Völlige Hilflosigkeit

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Völlige Hilflosigkeit

Beitrag #1 von Linchen » 20 Mai 2010 12:13


Wir fühlen uns völlig hilflos, deshalb habe ich mich nun hier angemeldet und hoffe hier Antworten zu finden.

Unsere Tochter ist 5,5 soll im Sommer nun eingeschult werden, ist ein totaler Sonnenschein mit extrem viel Lebensenergie. Sie hat Freundinen, geht in Vereine und strahlt eine Lebensfreude aus die alle hier mitreist. Psychisch also total stabil und alles in bester Ordnung.

Aber seit November hatte sie nun 4 Blasenentzündungen und wurde Inkontinenz. Es wird immer schlimmer. Wir waren jetzt sogar schon in der Kinderurologie mit ihr. In den letzten Tagen wurde es immer schlimmer, nun macht sei sogar wieder Nachts ins Bett. Sie versucht es einzuhalten aber sie schafft es einfach nicht bis zur Toilette. So bald sie es merkt will sie los laufen und merkt es geht nicht mehr, lässt sich auf den Boden fallen und versucht wie kleine Mädchen das so machen einzuhalten. Glaubt dann nach kurzem es könnte gehen steht auf läuft weiter und schafft es dann doch nicht mehr. Keine 15 Minuten später das gleiche in grün.

Die Ärzte wollten uns das gar nicht wirklich so glauben, doch gestern konnten sie es mal live erleben. Sogar der Arzt meinte dann du warst doch gerade vor 3 Minuten :shock: Er machte verschiedene Untersuchungen aber er findet nix. Meinte alles würde auf einen Infekt hindeuten aber der Urin ist völlig in Ordnung. (3 Std. später hatte sie jedoch Fieber)

Da sie ja Sauber war, sagt man die Klappen können es nicht sein, Ultraschall war ohne Befund. Nur die Urinmenge in der Blase war, laut so einem Test mit einem extra Stuhl - verbunden mit Elektroden, zu gering.

Wir wissen nicht mehr weiter, ich hab Berge von Wäsche jeden Tag, der Kindergarten ist am maulen und wie soll das mit der Schule erst werden? Warum finden die nix was kann es sein. Hat jemanden ähnliche Erfahrung gemacht und kann uns sagen was wir noch tun können um der Kleinen zu helfen, den die fängt an zu leiden.
Benutzeravatar
Linchen
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 56
Registriert: 20 Mai 2010 11:46
Wohnort: Breuberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bei meiner Tochter

Beitrag #2 von Chris24 » 24 Mai 2010 22:06


Hallo Linchen,

zu deiner Frage kann ich leider keine helfende Antwort geben, aber eine Anregung habe ich dennoch:

Wäre es nicht vielleicht ratsam, sie erstmal mit Pull-ups auszustatten? Eine nasse Hose bedeutet für euch Arbeit - und für eure Kleine ist das ja auch jedesmal ein Stich ins Herz (und wahrscheinlich auch furchtbar unangenehm).
Pull-ups sind ja eigentlich recht unauffällig und sehen mehr oder weniger wie normale Unterwäsche aus (was es ihr vielleicht etwas leichter macht). Wenn sie es nicht schafft, bleibt die Hose trocken, aber trotzdem hat sie die Möglichkeit, weiterhin selbstständig zur Toilette zu gehen.

Ich drücke euch und der Kleinen die Daumen.
Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 39
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants

Beitrag #3 von Chris24 » 20 Jun 2010 14:44


Ich finde es irgendwie schade, dass man in vielen Themen, bei denen verzweifelt und ratlos um schnelle Hilfe gebeten wird, kein Feedback bekommt.

Damit meine ich nicht nur diesen Thread, sondern z.B. auch diesen hier http://selbsthilfeverband-inkontinenz.o ... c2074.html .
Grade bei den Lütten macht man sich ja doch so seine Gedanken und "fiebert mit", dass alles gut wird.
Eigentlich lebt ein Forum ja auch davon. Und für andere Hilfesuchende wäre es ja sicherlich auch hilfreich, mal ein paar "Ergebnisse" zu lesen.

Na ja, ist wohl halt so, leider in ziemlich vielen Foren.

Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 39
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants


Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron