Gasmesser für Geruchsprob

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Gasmesser für Geruchsprob

Beitrag #1 von Karin9876 » 12 Jan 2007 10:54


Hallo,

weiß jemand, mit welchem Gasmessgerät bzw. Sensor man seinen Flatus messen kann? Meine Nase funktioniert nicht mehr zuverlässig und müsste deshalb "ersetzt" werden, aber den richtigen Sensor zu finden ist schwierig. Stickstoffoxid oder Stickstoffdioxid? Oder was auch immer? Mithilfe eines solchen Geräts will ich feststellen, welche Diät am besten hilft.

Vielen herzlichen Dank für alle Hinweise.

Habt ein gutes Jahr
Karin9876
Benutzeravatar
Karin9876
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 52
Registriert: 11 Mai 2005 13:20
Wohnort: Marburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl

Beitrag #2 von Stefan » 12 Jan 2007 13:51


Hallo Karin,

ich habe mir erst mal überlegt, ob ich Deinen Beitrag ernst nehmen soll und dann entschieden, dass ich es doch tue. Hm ich kann Dir einiges über Stuhlinkontinenz sagen, aber was für ein Messgerätg bei Winden ausschlägt, dass kann ich nicht sicher sagen.

Hm man müsste mal analysieren aus was diese Gase bestehen. Ich meine, dass da auf jeden Fall Methan dabei ist und das könnte man messen. Du sollest Dir aber auch Gedanken machen wo und wann Du das messen möchtest. Die Messapparatur ist nämlich recht globig und Bedarf der Stromversorgung.

Liebe Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 424
Bilder: 13
Alter: 42
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von Karin9876 » 15 Jan 2007 17:21


Hallo Stefan,

hm, dass man hier immer auf Unglauben stößt, wenn man ein Geruchsproblem mit seiner Stuhl-Inko hat, finde ich allmählich fast schon bedenklich. Ich bin nämlich durchaus auch schon anderen Leuten begegnet, die ein solches Problem hatten. Das ist meistens schnell damit kombiniert, dass die Nase nicht mehr zuverlässig wahrnehmen kann und man im Bauch nicht immer ein Ziehen fühlt, wenn Menschen drumherum sehr wohl etwas riechen.

Also, das gibt es leider bei Grad I immer wieder. Darum bräuchte ich ein Messgerät.
Methan muss nicht immer enthalten sein, soweit habe ich mich bei Wikipedia kundig machen können über die Zusammensetzung. Aber H2S misst anscheinend nicht richtig bei dem tragbaren Gerät, das ich mir bereits zugelegt habe. Ich hatte halt die Hoffnung, dass jemand hier bereits Erfahrung hat, was sich da am zuverlässigsten messen lässt, damit man den Überblick über seinen Zustand zurückerhält und so ein paar Möglichkeiten mehr zur Kontrolle seines Alltags mit diesem Handicap hat. Da muss ich mich wohl peinlich berührt an eine der Spezialfirmen wenden und mich dort beraten lassen.

Falls jemand ähnliche Schwierigkeiten hat, darf er mir gerne mailen wg. Erfahrungsaustausch.

Aber danke dir auf jeden Fall für deine Antwort!

Grüße und eine gute Zeit
Karin986
Benutzeravatar
Karin9876
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 52
Registriert: 11 Mai 2005 13:20
Wohnort: Marburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl

Beitrag #4 von Chris » 15 Jan 2007 19:54


Hallo Karin,

ich kann deine Probleme durchaus verstehen da ich selbst unter Stuhlinko (Grad3)leide. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich dir allerdings sagen, dass es die Umgebung in den seltensten Fällen überhaupt wahrnimmt, das da was passiert ist - Ausnahme - deutliche Geräusche oder wenn man sich hinsetzt. Aber wie ist denn dem beizukommen.

Da gibt es zu einen die Ernährung - schau da mal hin, dass du stark blähende Sachen meidest (Hülsenfrüchte, Zwiebeln etc.) und dann solltest du aufpassen bei Ei und Fleich - also Eiweiß in der Ernährung - da entwickelt sich beim Stoffwechsel Schwefelwasserstoff (aus den Schwefelbrücken, die das Ei "glibberig" machen) und der ist es, der den "besonderen Duft" erzeugt - also keinesfalls Methan - das ist nämlich völlig geruchslos und leicht von Batteriebetriebenen Geräten nachzuweisen. Schwefelwasserstoff allerdings ist nicht so leicht zu messen - es gibt zum Einsatz bei der Feuerwehr Messgeräte, aber die sind groß und laut, wenn sie dann kontinuierlich messen sollen, oder haben ein Glasröhrchen zum Nachweis - messen also direkt durch chemische Reaktion - für deinen Einsatz schlicht ungeeignet.

Also nach meiner Meinung solltest du dich dringend von der Vorstellung, das könnte kontinuierlich gemessen und dir angezeigt werden, verabschieden. Das geht nicht!!!!

Abhilfe also - Diät und damit der Entwicklung von Gas vorbeugen - oder aber durch geeignete Bekleidung die Ausbreitung von Geruch vermeiden und da könnte schon als einfachste Lösung eine weitere Unterhose helfen. Die weitere Stofflage "filtert" die Luft und begrenzt die Ausbreitungsgeschwindigkeit.

Ich muß ohnehin ständig eine Windel tragen, die in Verbindung mit einer guten PU Schutzhose sehr zuverlässig verhindert, dass Geruch nach außen dringt, selbst wenn "mehr" in die Windel gegangen ist. Was ich nicht machen würde ist der Versuch durch Parfüm o.Ä. einen möglicherweise entstehenden Geruch zu überdecken.

Machs gut

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Geruch bei Stuhlinko

Beitrag #5 von Stefan_CH » 16 Jan 2007 13:55


Hallo Karin

auch ich leide unter Stuhlinko und Urininko was für ein Grad es ist weiss ich nicht, ich habe absolut keine Kontrolle mehr wenn was kommt. Dies ist seit ich geboren bin durch die zahlreichen Operationen (60 Operationen). Auch ich hatte das Problem wegen dem Geruch wenn was in die Pampers ging. Ich kann dir sagen das es mit dem Geruch gar nicht so schlimm ist wenn man:
A) Jeans trägt die halten den Geruch ziehmlich zurück da die Pampers besser anliegen am Po und daher geruchsdichter sind.

B) mit der Ernährung kannst du sehr viel gegen den Geruch machen, ich selber esse gar kein Fleisch mehr, da unsere Vertauung nicht so Fleischtauglich ist, dass heisst man richt enorm im Stuhl ob man Feisch gegessen hat oder nicht, auch Produkte mit Eier die hauptsächlich aus Eier gefertigt sind, teilweise Fisch können auch zum schlechten Geruch beitragen, süssigkeiten ebenfalls. Das mit den Gasen ist halb so schlimm wenn du eben auf die Produkte verzichtest die ich erwähnt habe.
Weiter gibt es hier einen Trick indem du sachen ist die eigendlich fast keinen Abfall produzieren, da es Esswaren gibt die nur den Dünndarm belasten und alles so verwerten das es eben kein oder nur wenig Abfalle gibt. Teigwaren sind hier sehr gut aus Soja, Sojaprodukte allgemein, Reis, Kartoffeln, Gemüse ausser Kohlware, Fenchel sehr gesund und vorallem sehr viel grünes Gemüse Salate da es gibt auch Tabletten Grünblatt Tabletten die Geruchshemmer sind, ist nicht medicinisch sondern natürlich.
C) schaue darauf das du am Mittag viel essen tust und am Abend nicht mehr so viel, da die Vertauung eine Zeit braucht bis es unten wieder raus kommt. ich selber mache das so das ich am abend fast nichts mehr esse dafür am mittag viel und gesund, dann entleert sich deinen bauch nähmlich in der nacht dann bist du eh am schlafen hast am morgen halt die Pampers voll aber da kann man ja duschen dafür läuft am tag nichts mehr.
D) gibt es eine natürliches stuhlgranulat mit dem du den Stuhl regulieren kannst wenn er nach draussen soll :-)) metamucil heisst dieses pulver ist aus natürlichen pflanclichen sachen hergestellt. die wirkung ist die mit wasser quillt dieses natürliche mittel auf und je nach dem wie du es nimmst am besten zweistunden bevor du ins bett gehst entleert sich der bauch dann vollständig, es trägt auch dazubei wenn am tag was in die pampers geht den geruch sehr sehr mindert, der stuhl ist dann auch gummig und verschmiert nicht mehr in den pampers, denen Personen die ich metamucil empfohlen habe und die es genommen haben sind mir heute noch dankbar.

für weitere fragen stehe ich dir sehr gerne zur verfügung
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #6 von Karin9876 » 25 Jan 2007 12:43


Hallo Chris, hallo Stefan,

danke für die Tipps. Ich suche halt nach einer Lösung zum Messen, weil ich sehr verunsichert bin, da alle Diät etc. nicht so recht hilft. Naja, da werde ich wohl jetzt nochmal meinen Kühlschrank sortieren, wenn das mit dem Messgerät nicht klappen kann.

Viele Grüße und kommt gut über den Winter
karin
Benutzeravatar
Karin9876
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 52
Registriert: 11 Mai 2005 13:20
Wohnort: Marburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhl


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron