Erfahrungen mit Analsonde, Rektalsonde

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Erfahrungen mit Analsonde, Rektalsonde

Beitrag #1 von bambus » 16 Jul 2012 17:59


Hi ihr,

ich leide unter einer leichten Stuhlinkontinenz, sprich Grad 1. Mein größtes Problem ist dabei, dass Winde nicht von mir kontrolliert werden können. Da die Ausprägung eher "gering" ist, habe ich von meinem Arzt die Empfehlung bekommen meinen Beckenboden zu trainieren. Jetzt habe ich hier des öfteren gelesen, dass man diese Therapie mit einer "sonde" unterstützen kann. Im Internet gibt es verschiedene, auch recht günstige, Angebote.

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht (mit dem Kauf, Gebrauch, Entwicklung der KH, etc.)?

lg
Benutzeravatar
bambus
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 30
Registriert: 14 Nov 2009 20:49
Wohnort: Hildesheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Grad 1

Beitrag #2 von Helmut » 17 Jul 2012 10:44


Hallo bambus,

wer hat denn die Diagnose Stuhlinkontinenz Grad 1 gestellt, der Proktologe?

Ein Beckenbodentraining kann eigentlich nicht schaden, es kommt halt auf die Ursache an warum sich bei dir diese leichte Stuhlinkontinenz ausgebildet hat. Stimmt, man kann ein Beckenbodentraining mit einer Elektrostimulation unterstützen, das bringt auch einiges wenn das verwendete Gerät genau auf deine Inkontinenzform abgestimmt ist. Noch besser eignen sich Geräte die eine kombinierte Form aus Biofeedback und Elektrostimulation sind, da musst du bei den Übungen selber anspannen und es werden bei Bedarf zusätzliche Elektroimpulse abgegeben je nach dem wie stark du selber anspannst.

Diese Geräte kann dir dein Proktologe aber auch verordnen, du bekommst sie dann für den Zeitraum der Therapie in der Regel leihweise vom Hersteller/Krankenkasse überlassen. Klar geht auch selber kaufen, nur solltest du dann ein Gerät nehmen was dir der Proktologe empfiehlt damit er es an dich angepasst einstellen kann. Von so super billig Angeboten würde ich die Finger lassen, diese können oft nicht so genau eingestellt werden wie es für die Behandlung notwendig ist, diese haben meistens nur ein paar vorgegebene Programme wo du kaum was anpassen kannst.

Gruß Helmut


:wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1996
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron