Plötzlicher Harndrang in Form von Brennen

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Plötzlicher Harndrang in Form von Brennen

Beitrag #1 von Luna » 21 Mär 2005 18:38


Ich schrieb ja in einem anderen Beitrag bereits,dass ich ein Spasmolytikum (Retard-Wirkung)gegen meine hyperaktive Blase bekomme.Das scheint auch gut zu wirken,statt vorher durchschn. 200 ml passen jetzt 400 ml rein(oft).Aber manchmal ist es ganz komisch:Da merke ich ein furchtbares Brennen,und ich muss sofort zur Toilette,auch wenn gar nich sooooooo viel drin ist.Woran liegt das?
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Beitrag #2 von Helmut » 21 Mär 2005 19:21


Hallo Luna,

na, da zeigt sich doch schon langsam die Wirkung des Spasmolytikums, der Blaseninhalt und damit die Reizschwelle ist um einiges angestiegen. Sicher kann es noch gelegentlich vorkommen, daß die Blase sich eben vorher schon meldet, obwohl noch nicht viel drinnen ist. Du solltest noch etwas Geduld haben, die Dranghäufigkeit wird noch abnehmen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron