Attest für Sport vom Amtsarzt....?

Hier geht es um die Diagnostik und Behandlung von Inkontinenz und anderen Erkrankungen des Urogenitaltraktes.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges, Marilee

Attest für Sport vom Amtsarzt....?

Beitrag #1 von Luna » 09 Sep 2005 21:53


Hallo,
weiß einer von euch,ob ich für den Schulsport ein Attest vom Amtsarzt bekommen kann?
Es ist so,dass ich natürlich Sport mitmachen muss inde Schule,das wird logischerweise auch benotet,und ich stehe einfach total unter psychischm Druck,weil ich mir voll den Kpf mache,das ich bei der körp. Belastung Urin verlieren könnte,außerdem ist ja auch nicht von der Hand zu weisen,dass ich quasi permanent Schmerzen in der Base hab(wenn Dauer-Harn-Drang eine Art Schmerz ist...),wodurch ich in der Konsequenz nicht in der Lage bin,zu bewrtende Leistungenabzugeben.Ist es denkbar,dass der Amtsarzt einsieht,dass ich nicht beimSport mitmachen kann?Ich habe wirklich Panik vor der Sportstunde...Was meint ihr,lohnt sich ein Termin?Ich befürchte ehrlich gesagt,das der Arzt mich nur dum anguckt,weil er sich nicht so mit Blasenschwäch auskennt...
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Re: Attest für Sport vom Amtsarzt....?

Beitrag #2 von papa0861 » 10 Sep 2005 00:55


Luna hat geschrieben:Hallo,
weiß einer von euch,ob ich




hallo luna,

bei uns in sachsen ist das so geregelt, daß die betroffenen zum jugendärztlichen dienst gehen. der stellt dann entsprechende scheinchen aus. zu diesem arzt gehen dann aber auch über 18-jährige, solange sie sich in ausbildung befinden. ganz genau kann dir das aber dein hausarzt sagen, oder deine bildungseinrichtung.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #3 von Luna » 10 Sep 2005 10:51


Hallo,

Also ich weiß ja von unserer Oberstufenkoordinatorin,dass man zum Amtsarzt muss,wenn man ein Attest haben will,vorher muss man bei ihr nach einem Termin fragen.Ich wollte nur wissen,ob es aussichtslos ist,dass er mir ein Attest gibt,falls sich hier einer damit auskennt...
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Beitrag #4 von Helmut » 10 Sep 2005 13:56


Hallo Luna,

ich denke, du solltest vorher zu deinem Urologen gehen, ihn dein Anliegen schildern und um ein entsprechendes Attest für den Amtsarzt bitten. Wenn er der Meinung ist, dass bestimmte Sportarten oder Sport generell für dich zur Zeit mehr Nachteile als Vorteile bei deiner Inkontinenzbehandlung bringen, dann wird er das sicher auch entsprechend formulieren. Ich denke schon, dass du gute Aussichten hast, vom Sport teilweise oder ganz befreit zu werden.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Diagnostik und Behandlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron