immer wieder HWI

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

immer wieder HWI

Beitrag #1 von monile » 06 Dez 2010 16:53


Ich leide an immer wiederkehrenden HWI,und niemand kann mir erklären warum.
Jetzt hat meine Mutter mir erzählt, als Kind hatte ich auch immer wieder Infekte, die Ärzte stellten fest, dass ich nur eine Niere habe, aber zwei Harnleiter, sie meinten im zweiten Harnleiter würde sich der Harn stauen, und so würden die HWI entstehen. Kann das stimmen, oder war das die Theroie vor 35 Jahren.
Mein jetziger Neurourologe, hat das noch nie in betracht gezogen, seit ich ISK betreibe wegen meiner Blasenentleerungsstörung, hat mich noch nie jemand in diese Richtung untesucht. Vielleicht hat jemand davon schon gehört, oder hat ein ähnliches Problem.
Ich bin für jede Information dankbar!!!!!!!!!
Gruß Monile
Benutzeravatar
monile
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Alter: 47
Registriert: 22 Okt 2009 19:21
Wohnort: Vorarlberg/österreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenentleerungstörung
Hilfsmittel: lofric

Klebsiella

Beitrag #2 von monile » 21 Dez 2010 13:39


So nun war ich heute bei einem neuen Urologen, der hat mir gegen meine Klebsiella Infusionen verordnet.
Ab Montag gibt mir der H.Arzt jeden Tag eine, sie heißen ROCEPHIN, wird normalerweise nur stationär im Krankenhaus verabreicht.
Der Uro hat dafür gesorgt, dass ich sie ambulant bekomme(habe 2 Kinder zu Hause).Meint Ihr ich kann doch arbeiten gehen, oder soll ich mich krank schreiben lassen?
Weiters hat er mir neue Katheter aufgeschrieben, die Speedi Cath, ich habe ja ständig mit HWI zu kämpfen (schon öfters davon geschrieben).
Jetz kann es nur noch besser werden, drückt mir die Daumen.
Schöne Feiertage monile 8)
Benutzeravatar
monile
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Alter: 47
Registriert: 22 Okt 2009 19:21
Wohnort: Vorarlberg/österreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenentleerungstörung
Hilfsmittel: lofric


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron