Was ist los mit mir?

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Beitrag #2 von Helmut » 22 Dez 2005 14:38


Hallo LilaQ,

deiner Schilderung zu urteilen, könntest du dir eine Blasenentzündung eingehandelt haben. Du solltest auf alle Fälle noch vor den Feiertagen zum Doc gehen und den Urin auf Bakterien prüfen lassen. Wenn du das zu lange rauszögerst, dann kann sich daraus auch eine chronische Blasenentzündung entwickeln, die sich nicht so behandeln lässt. Sicher könnte auch eine andere oder ernstere Erkrankung dahinter stecken, aber wenn du sonst keine Beschwerden hast, dann ist das eher unwahrscheinlich.

Ich wünsche dir trotzdem einen schönen Urlaub in Österreich und ein frohes Fest.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von Helmut » 25 Dez 2005 13:15


Hallo LilaQ,

nun, eine Blasenentzündung muss nicht unbedingt Schmerzen verursachen. Es könnte sich auch um eine Reizblase handeln, die sich schon meldet, obwohl die Blase noch genügend Urin sammeln könnte. Beides kann aber nur der Arzt/Urologe feststellen und dann aufgrund der Diagnose entsprechende Schritte zur Behandlung einleitet.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron