Elektrotherapie

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Elektrotherapie

Beitrag #1 von michaela » 27 Okt 2003 18:02


Hallo,

ich leide seit Jahren unter Streßinkontinenz, jetzt bin ich im Internet auf eine Elektrotherapie
gestoßen, bei der mittels Vaginalsonde und täglichem Training damit ( 20 Minuten) sich schon nach 1 Monate in den meisten Fällen der Erfolg einstellt. Hat jemand Erfahrung damit???


Gruß Michaela
Benutzeravatar
michaela
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 69
Registriert: 30 Mai 2003 17:21
Wohnort: mannheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stressinkontinenz
Hilfsmittel: Gummihosen

Beitrag #2 von Helmut » 27 Okt 2003 18:55


Hallo Michaela,

nun die Elektrotherapie oder besser gesagt die die Elektrostimulation über eine Vaginal- oder Rektalsonde bringt sicher etwas bei einer Stressinkontinenz. Ob deine Inkontinenz damit beseitigt werden kann hängt von der Stärke der Beschwerden ab, aber eine Besserung ist bestimmt zu erzielen. Normalerweise wird das Training mit dem Gerät in der ersten Zeit mit 2x30 Minuten begonnen und nach einigen Wochen etwas reduziert.

Sicher ist aber, daß sich ein spürbarer Erfolg nicht in einem Monat erzielen lässt. Die ersten brauchbaren Erfolge treten meist erst nach 3 bis 6 Monaten ein und die ganze Therapie kann 1 Jahr und länger dauern. Diese Therapie beruht auf dem gleichen Prinzip wie ein Muskelaufbautraining im Fitnesstudio, da wirst auch kaum nach 4 Wochen den großen Erfolg haben. Um den erzielten Erfolg dann auch beizubehalten, muß die Elektrostimulation auch nach einstellung eines Erfolges weitergeführt werden, um den erzielten Erfolg aufrecht zu erhalten. Wie genau die Elektrostimulation funktioniert, das findest du bei uns auf der Homepage unter Zum Thema --> Harninkontinenz --> konservative Behandlungsmethoden. Dort sind auch noch andere Möglichkeiten der Behandlung aufgezeigt.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron