Zwei Ärzte, zwei Meinungen

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Beitrag #11 von Gabi » 09 Sep 2011 13:18


Hallo Sebald und Struppi

Vielen Dank für eure Antworten und Gedanken was mir helfen könnte. Für einen Blasenschrittmacher bin ich medizinisch nicht geegnet, das ist schade. Ich hätte es sofort versucht. Deinen Rat, Struppi, habe ich in die Tat umgesetzt. Ich hatte zwar schon ein paar Proben von Coloplast, aber es waren zu wenig, um mir ein genaues Bild darüber zu machen. Nun habe ich ein Rezept für einen Monat und werde die Kath. testen. Mit Lofrik hatte ich auch Spastiken und bin auf anraten meines Doc. auf Hollister umgestiegen (Spastik habe ich trotzdem).
Gestern war ich beim Urol., der sah durchaus einen leichten Erfolg der Impfung. Denn bei meinem ersten Besuch hatte ich Klebsiellen, Enterobacctus und Streptokken und nur ein erfolgreiches Medikament zur Verfügung. Die letzten zwei HWI´s waren nur gewöhnliche E.coli Bakterien, die auf viele Medikamente sensibel reagieren. Den Erfolg werde ich mal glauben. Meine neue H.-Ärztin meint, es könne viel hormonell begründet sein, und regte eine stärkere Hormonersatztherapie an. Werde mit meinem Gyn. mal sprechen.
Ein kleines Probl. habe ich noch, seit ich wieder mit ISK begonnen habe, zieht sich jedes mal die Schleimhaut in die Augen, so dass es schmerzt. Früher war das ganz selten. Evtl. wird`s mit den neuen Kath. besser, oder gibt es da noch einen Trick?

Viele liebe Grüße

Gabi
Benutzeravatar
Gabi
(Themenstarter)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #12 von Sebald » 09 Sep 2011 15:30


Hallo Gabi,

ich hatte dieses 'Ansaug-Problem' zu Beginn meiner ISK-Karriere. Es hat sich aber gelegt. Beziehungsweise hing es bei mir wohl von der Kathetersorte ab. Bei Lofric etwa habe ich dieses Problem nach wie vor. Ist wohl eine Frage der Kantenschärfe bei den Katheter-Augen.

Ich habe dieses Problem 2009 damals im anderen Forum angesprochen. Der Urologenrat war, den Katheter entweder sanft zu drehen oder aber gegenzuspülen. Letzteres scheint mir bei Deiner HWI-Situation aber ziemlich riskant.

Schönste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 236
Alter: 48
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #13 von Gabi » 10 Sep 2011 11:17


Hallo Sebald

Ich benutze Kath. von Hollister und habe das Problem erst neu. Ich denke, die Schleimhaut ist von den Infektionen nicht mehr so ganz gut oder evtl. schlechtere Verarbeitung? Versuche es mal mit Coloplast und eine kleinere Ch. Mal sehen ob´s besser wird. Wie ist denn das Gegenspülen gemeint? Das ist neu für mich. Heute bin ich wieder total gefrustet. Gestern beim letzten ISK spürte ich den Kath. ziemlich stark und es saugte sich fest. Anschl. wieder Krämpfe. Heute der erste Urin trüb. Ich versuche mal mit durchspülende Tabl. übers WE zu kommen, dann mal sehen. Es sind erst vier Tage nach der letzten Antibiotikagabe. So kanns doch nicht weitergehen. Ab dem 20.Sept. habe ich Termine beim Gyn. und Hausärztin. Ich hoffe darauf, dass sie eine Lösung finden.

Vielen Dank für deine Antwort

Gabi
Benutzeravatar
Gabi
(Themenstarter)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #14 von nirak » 18 Sep 2011 15:29


Hallo Gabi,
ich wünsche Dir einfach nur gute Besserung denn einen Rat habe leider auch nicht mehr.
Liebe Grüße nirak
Benutzeravatar
nirak
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 60
Registriert: 08 Jun 2011 20:42
Wohnort: MV
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenmuskel arbeitet nicht nun ISK
Hilfsmittel: SpeediCath

Vorherige

Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron