darmwinde

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

darmwinde

Beitrag #1 von roli » 04 Mär 2006 11:55


ich leide nach Analfistelop. unter Stuhlinkontinenz. Insbesondere machen mir die ab gehenden Darmwinde in der Öffentlichkeit Probleme. Gibt es ein Bekleidungsstück, dass man nichts riecht, oder andere Hilfsmittel?
Benutzeravatar
roli
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 73
Registriert: 08 Mär 2006 09:11
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl
Hilfsmittel: Tampons

darmwinde

Beitrag #2 von Leila » 12 Mai 2006 00:55


Hallo roli,
bei mir ist das Problem nur über die Ernährung in den Griff zu bekommen.
Ich meide jegliche Rohkost, esse viel gedünstetes Gemüse oder gedünstetes Obst.
Ein Ausrutscher Z.B: ein roher Apfel, Salat oder ähnliches und ich kann mich auf was gefaßt machen.
Durch meine Umstellung beim Essen hab ich nur noch sehr selten Blähungen und wenn dann fast immer geruchlos . Allerdings mache ich auch fast täglich irrigation. Das ist sicher auch ein zusätzlicher Grund, warum ich damit kaum mehr Probleme habe.
Wieder andere sagen, daß es genau die grünen Salate sind, die einen vor Blähungen schützen. Chlorophyll soll angeblich helfen.
Wichtig ist glaub ich auch, daß wenn Du schon Rohkost ißt, dann vor der eigentlichen Mahlzeit.
Zusätliche Bakterien, z.B. Acidophillus machen zumindest in der Anfangsphase kräftig Blähungen, zumindest war das so bei mir und ich hab auch darüber gelesen.
Mein heißer Tip, mal 2 Wochen rohkostfrei essen und schaun wie Dein Darm darauf reagiert.
Benutzeravatar
Leila
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Registriert: 28 Nov 2005 23:22
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Einlauf , Vorlagen, Tampons

Beitrag #3 von MikeM » 23 Mai 2006 17:10


Könnte da nicht eine Leder unterhose oder so was ähnliches dabei helfen?

Es muß doch eine möglichkeit geben?

Oder ein PTP Implantat?

Oder vielleicht Stammzellen, ich hab mal gehört das man schon erfolgreich Leute die an einen schwachen Innerern Blasenschließmuskel leiden damit erfolgreich behandelt.

Es muß doch was geben wir können zum Mars fliegen aber nicht einen nicht mehr gut funktionierenten Schließmuskel wieder funtionfähig machen das ist doch ein witz. :cry:
Gruß
Benutzeravatar
MikeM
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 43
Registriert: 23 Mai 2006 13:50
Wohnort: Baden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron