Inkontinenz Grad 1 - hört nicht auf

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Inkontinenz Grad 1 - hört nicht auf

Beitrag #1 von Freia » 07 Mai 2014 16:43


Ich bin weiblich, 25 Jahre alt, untergewichtig und habe keine Geburten hinter mir. Es fing vor etwas über einem Jahr an. Ich hatte damals viel Stress und mein Darm wurde immer nervöser, ich hatte zwar nicht wirklich Durchfall, bin aber vier Mal am Tag aufs Klo gegangen. Mein Bauch war ständig aufgebläht. Das Symptom Winde teilweise nicht mehr halten zu können (also so schlimm, dass ich mich gefühlt habe, wie ein undichter Ballon) trat ziemlich früh im Zuge dieser anderen Symptome auf. Zwei Tage nach der letzten Prüfung war der Darm plötzlich wieder viel besser. Ich hatte viel weniger Blähungen und der Stuhlgang war auch wieder regelmäßiger. Ich dachte die Inkontinenz ersten Grades würde dann auch verschwinden. Aber weit gefehlt. Das ist jetzt 10 Monate her und ich bin immer noch inkontinent. Ich habe nur noch Blähungen im normalen Ausmaß und meine Verdauung ist regelmäßig.
Im Dezember war ich bei zwei Ärzten. Der eine meinte, ich hätte Hämorrhoiden zweiten Grades, die ich mit einer Cortisonsalbe behandeln sollte. Danach erschien es mir etwas besser zu sein, weg war es aber nicht. Der zweite Proktologe meinte, ich hätte Hämorrhoiden ersten Grades, die aber nicht behandlungsbedürftig seien und dass meine Beckenbodenmuskulatur sehr schlecht sei. Ich trainiere den Beckenboden mittlerweile seit über vier Monaten und er ist viel besser als vorher. Sogar laut Test besser als der einer Freundin im gleichen Alter, die noch nie irgendwelche Beschwerden hatte. Meine Beschwerden sind aber immer noch nicht weg.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich mache ein Auslandsjahr und bin bald wieder in Deutschland und bin sehr traurig, dass ich die ganze Zeit dieses Problem hatte und habe. Ich bin seit vier Jahren Single und hätte gerne wieder ein Sexualleben und würde gerne jemanden kennenlernen, aber ich kann es in diesem Zustand einfach nicht entspannt angehen.

Das klingt für viele wahrscheinlich wie ein Luxusproblem. Ich fühle mich aber sehr eingeschränkt. Ich versuche zwar möglichst wenig zu vermeiden, aber es schleichen sich vor jeder sozialen Situation diese Gedanken "was wäre wenn..." ein.
Benutzeravatar
Freia
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 29
Registriert: 07 Mai 2014 16:26
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz 1. Grades
Hilfsmittel: keine Hilfsmittel

Re: Inkontinenz Grad 1 - hört nicht auf

Beitrag #2 von Helmut » 12 Mai 2014 23:31


Hallo Freia,

ein Beckenbodentraining ist auf alle Fälle sehr hilfreich und du hast ja schon gewisse Fortschritte gemacht. In Absprache mit deinem Proktologen könntest du noch zusätzlich das Training mit Elektrostimulation unterstützen, bringt sicher noch einiges mehr. Außerdem solltest du es mal mit indischen Flohsamenschalen (z.B. Mucofalk) versuchen, diese haben eine günstige Wirkung bei Reizdarm und sind auch Stuhlregulierend. Natürlich solltest du darauf achten, keine blähenden Nahrungsmittel zusich zu nehmen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Inkontinenz Grad 1 - hört nicht auf

Beitrag #3 von satellite » 15 Sep 2015 16:13


ich habe das selbe Problem durchgemacht es ist zu einer Verbesserung gekommen bis zu einem bestimmten grad, aber immer noch da würde mich freuen wenn wir uns austauschen könnten
Benutzeravatar
satellite
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 27
Registriert: 15 Sep 2015 16:06
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: ....
Hilfsmittel: keine


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron