Künstliche Blasensphinkter

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Künstliche Blasensphinkter

Beitrag #1 von C.Schwan » 02 Aug 2015 21:42


Hallo zusammen,

dies ist mein erster Post in diesem Forum und ich muss zunächst einmal bekennen, dass ich kein Inkontinenz-Patient bin. Dennoch würde ich euch bitten, diesen Post zu lesen, da es sich trotzdem um das Thema dreht und wir versuchen eine Verbesserung der aktuellen künstlichen Sphinkter zu entwickeln. Ob ihr anschließend mit mir in Kontakt tretet oder nicht, überlasse ich natürlich ganz euch und hoffe, dass ich nicht gegen die Regeln dieses Forums verstoße.

Wir sind eine studentische Gruppe von vier Personen, die alle biomedizinische Technonlogie mit dem Schwerpunkt Medizintechnik studieren. Wir haben neben dem Studium ein Projekt begonnen, in dem wir versuchen die aktuellen künstlichen Blasenphinkter zu verbessern. Dabei sind bereits einige Ideen entstanden und auch ein erstes Funktionsmuster ist bereits erstellt worden.

Nun aber zu unserem Anliegen. Wir suchen Menschen, die an Inkontinenz leiden, und die einen der aktuellen künstlichen Blasensphinkter als Therapie nutzen. Uns ist klar, dass das Thema Inkontinenz in den Bereich der Tabu-Themen fällt. Daher ist es nicht leicht Erfahrungsberichte zu sammeln. Daher möchten wir uns in diesem Forum an die Betroffenen wenden, mit der Bitte um Hilfe. Nur mit eurer Hilfe und euren Erfahrungen können wir den aktuellen Therapiestandard möglicherweise verbessern.

Aktuell arbeiten wir an einem Fragebogen, den wir gerne mit euch persönlich besprechen würden. Unter persönlich verstehen wir kein direktes 4- oder 6-Augengespräch. Uns ist klar, dass Inkontinenz ein Thema ist, welches bevorzugt anonymisiert besprochen wird. Daher würden wir die Fragen gerne via Telefon oder E-Mail besprechen. Wenn es gewünscht ist, kann natürlich ggf. auch ein persönliches Gespräch stattfinden.

Wenn jemand Interesse hat uns mit seinen Erfahrungen weiterzuhelfen und damit auch zukünftige Patienten zu unterstützen, der darf mir gerne eine private Nachricht hier hinterlassen. Für weitere Fragen stehe ich natürlich auch gerne zur Verfügung. Das soll heißen, dass ich natürlich zunächst alle Fragen beantworte, bevor ihr euch mit unserem Fragebogen auseinandersetzt. Unser Ziel ist es schließlich aus euren Angaben ein möglichst adäquates Produkt zu entwickeln und diese Angaben sind präziser und besser zu bewerten, wenn im Vorfeld Vertrauen aufgebaut wird. Und da ich zum einen neu hier im Forum bin und ich derjenige bin, der etwas von euch wissen möchte, ist es auch an mir zu beweisen, dass ich dieses Vertrauen wert bin. Daher biete ich euch an, euch eure Fragen zunächst möglichst genau zu beantworten.

Ich freue mich auf eure Nachrichten und verabschiede mich fürs Erste.

Beste Grüße
Christian
Benutzeravatar
C.Schwan
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 35
Registriert: 02 Aug 2015 21:23
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Wissenschaftliches Interesse
Hilfsmittel: Künstliche Sphinkter

Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron