Weiss jemand Rat bei Überlaufinkontinenz?

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Beitrag #21 von ThomasF » 20 Jul 2005 21:16


Hallo Alle zusammen,

ich will mich nun wie versprochen nach längerer Zeit wieder melden und von meiner Behandlung berichten.
Im Mai habe ich gegen die Harnverhaltungen "Omnic 0,4" verschrieben bekommen und komme seitdem damit ganz gut zurecht. Dieses Medikament kann zwar die Verhaltung nicht ganz verhindern, aber zumindest soweit abschwächen, dass der ständige Harndrang aufhört. Abgesehen von den Erleichterungen im Alltag kommt als sehr angehemer "Nebeneffekt" noch dazu, dass ich nachts nicht mehr einnässe.
Allerdings hat mir der Urologe gesagt, dass die Wirkung im Laufe der Zeit nachlassen kann, die Dosierung jedoch noch steigerungsfähig ist. Nun ja, schau'n wir mal.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich für alle Ratschläge und Hinweise hier im Forum bedanken, vielleicht können ja auch noch Andere mit ähnlichen Problemen von unserer Konversation profitieren.

Gruss

- Thomas
Benutzeravatar
ThomasF
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 53
Registriert: 04 Feb 2005 20:25
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harnverhaltungen (als Folge Überlaufinkontinenz)
Hilfsmittel: keine

Vorherige

Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron