einzelne Inkontinenz

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

einzelne Inkontinenz

Beitrag #1 von laura126 » 07 Aug 2015 02:31


Hallo ihr Lieben :)
ich weiß nicht recht, ob ich wirklich unter Inkontinenz leide vor allem bin ich 20, da dachte ich müsse man sich mit sowas nicht beschäftigen :/
im Februar ist es mir zum ersten Mal passiert, gerade als ich in der Uni war. Ich habe es gar nicht bemerkt, aber als ich aufgestanden bin war es irgendwie etwas feucht in meiner Hose. Habe mir erst nichts dabei gedacht, hätte ja Ausfluss oder so sein können. Aber als ich dann auf Toilette war, hab ich gesehen, dass ich mir in die Hose gemacht habe. Zwar nicht so doll, dass es durch die ganze Hose ging, aber die Unterhose war schon nass :((
mich hat das zu dem Zeitpunkt sehr fertig gemacht, weil das wie aus heiterem Himmel kam und es hätte ja auch schlimmer sein können, dass die ganze Hose nass ist oder so :(
ich dachte dann vielleicht war das nur einmalig oder so, aber im März ist mir das nochmal passiert, als ich vom Schreibtisch aufgestanden bin. Es war etwas abrupter, als sonst und vielleicht lags daran. Ich wusste mir nich recht zu helfen und auch nicht ob das jetzt eine richtige Inkontinenz ist immerhin ist es nur so vereinzelt mal aufgetreten.
Auf jeden Fall habe ich mit Beckenbodentraining angefangen und es kam erstmal auch keinen Zwischenfall mehr.
Außer letzte Woche, da war ich schwimmen und danach noch einkaufen und als ich dann zu Hause die nassen Klamotten aufhänge, ist es mir wieder passiert. Es ist einfach so (wieder nur ne kleinere Menge, sodass die Unterhose nass war) rausgelaufen ohne Harndrang oder sonstwas.
Ich weiß jetzt nicht, ob es vom schwimmen kam und vielleicht auch einfach Wasser war, was irgendwie noch "in mir drin war", aber jetzt bin ich wieder hellhörig geworden.
Ich weiß auch nicht, ob das Beckenbodentraining etwas gebracht hat, angeblich zeigt sich ein Erfolg ja erst nach 3-6 Monaten
Noch kurz zu mir ich hab mich auch vom FA untersuchen lassen, aber die konnte nichts feststellen, es war alles okay. Vor einem Jahr war ich wegen eines anderen Problems auch beim Urologen und der konnte ebenfalls nichts merkwürdiges feststellen.
Nun weiß ich nicht, bekomme ich das mit weiterem Beckenbodentraining in den Griff?
Momentan lebe ich immer in der Angst, dass es ja wieder passieren könnte, vor allem weil ich nicht weiß wann, weil ich wie gesagt keinen Harndrang hatte :((

Würde mich über eure Antworten sehr freuen :)
Benutzeravatar
laura126
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 22
Registriert: 07 Aug 2015 02:17
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: keine

Re: einzelne Inkontinenz

Beitrag #2 von Wiebke » 07 Aug 2015 13:54


Hallo Laura,

mir fallen da ein paar Dinge zu Deinem Beitrag, zu Deinen Fragen ein:

1.) Drei "leichte" Zwischenfälle beschreibst Du in einem Achtmonatszeitraum. Das ist ja Gott sei Dank sehr selten und spricht aus meiner bescheidenen Sicht jetzt nicht so sehr dafür, dass ein wesentliches organisches Problem besteht. Wenn doch, dann eher etwas, dass nur zeitweise auftritt. Ist denn nach Harnwegsinfekten geschaut worden?

2.) Beckenbodentraining kann nicht falsch sein! Mach's ruhig weiter. Aber: bei 3 Urinabgängen in so großem Abstand glaube ich nicht, dass der Beckenboden , also die Belastungs-, oder Stressinkontinenz das einzige Problem ist. Was passiert, wenn Du hustest, oder was schweres hebst? Mach doch mal den Trampolintest! Wenn Du das mit einigermaßen gefüllter Blase hinkriegst, ohne in die Hose zu machen, dann ist eine Beckenbodenschwäche unwahrscheinlich.

3.) Bei den von Dir beschriebenen kleinen Urinmengen geben Dir auch schon kleine Einlagen Sicherheit. Mit permanenter Angst rumzulaufen ist sicherlich nicht sinnvoll!

4.) Wenn das wieder und wieder passiert, geh nochmal hin, zur Frauenärztin! Sie weiß ja sonst gar nicht, dass das Problem fortbesteht!

Liebe Grüße, Wiebke
Benutzeravatar
Wiebke
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 44
Alter: 49
Registriert: 24 Mär 2008 22:08
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants, Einlagen


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron