Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #1 von Yaten » 23 Jun 2016 21:08


Hallo,

ich war bei einem Urologen da ich beim Husten und Niesen immer "undicht" war. Er hat eine Blasendruckmessung gemacht und mir erklärt das meine Blase "krampft" das beginnt bereits bei 150 ml und bei 180 ml waren da nur noch Ausschläge. Er meinte das kann man mit Medikamenten behandeln und eine OP wäre nicht nötig. Und das es eben nicht rein vom Husten oder Niesen käme.

Ich habe Spasmolyt 30 mg bekommen. Da soll ich morgens und abends eine halbe Tablette nehmen. Das habe ich auch seit Dienstag morgen getan.
Bis heute war alles okay soweit. Aber seit heute Mittag hab ich Sodbrennen. Ich kann gar nicht so schnell schlucken wie die Flüssigkeit hoch kommt.
Ich muss dazu sagen das ich seit Jahren schon Pantoprazol 40 mg einnehme, immer abends. Damit war das Sodbrennen auch eigentlich "gegessen".

Kann es sein das es an den Tabletten vom Urologen liegt das ich wieder Sodbrennen habe? Wenn ja, legt sich das wieder?
Ich hatte ihn extra gefragt ob sich die Tabletten mit meinen anderen Tabletten vertragen da ich ja auch noch Nebivolol 5 mg nehme.

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Benutzeravatar
Yaten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 41
Registriert: 23 Jun 2016 21:01
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Passt zu wenig in die Blase und diese krampft. Weiß nicht wie der Fachausdruck dafür ist
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #2 von adi3611 » 24 Jun 2016 15:05


Grüß Dich Yatem
Also ich nehme schon seit Jahren Spassmex und hatte bisher noch keinerlei Magenprobleme. Ich bin mit dem Zeug eigendlich recht zufrieden. Von Sodbrennen ist bei mir nichts zu spüren, trotz das ich immerhin 45mg mehr nehme wie Du. Also ich nehme früh 45mg und mittags 30mg. Könnte schon sein, daß sich bei Dir die beiden Medikamente nicht miteinander vertragen, somal mir 2x15mg auch ein bisschen wenig vorkommt? Frag doch einfach mal Deinen Urologen, ob Du ein Medikament absetzen kannst und damit mehr Spassmex nimmst. Kannst es eigentlich nur probieren, wie es Dir dann geht. Aber ich betone nochmals -erst fragen-! Ich bin schließlich kein Doktor. Außerdem habe ich andere Inko wie Du.
Ich habe mit den Dingern eigentlich recht gute Erfahrungen gemacht. Es heilt zwar nicht, aber es lindert ungemein. Einziges Mango ist vieleicht bei mir das Sehvermögen, was ich aber hier im Forum schon oft erwähnt habe. Kann aber auch am Alter liegen, denn mit 50 greifen ja bekanntlich immer mehr Leute zur Brille.

Also dann, viel Erfolg !

und nochmals-erst Uro fragen-
Benutzeravatar
adi3611
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 05 Feb 2015 00:00
Wohnort: Ostsachsen oder fast schon Westpolen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: dranginko
Hilfsmittel: vorlagen,windeln,schutzhosen

Re: Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #3 von Yaten » 24 Jun 2016 16:24


Hallo adi3611,

erstmal danke für deine Erfahrungen. Das du kein Arzt bist ist mir klar ;-) Ich dachte nur das vielleicht jemand, der das Medikament auch nimmt mir da etwas erzählen könnte.
Ich habe auch sonst mit dem Medikament keine Probleme. Ich muss auch nicht dauernd auf den Topf rennen was zumindest schon mal beim Wocheneinkauf eine wirkliche Erleichterung ist. Ich weiß ja nicht wie lange das Spasmolyt braucht bis es sich eingependelt hat. Einen Termin diesbezüglich habe ich erst in 3 Monaten wieder beim Urologen. Der meinte ich sollte es erstmal mit der niedrigen Dosis versuchen und dann wollte er in 3 Monaten - wenn die Packung dann leer ist - nochmal mit mir sprechen.
Heute hab ich z.B. wieder gar keine Probleme. Naja das Pantoprazol kann ich wegen der Gastritis und dem Sodbrennen nicht absetzen und das Nebivolol ist für den Kreislauf.
Aber vielleicht pendelt sich das mit dem Spasmolyt ja noch ein ich warte da erstmal geduldig ab. zumal ich ja jetzt schon positive Erfahrungen mache das ich nicht mehr so häufig auf die Toilette muss. Obwohl der Urologe meinte ich sollte alle 2 Stunden gehen auch wenn ich nicht muss. Das Problem dabei ist nur...dann muss ich auch nachts automatisch alle 2 Stunden raus und komme nicht zum Schlafen. Hatte ich vorletzte Nacht. Also gehe ich nun auch tagsüber nicht alle 2 Stunden.

LG
Benutzeravatar
Yaten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 41
Registriert: 23 Jun 2016 21:01
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Passt zu wenig in die Blase und diese krampft. Weiß nicht wie der Fachausdruck dafür ist
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #4 von Gulliam » 24 Jun 2016 16:35


Ich nehme auch Spasmolyd, das ist zwischen Kranken und den Ärzten eine billigere Version von Spasmex.
Aber nur früh eine Tablette, 30 mg.
Adi, ich verstehe nicht, das du so viel nimmst, das wäre ja früh 1.5 Tablette, und dann mittags noch eine Tablette.
Ich habe nur eine Früh verschrieben bekommen.
Mit Sodbrennen habe ich keine Probleme, aber ich bekomme sehr schnell einen trockenen Mund, und der Augendruck erhöht sich.
Trotzdem brauche ich auf 24 Stunden noch 6-7 Vorlagen.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 221
Alter: 80
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Re: Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #5 von adi3611 » 24 Jun 2016 23:31


Also,Ihr Beiden

Zu der Frage mit dem einpendeln: Da mußt Du schon bisschen Geduld haben. Ich denke da mal so 2bis3 Monate mußt Du da schon warten, um den vollen Erfolg zu spüren. Aber wenn Du es dann endlich geschafft hast, ist es wirklich eine ganz tolle Hilfe. Ich habe ja auch schon viel probiert, wie zB. mal im Urlaub ausgesetzt usw. Man merkt es sofort und schon pinkel ich mir wieder in die Hose. Also wie schon gesagt: Es heilt nicht und man wird Spassmex wohl ein Leben lang nehmen müssen aber es lindert den Drang unwahrscheinlich. Man braucht nur Gedult.
Und zu der anderen Frage: Nee,nee mein Guter, denn Spassmex gibt es auch in 45mg Packungen. Die Bastelei mit dem Teilen tuhe ich mir nicht an. Die 45er nehme ich früh und die30er eigendlich nur mittags damit ich mir nicht nachmittags oder abends in die Hose mache und ich fahre damit ganz gut.
Aber 6 bis 7 Vorlagen in 24Std.ist schon ganz schön heftig. Gehst Du eigentlich auch auf die Toilette? Deswegen nehme ich ja die Dosis, daß ich es endlich wieder bis zum.Topf schaffe. Hab früher tatsächlich vor die Klootüre gepinkelt, weil ich es nicht mehr schaffte.
Benutzeravatar
adi3611
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 05 Feb 2015 00:00
Wohnort: Ostsachsen oder fast schon Westpolen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: dranginko
Hilfsmittel: vorlagen,windeln,schutzhosen

Re: Spasmolyt 30 mg und Pantoprazol?

Beitrag #6 von Gulliam » 26 Jun 2016 22:00


Ja, gehe ich auf die Toilette. Ich nehme schon seit 10 Jahren Spasmex oder Spasmolit. Bei mir ist es so, das ich durch den trocken Mund eben auch mehr trinken muss, so bin ich in einen Teufelskreis.
Hinzu kommt aber auch, das ich keinen Drang empfinde. Und ich wechsele eben auch nicht wenn alles durch gesieft ist.
So hat eben jeder seine Leiden. Verschrieben habe ich nur eine am Tag. Die 100er Packung, die sind teilbar. Haben ein große Kerbe. wenn man die auf der Kerbe legt, kann man die mit einen Daumendruck teilen.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 221
Alter: 80
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron