antiinfektiöse prophylaktische Dauertherapie gegen Harnwegsinfekte

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

antiinfektiöse prophylaktische Dauertherapie gegen Harnwegsinfekte

Beitrag #1 von Brandy » 13 Jan 2007 11:08


Liebe Foren-User!

War letzte Woche wieder mal beim Urologen. Der hat mir u. a. gesagt, dass bei mir eine prophylaktische Dauertherapie gegen Harnwegsinfekte (hab ca. 6 - 7 pro Jahr) sinnvoll wäre. Er hat eine Harnkultur angelegt und gibt mir in 1 Woche bescheid.

Hat jemand von euch Erfahrung mit einer solchen Dauertherapie? Welche Medikamente werden dabei eingesetzt und welche Nebenwirkungen können öfter vorkommen.

Es wäre schon, wenn mir jemand von seinen/ihren Erfahrungen berichten würde/könnte.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Brandy
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Beitrag #2 von Miriam » 13 Jan 2007 18:34


Hallo Michael,

Das Hauptproblem einer solchen Dauertherapie ist, dass du zwar einige Wochen und Monate Ruhe haben kannst, aber die Gefahr ist groß, dass du Resistenzen aufbaust.

Beispiel: Ich habe als Kind sehr lange Bactrim bekommen zur Vorbeugung. Ergebnis: Der Wirkstoff schlägt bei mir heute nicht mehr an, ich brauche andere, oft stärkere Medikamente bei Harnwegsinfekten.

Zweites Risiko: Es besteht - die wenn auch nicht riesige Gefahr - das andere Infektionen von den Antibiotika "gedeckelt" werden, so dass Symtome erst spät auftreten.

Wenn, dann sollte eine solche Therapie nicht über Monate dauern.

Ich hoffe, ich konnte die mit meinen Erfahrungen helfen.

Gruß,

Studitiger
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 67
Bilder: 14
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron