Breiiger Stuhl in der Windel

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #1 von Dominique » 08 Aug 2014 11:45


Hallo !

Ich bin neu hier, und hoffe das man mir hier helfen kann mit meinem Problem?

Seit über 10 Jahren bin ich Bettnässer und Harninko. Daher trage ich 24/7 Windeln.
Die ganzen Untersuchungen beim Urologen, in der Röhre etc. habe ich hinter mir.
Seit ein paar Wochen habe ich aber auch Probleme mit meinem Stuhl.
Vor einigen Jahren war der Stuhl immer fest und ich musste nur alle 2-3 Tage aufs WC.
Es war dabei auch anstrengend und schmerzhaft, weil sich mein Schließmuskel sehr dehnen musste.
Dadurch hat sich mein Schließmuskel warscheinlich etwas überdehnt, und ist etwas ausgeleiert,
hat zumindest der Proktologe gemeint, ist aber eigentlich noch dicht.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:
Heute ist mein Stuhl immer breiig, selten fest, und ich habe pro Tag 1-2 Stuhlgänge.
Wenn ich dann merke das ich muss, ist der Druck schnell so stark, das ich es nicht lange zurückhalten kann.
Beim Einkaufen landet es dann immer in der Windel, was mir dann immer sehr peinlich ist, besonders wenn es die
Leute an der Kasse riechen. Bei festem Stuhl habe ich keine Probleme, ist aber sehr selten.
Mit Einläufen habe ich es auch schon mal probiert, damit komme ich aber nicht so gut zurecht, da ich das Wasser
im Darm nicht halten kann, und es sehr unangenehm für mich ist.

Meine Ernährung habe ich seit damals nicht geändert.
Ich trinke morgens keinen Kaffee sondern Milch, oder Tee, frühstücke mal Brot oder Müsli usw.
Habe schon mal ein Ernährungstagebuch geführt, doch dadurch bin ich auch nicht schlauer geworden.

Weiß vielleicht von euch jemand woran es liegen kann, das mein Stuhl immer breiig ist?
Welche Lebensmittel sollte ich lieber nicht essen/trinken?
Durchfallpräparate habe ich schon mal kurze Zeit getestet, aber auf Dauer sind die ungeeignet und der Körper gewöhnt sich daran.

Es wäre schön, wenn jemand mir helfen könnte.

LG Dominique
Benutzeravatar
Dominique
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 39
Registriert: 08 Aug 2014 10:43
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, mittlere Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #2 von Helmut » 08 Aug 2014 20:53


Hallo Dominique,

erst mal herzlich willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

Nun da gibt es mehrere mögliche Ursachen für deine Stuhlprobleme. Möglich ist dass du ein Reizdarmsyndrom hast, äußert sich oft in dünnflüssigen Stühlen oft mit plötzlich auftretenden Stuhldrang. Dann könnte eine Lebensmittelallergie dahinter stecken, häufig entwickelt sich diese erst in späteren Jahren. Schließlich könnte es auch eine beginnende MS sein, du bist da gerade im richtigen Alter dafür.

Warst du wegen den Stuhlproblemen schon mal beim Proktologen damit und was hat er dazu gesagt?

Bei Reizdarm und auch bei Stuhlinkontinenz haben sich die indischen Flohsamenschalen als günstig erwiesen, um den Stuhl etwas anzudicken. Du bekommst diese in der Apotheke als Mucofalk oder billiger im Reformhaus oder Gewürzhandel als Kiloware für etwa 8-10 € pro kg. Wenn du 2 Teelöffel voll in eine Tasse mit warmen Wasser gibst, umrührst und gleich trinkst, dann quellen die indischen Flohsamenschalen erst im Magen und Dünndarm, entziehen dabei dem Darminhalt die Flüssigkeit. Ich würde es mal damit probieren.

Du schreibst was von Einläufen, wie hast du diese gemacht? Bei Stuhlinkontinenz wird die sogenannte Irrigation immer öfter verwendet, das ist eine spezielle Technik, einen Einlauf zu machen. Ziel dabei ist es, den Darm soweit zu entleeren, damit man eine stuhlfreie Zeit von etwa 24-30 Stunden erreicht. Bei Reizdarm sind die Ergebnisse aber nicht immer optimal.

Durchfallmittel mit dem Wirkstoff Loperamid wird bei Stuhlinkontinenz auch von einigen eingesetzt, aber von den meisten nur wenn sie unterwegs sind und sicher gehen wollen dass kein "Unfall" passiert. Eine Gewöhnung an den Wirkstoff wurde aber bei dieser Personengruppe nicht beobachtet.

Was ist eigentlich die Ursache für deine Harninkontinenz, was hat der Urologe gesagt?


Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #3 von Dominique » 09 Aug 2014 09:06


Hallo Helmut!

Danke für deine schnelle Antwort.
An MS hab ich bisher noch gar nicht gedacht, woran erkennt man das man MS hat?

Die Irrigation hab ich bisher so gemacht:
Im liegenden Zustand ca. 1/2Liter Einlauf, danach möglichst lange noch liegen bleiben, setz mich dann direkt aufs WC, da ich den Inhalt nicht halten kann. Das wiederhole ich dann 3 mal bis nur noch wasser kommt. Das Problem dabei ist, das lange danach noch was rausläuft wenn man schon nicht mehr auf den WC sitzt.

Gestern ist wieder etwas passiert. Ich habe mich gebückt, und hatte dann einen stechenden Schmerz im Rücken, der bis ins Bein runter gezogen hat. Beim heben und bücken merke ich das dann jetzt. Habe mich warscheinlich falsch bewegt, und es ist irgendwo eine Verspannung oder ein Nerf eingeklemmt. Ist so ähnlich wie bei einem Hexenschuss, nur nicht so schlimm. Ein MS-Schub ist das nicht oder?

Die Harninko hat mit Bettnässen angefangen. Bin dann irgendwann zum Urologen. Da gabs dann verschiedene Tabletten und Nasenspray, hab ich aber nicht vertragen. Bei genauerer Untersuchung wurde eine Harnröhenverengung festgestellt und operativ entfernt. Laut Urologe bin ich gesund. Bettnässen ist geblieben und tagsüber hat es dann auch langsam angefangen.
Da ich nachts Windeln trage und gute Erfahrungen damit habe, benutze ich die auch tagsüber. Ich war zwischendurch nochmal beim Urologen aber der hat wieder nix gefunden und hat mir tabletten verordnet, die ich dann wieder nicht vertragen habe.
Untersuchungen beim Neurologen, CT usw. Hat auch nix ergeben. Also dann wieder Windeln.

LG
Dominique
Benutzeravatar
Dominique
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 39
Registriert: 08 Aug 2014 10:43
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, mittlere Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #4 von Helmut » 09 Aug 2014 18:06


Hallo Dominique,

nun woran man MS erkennt, das ist nicht so leicht, man sagt ja auch dass MS die Krankheit mit den tausend Gesichtern ist. Oft aber sind die Symptome am Anfang eher unspektakulär, meistens sind es Wahrnehmungsstörungen wie taube oder kribbelnde Beine, man Stolpert öfter mal. Man merkt auch mit der Zeit dass einem das Gehen immer schwerer fällt, so dass man keine weiten Strecken mehr laufen kann. Später kommen Lähmungserscheinungen der dazu. Eine Inkontinenz beginnt oft auch schleichend, meist erst ein starker Drang zur Blasenentleerung den man nicht lange einhalten kann, dann kommt es gelegentlich vor dass man einnässt. Später steigert sich die Inkontinenz und man kann den Harn gar nicht mehr kontrollieren. Im weiteren Schritt kommt meistens noch eine Stuhlinkontinenz dazu.

Du solltest auf alle Fälle das Thema MS mal bei deinem Arzt ansprechen und dich dann testen lassen. MS ist zwar nicht heilbar, aber wenn sie früh erkannt wird, dann lässt sie sich gut mit Medikamenten in Schach halten.

So wie du das gemacht hast ist es praktisch nur ein normaler Einlauf. Nachteil dabei ist, dass das Wasser viel zu weit in den Darm eindringt und es eine ganze Weile braucht bis wieder alles draußen ist. Die Irrigation dagegen wird auf der Toilette sitzend gemacht, dafür gibt es Geräte mit speziellen Darmrohren wie etwa welche mit Kegel der gegen den After gedrückt wird oder Ballondarmrohre welche den After von innen her abdichten. Zur Irrigation werden dann pro Spüldurchgang so etwa 500-750ml Wasser verwendet das man möglichst schnell in den Enddarm einbringt, dadurch wird ein starker Entleerungsreiz erzeugt welcher die Darmtätigkeit anregt. Das Wasser soll dabei nur im Enddarm bleiben, dann lässt es sich auch leichter wieder entleeren.

Auf alle Fälle solltest du dich noch einmal gründlich Untersuchen lassen. Da sich deine Symptomatik verschlechtert, sollte bei den Untersuchungen schon etwas gefunden werden. Es kann durchaus auch an den Nerven in der Wirbelsäule liegen, allerdings geht das oft mit weiteren Schmerzen einher. Dass man Tabletten nicht verträgt, das ist bei diesen Wirkstoffen bekannt, darum sollte man auch nicht voreilig aufgeben. Da es in dem Bereich eine ganze Reihe von Wirkstoffen gibt, muss man halt durch testen mit welchen man am besten klar kommt. Oft wird der Fehler gemacht dass man mit einer zu hohen Dosis beginnt, dann treten Nebenwirkungen auch verstärkt auf. Hier sollte man langsam die Dosis steigern, auch wenn in der ersten Zeit keine Verbesserung der Symptomatik zu erkennen ist.

Was hat denn der Urologe alles für Untersuchungen gemacht?


Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #5 von Dominique » 10 Aug 2014 11:03


Hallo Helmut !

Was der Urologe alles für Untersuchungen gemacht hat, weiß ich gar nicht mehr so genau.
Ultraschall, Röntgen, Blasenspiegelung usw. jedenfalls war ich über ein Jahr in Behandlung,
und die Behandlungen waren nicht immer angenehm, das muss ich nicht nochmal haben.

Ich war schon in der Röhre und hab meine Wirbelsäule untersuchen lassen.
Dabei wurde auch was gefunden, aber ich bin kein Mediziner, sonst könnte ich dir das genauer erklären.
Jedenfalls hab ich einen Beckenschiefstand, da meine Beine unterschiedlich lang sind, die LWS hat dadurch gelitten,
ist aber durch Physiotherapie wieder zu beheben, und da war ich auch schon.

LG Dominique
Benutzeravatar
Dominique
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 39
Registriert: 08 Aug 2014 10:43
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, mittlere Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #6 von Georges » 10 Aug 2014 21:16


Hallo,

bevor an MS oder an andere Krankheiten gedacht wird, erst nochmal zum Arzt. Nur über den Arzt kommst Du hier weiter. Ich persönlich würde auch nicht zu lange damit warten. So lange die Beschwerden da sind, ist der Chance auf eine gute Diagnose oder eine richtige Behandlung am höchsten. Auch wenn Dir so manche Untersuchungen unangenehm sind, daran führt leider kein Weg vorbei wenn man wissen will was Sache ist. Ich würde mich da vorerst mal keine große Sorgen machen.

Viel Erfolg und Gruß,
Georg1
Benutzeravatar
Georges
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 147
Alter: 43
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier und Wuppertal
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, in aktive Morbus Crohn Phasen auch ungewollten Stuhlverlust.
Hilfsmittel: Je nach Bedarf unterschiedliche Hilfsmittel und Medikamente.

Re: Breiiger Stuhl in der Windel

Beitrag #7 von Dominique » 11 Aug 2014 23:49


Hallo !

Ich glaube dann werde ich mich nochmal untersuchen lassen.
Das mit der MS werde ich dann auch mal mit meinem Hausarzt besprechen. Vielleicht gibts ja doch noch Hoffnung für mich :)

LG

Dominique
Benutzeravatar
Dominique
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 39
Registriert: 08 Aug 2014 10:43
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, mittlere Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron