Hinweis: Nur in der richtigen Hand...

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Hinweis: Nur in der richtigen Hand...

Beitrag #1 von Regenmacher » 09 Jun 2003 14:16


ist Butox relativ ungefährlich.

Hallo,

ich habe mir meinen Beitrag noch einmal durchgelesen und bemerkt, daß einige Formulierungen sehr unglücklich sind. Butox ist ein Nervengift. Und allein das sagt ja schon alles. In den Händen einen erfahrenen Doktors ist es allerdings nahezu ungefährlich. Spritzt man es natürlich falsch an, kann es auch zu Komplikationen kommen.

Was Butox mit Spastik-Therapie zu tun haben soll - keine Ahnung. Eigentlich ist die Wirkung ja so, daß der Muskel komplett gelähmt wird (weil der Nerv gelähmt ist). Jedoch kann man es meines Wissens nach nicht als Nervenblock einsetzen, sprich an der Wurzel spritzen und damit einen ganzen Nerv lahmlegen - dazu wirkt es eigentlich anders. Aber da bin ich kein Experte. Ich kann mir nur vorstellen, daß entweder die Dosis nicht gestimmt hat oder einfach die falsche Stelle erwischt wurde - und damit Spastiken stärker werden.

Hier war es ja im Urologischen Sinn gemeint. Butox wird entweder in die Blasenwand gespritzt oder eleganter, mittels eines Katheters in die Blase gefüllt, wo es dann durch die Blasenwand eindringen kann. Folge - die Blase ist gelähmt. Damit kann kein "Auslaufen" mehr entstehen, da die Blase keinen Druck mehr aufbaut. Nachteil, wenn man so will, die Blase kann nur noch mit einem Katheter entleert werden. Aber ISK ist ja mittlerweile nicht mehr so kompliziert, also durchaus empfehlenswert, für den es machbar ist.

Gruß Marco Küpper
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 217
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron