Blasenfunktion nach Dauerkatheder?!

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Blasenfunktion nach Dauerkatheder?!

Beitrag #1 von Luna » 09 Okt 2006 20:38


Ich habe es ja in meinem Botox-Beitrag bereits erwähnt:Nach der Entfernung des 9 Tage liegenden Katheders musste ich gestern aller 5 Minuten zur Toilette.Ist es normal,das die Blase sich quasi erst wieder an ihre Speicherfunktion gewöhnen muss?Schließlich läuft ja beim K. der Urin einfach durch,ohne Zwischenlagerung sozusagen.Nach 9 Tagen bilden sich aber doch Muskeln nicht so stark zurück,oder?Sonst kann ich es mir nur durch die Unterforderung des Nervensystems der Blase in dieser Zeit erklären...Jedenfalls ist es schon wieder etwas besser geworden seit gestern.Außerdem kommen eben auch leicht Bakterien in die Blase,wenn ein Fremdkörper drin is,was diese ja auch reizt,wie bei einer gewöhnlichen B.entzündung halt.
Es würde mich freuen,wenn ihr eure Erfahrungen und Theorien mit mir teilt :-)
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Beitrag #2 von walker » 11 Okt 2006 19:35


Hi Luna,

Butox ist ein Nervengift, dass direkt auf die Muskulatur der Blase wirkt - letztlich kann diese sich nicht mehr zusammenziehen - führt zum Überlauf und ist sehr gefährlich, daher kann ein ISK angesagt sein - sollte auch sonst bilden sich Bakterien.

Wenn Butox in den Schliessmuskel gespritzt wurde, dann wirst Du einfach auslaufen.

Insofern bilden sich die Muskeln nicht zurück, sondern diese sind Wirkungslos.

Grüsse Walker

(selbst mal mit Butox behandelt)
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron