Einnässen bei 6jähriger tags- und nachts seit zwei Jahren

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Beitrag #11 von Helmut » 04 Mär 2010 09:40


Hallo Kirsten, hallo Diana,

habt ihr schon mal daran gedacht, zu einem Urotherapeuten zu gehen?

Die Urotherapie wird bei Kindern eingesetzt, um bei ihnen die Wahrnehmung für die Blase zu stärken. Diese Urotherapeuten finden sich meistens bei größeren Kliniken und arbeiten eng mit den urologischen Abteilungen zusammen. Hier könnt ihr sehen, wo Urotherapeuten in Deutschland zu finden sind.

Liebe Grüße Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2054
Bilder: 7
Alter: 56
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #12 von Kirsten » 05 Mär 2010 21:10


Ich habe vielleicht endlich, endlich nach zwei Jahren eine Hoffnung, eine Zielgerade.....Bei meiner Maus ist ADHS diagnostiziert worden, dass heißt sie nimmt es einfach nicht wahr wenn sie muss. Mir ist ein Zentner Steine von den Schultern genommen worden und ich bin erleichtert. Vielleicht ist das die Antwort auf all meine Fragen nach dem warum.

Ich weiß es erst seit gestern, aber ich kann für mich sagen, dass es mir besser damit geht, dass ich etwas habe, dass ich greifen kann. Es ist immer noch sehr sehr schwer. Aber ich habe neue Kraft tanken können und ich weiß ich werde es schaffen!!!
Liebe Grüsse
Kirsten
Benutzeravatar
Kirsten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 50
Registriert: 28 Feb 2010 13:28
Wohnort: Bochum/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis

pn

Beitrag #13 von wuscheldiana » 07 Mär 2010 19:55


Hallo Kirsten,
das mit der pn ist irgendwie etwas schwierig für mich. Hast Du mir eine geschrieben? Ich komme da nicht rein, bzw. finde keine.
Liebe Grüsse Diana
Zwillinge, Mädchen, 6 Jahre alt, pullern auch am Tage noch ein
Benutzeravatar
wuscheldiana
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 02 Mär 2010 21:25
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis diurna + nocturna
Hilfsmittel: vieles !!!

Beitrag #14 von Kirsten » 07 Mär 2010 20:33


Hallo Diana,

ich hab Dir keine geschrieben, Dir aber angeboten, dass wir uns privat austauschen. Wir scheinen ja das gleiche Schicksal zu teilen. Schau mal in den Ordner Privatmail, dort solltest Du eine kurze PN von mir finden.
Liebe Grüsse
Kirsten
Benutzeravatar
Kirsten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 50
Registriert: 28 Feb 2010 13:28
Wohnort: Bochum/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis

ADS ?

Beitrag #15 von wuscheldiana » 11 Mär 2010 22:19


Hallo Kirsten,

was ist denn aus dem Befund ADS geworden, wie gehts jetzt weiter bei Euch.

Ich habe heute mit meiner Chefin (Ärztin für ADS Kids) geprochen, weil Du meintest, ich sollte Lara evtl mal testen lassen. Sie meint, meine eine Tochter Saskia hat schon deutl. Zeichen von ADHS, bei Lara scheint es eher ein verstecktes ADS zu sein. Sie kennt die beiden ja von Geburt an, und hat sie regelmäßig bei sich in der Praxis. Sie kennt sie also sehr gut und meint schon, dass bei Lara eine eher untypische Form von ADS vorliegt. Sie meint auch, dass das Einpullern damit im Zusammenhang stehen kann. Sie macht sich noch mal genauer Gedanken, nächste Woche habe ich wieder einen Termin mit Lara bei ihr. Alle viertel Jahre sind wir immer da und dann sprechen wir über die Problematik Einpullern usw. Mal schauen was bei rauskommt.

Liebe Grüsse Diana

P.s. das mit der pn bekomme ich einfach nicht hin, habe keine Ahnung, wie ich den Empfänger eingeben soll. Ich schicke mir die pn immer selber
Zwillinge, Mädchen, 6 Jahre alt, pullern auch am Tage noch ein
Benutzeravatar
wuscheldiana
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 02 Mär 2010 21:25
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis diurna + nocturna
Hilfsmittel: vieles !!!

Beitrag #16 von Kirsten » 26 Apr 2010 22:05


Ich hab mich lange nicht mehr gemeldet, aber wir hatten in den letzten Wochen leider auch sehr viel Stress. Meine Tochter nimmt mittlerweile in kleinster Dosis Ritalin, die erste Woche war die Wirkzeit sehr lang und sie hat sich wirklich die ganze Woche nicht nass gemacht. Mittlerweile merke ich leider, dass ihr Körper die Medis sehr schnell abbaut und die Wirkung dann natürlich nachläßt...... spätestens ab dann geht es wieder in die Hose.

Wir müssen die Medikamente also neu einstellen, weil ich natürlich dem Kind nicht alle zwei Stunden eine Tablette geben kann. Aber die Woche, wo sie sich nicht in die Hose gemacht hat, war die total Entspannung für uns alle. Kind glücklich, Mama glücklich und einfach kein Stress. Diese Woche hat mir gezeigt, dass es schön ist, wenn alles normal ist.
Liebe Grüsse
Kirsten
Benutzeravatar
Kirsten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 50
Registriert: 28 Feb 2010 13:28
Wohnort: Bochum/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis

Beitrag #17 von Montreal » 13 Aug 2011 14:02


Hallo :-)!

Habe Eure Beiträge hierzu gelesen.
Bin ein bißchen aufgeregt.
Mein Herz`l ist 6 Jahre alt und na ja, nachts benötigt sie nach wie vor Windeln.
Es geht nicht ohne, es ist an Flüssigkeitsmenge so viel.

Ihre Großmutter ist dabei so überergeizig.
Wenn Mäuslein einmal bei ihr schläft, holt die Oma sie bis zu 3 x in der Nacht aus dem Bett!
Ich hab sie gebeten, das nicht mehr zu tun!
Die Kleine brauch doch auch ihren erholsamen Schlaf und wird dadurch in meinen Augen nur noch mehr unter Druck gesetzt oder?!
Es löst die Ursache nicht und das Mädchen ist am nächsten Tag nicht ausgeschlafen!!

Sie ist sowieso oft sehr hibbelig.. .

Und wenn Sie am Tag einpullert, dann hat man auch den Eindruck, sie bekommt es nicht mit!

Somit habe ich hier schon eine paar Hinweise bekommen :).

Ihr Papa hat, seit er denken kann, auch das Problem.
Gerade wenn er unter nervlichen Stress steht.

Nun gehen die beiden demnächst als Anfang zum Kinderurologen.

Habe ihr derweil eine Baumwollunterhose mit Einlage angeboten,
die sie sofort angenommen hat.

Dachte, ich kann ihr dadurch in der Zwischenzeit ein bißchen mehr "Sicherheit" geben.

Ich hoffe, für sie wird alles gut.

Wünsche ganz viel Ruhe und Kraft!
Benutzeravatar
Montreal
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 42
Registriert: 13 Aug 2011 13:06
Wohnort: Sachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: es geht um meine Tochter

Vorherige

Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron