht, hast Du die Möglichkeit, bei Deiner Krankenkasse die Kostenübernahme für eine sogenannte Schwimm-Badehose zu stellen.

Unter dieser Badehose - die extra für Dich angefertigt wird - kannst Du Deine normale Inkoversorgung tragen ohne Angst vor peinlichen Unfällen haben zu müssen.

Guck doch z.B. mal hier!

Ich habe selbst so eine Badehose. In einem anderen Beitrag wurde Dir zwar geraten, auf eine solche zu verzichten, aber diese Vorstellung finde ich doch etwas eklig...

Gruß - und genieß bald Deinen Schwimmkurs... mit Badehose!

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 45
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #16 von Chris24 » 17 Mai 2008 18:54


Hallo Tina,

seid Ihr bei eurem Problem eigentlich schon etwas weitergekommen?

Gruß
Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 40
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants

Vorherige

Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron