Inkontinenz bei 10-jähriger - keine Ursachen erkennbar

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Eventuell gibts hier mehr Hilfe, aber vor allem Info

Beitrag #11 von berndschneider62 » 13 Apr 2010 11:03


Hi,

eventuell nützt Euch das hier, da gibts in einem Extra jede Menge Infos und Hilfe zum Thema Bettnässen bei Kindern:

Hoffe, es nützt Euch ein wenig

http://www.mamiweb.de/magazin/extra/bet ... -kindern/1
ok
Benutzeravatar
berndschneider62
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 40
Registriert: 13 Apr 2010 10:54
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: keine

Beitrag #12 von Alex511 » 01 Mai 2010 12:40


Hallo, ich habe mich heut eangemeldet, bin mit meinem Sohn, der ist 9, an diesem Thema mit wenig Erfolg schon seit er 3,5 Jahren ist dran.
Mir ist bei deinem Beitrag eines aufgefallen, nämlich der besuch bei Grillfest.

Deine Tochter merkt nicht dass sie muß, meine SOhn auch nicht.
Ich habe in einem anderen Forum den Tipp bekommen, den Kindern eine Uhr mit Alarmfunktion zu nutzen.

Die Kinder wollen nicht mit Absicht in die Hose machen, und ein Problem ist, dass sie sich sehr gut konzentrieren und auf EINE Sache FIXIEREN, soist das bei uns.
Mit Hilfe der Uhr hat er ein Signal, das unterbricht. Die Abmachung lautet:
Wenn die uhr klingelt, dannn gehst du zum KLo. Unwichtig, ob du glaubst, du mußt icht, sondern du merkst nicht, dass du mußt, daher hilft dir die Uhr, dich daran zuerinnern.

Außerdem lautet bei uns die Abmachung auch, dass nach dem Toilettengang auch mind. ein halbes Glas getrunken wird, da dies bei uns auch ein Problem ist.

Die Kindern gehen so in ihrem Spiel auf, die merken es wirklich nicht, daß sie müssen, und sie denken auch zu spät daran, bewußt zu gehen, ohne den Drang.

Die Uhr ist kein Allheilmittel, daran muß ein Kind sich gewöhnen, es ersetzt auch nicht andere Terapieformen. Aber auch gute Freunde und verwandte können deinem Kind dann besser helfen.Denn die Uhr hilft auch mir, mich daran zuerinnern, hallo,chick deinKind aufs Klo, denn auch ich habe noch ein 2. Kind, und andere Verpflichtungen und möchte selbst auch nicht ständig auf die Uhr schauen. Wenn die Uhr klingelt könne auch Erwachsene dem Kind helfen, du, war da nicht was....

Viel Mut, auch ich verliere ihn manchmal, aber jeder Tag kann die Lösung bringen und die Kinder machen alles nicht mit bösem Willen
Liebe Grüße Alex

Jammere nicht über die Dunkelheit, zünde ein Licht an, denn selbst die Gößte Dunkelheit kann das Licht auch nur einer einzigen Kerze nicht auslöschen. -China-
Benutzeravatar
Alex511
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 47
Registriert: 01 Mai 2010 12:00
Wohnort: NEckarsulm/ Heilbronn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: nicht selbst, Kind ist betroffen
Hilfsmittel: Windeln

Vorherige

Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron