Kino

Hier geht es um das Thema Inkontinenz und Bettnässen bei Kindern und wie deren Eltern damit klar kommen.

Moderator: Helmut

Kino

Beitrag #1 von jim » 28 Okt 2010 15:41


hallo ich brauche mal ein paar tipps ich möchte mal wieder ins kino gehn bin seit den unfall nicht mehr ins kino geagen weil ich angst habe die leute könnte es richen habe schwer inkotinenz
Benutzeravatar
jim
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 26
Registriert: 01 Okt 2010 14:16
Wohnort: Franken
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinenz und harn inko
Hilfsmittel: windel

Beitrag #2 von Struppi » 29 Okt 2010 20:09


Hallo Jim,

diese Frage kann doch nicht ernstgemeint sein, oder? Gegen Gerüche hilft nur eins, nämlich der regelmäßige Produktwechsel und das Vermeiden von geruchsfördernden Getränken und Speisen - Stichwort: Spargel. Außerdem gibt es für den Mann die gute Alternative "Kondomurinal", damit enfällt die Geruchsproblematik vollends.

Solltest du auch stuhlinkontinent sein, solltest Du Dich ggf. mit deinem Arzt über die Möglichkeit der Irrigation unterhalten und/oder das Thema "Irrigation" hier im Forum suchen.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 45
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Re: Kino

Beitrag #3 von karaschmaike79 » 16 Feb 2021 13:38


Hallo,

zu Beginn muss ich erstmal loswerden, dass deine Reaktion (@Hannes) gar nicht geht. Nur weil jemand sich bei etwas noch nicht so gut auskennt, muss man ihn nicht bloßstellen! Besonders im Fall von einer schweren körperlichen oder geistigen Krankheit. Nicht jeder hat eine Bezugsperson, mit der man darüber reden kann. Es ist nicht leicht, wenn der Körper auf einmal nicht so funktioniert wie die letzten Jahre. Das ist ein ziemlicher Schock. Wenn man sich da keine Hilfe holt, weil man Angst hat, kann das schlimme Folgen haben.

Ich würde dir empfehlen, dich mit deinem Arzt abzusprechen und dir das Forum nach Ratschlägen zu durchforsten. Gib nicht auf, auch du findest eine Lösung für dein Problem.
Grüße,

Maike
Benutzeravatar
karaschmaike79
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 42
Registriert: 16 Feb 2021 11:21
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente, Heilpraktiker


Zurück zu Inkokids - Das Elternforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron