Neuling i. Forum ,Darm -IK 1.Grad - was tun?

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Neuling i. Forum ,Darm -IK 1.Grad - was tun?

Beitrag #1 von katzepolldi » 18 Mär 2007 13:18


Hallo Mitleidente Darm -IK.
Nach einer OP , vor 3 J ,mittels Stampler ,wg. Inn.Heomeoriten , ist nach einer anschl. Verstopfung ,inf. falscher Ernährung - zu nachfolge Komlikationen ( Höllische Schmerzen u. Blutungen ) gekommen.Mein OP Arzt hat mich Nachts zur Sau gemacht ,weil ich Ihn wegen meiner unerträglichen Schmerzen befragte.
Ein Anerk. Facharzt stellte jetzt fest , der Schließmuskel ist durch falsch angesetzten Stampler in Mitleidenschaft gezogen worden.
Ich : Männl. 57 J. ---brauche seitdem ständig Einklebe Slips in der Unterwäsche. Nach faßt jeden Stuhlgang ,ca. 30 Min - 1 Std tritt leichtes Schmieren auf .
Ein Fester Stuhl ,durch andere Ernährung brachte auch kein anderes Ergebniss-Eher das Risiko Grandioser ,Gefährlicher Verstopfung !
Wo kan ich ansetzen ,damitt das "Schmieren n. Stuhlg. " in den Griff zu bekommen ist?
Wewr hatt Ähnliche Erfahrungen gemacht?
Meine Psyche ist durch unsicherheit u. Ängste Angegriffen.
MFG Katzepolldi :( :(
OP geschädigt ,nach Stampler -Inn. Hemoriten endf. u. nachf. schwere Verstopfung durch falsche Ernährung.
Benutzeravatar
katzepolldi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 68
Registriert: 18 Mär 2007 12:46
Wohnort: creglingen BW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinez
Hilfsmittel: einlagen / Salben

Beitrag #2 von Leila » 19 Mär 2007 23:10


Hallo Katzepoldi,

hast Du es schon mit Beckenbodentraining probiert ? Es gibt auch spezielle Geräte zum intensiven Beckenbodentraining mit Biofeedback und / oder Elektrostimulation.
Das könnte Deinen Schließmuskel stärken.

Oder eben wieder der Gang zum Arzt, am besten mal ein anderer. Wenn die was falschgemacht haben, kann man es vielleicht auch wieder richten ? Ist natürlich immer mit Risiko verbunden.
Ich persönlich wär da vorsichtig, am Ende wirds noch schlimmer als vorher.

Gegen das Schmieren könntest Du auch kleine Analtampons verwenden. Ich selbst benutze so was auch und die stören gar nicht, weil man sie nicht spürt, wenn die Form und Größe stimmt. Die helfen aber wirklich nur gegen Schmieren.
Leider hab ich nicht mehr Tips auf Lager. Kann Dir nur sagen, daß Du froh sein kannst, daß ansonsten noch alles funktionniert. Ich befürchte nur, daß Dir das nur ein schwacher Trost ist. Trotzdem alles Gute und viel Erfolg !
Lieber Gruß
Leila
Benutzeravatar
Leila
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Registriert: 28 Nov 2005 23:22
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Einlauf , Vorlagen, Tampons

Beitrag #3 von papa0861 » 20 Mär 2007 22:24


hallo,

auch ich kenne das problem des schmierstuhls seit jahren sehr gut. habe es aber im moment, zumindest auswirkungsmäßig recht gut im griff.

abgesehen von nervigen stündlichen toilettengängen zum säubern, nutze ich babyfeuchttücher zur reinigung und multilind creme.

ein grund für den schmierstuhl könnte eine darmfalte oder darmhöhle sein. diese dinger werden bei spiegelungen gern übersehen, wenn nicht gezielt danach gesucht wird. außerdem könnte es durch vergrößerte hämorrhoiden zu einer fehlfunktion des analfeinverschlusses kommen. ist bei mir aber nicht der fall.

fazit; fragen sie den hausarzt oder später den proktologen.

analtampons könnten die symptome vielleicht sogar noch verstärken. könnte ich mir in dem fall zumindest vorstellen, da eine zusätzliche reizung erfolgt.

@ bestimmte leute ( ;-) )

dies ist meine durchaus laienhafte meinung zum thema

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron