Patientenbefrageung zum Thema transanale Irrigation

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Patientenbefrageung zum Thema transanale Irrigation

Beitrag #1 von Helmut » 27 Okt 2014 11:42


Hallo liebe Forenbesucher,

heute wende ich mich wieder an euch, um auf eine neue Patientenbefragung aufmerksam zu machen, welche von der Firma A Schlesinger Associates Company aus Berlin durchgeführt wird.

Die Firma sucht Patienten, die aufgrund einer Rückenmarksverletzung oder einer neurologischen Erkrankungen (Spina bifida oder MS) von einer Darmfunktionsstörung, also einer Stuhlinkontinenz betroffen sind und zur regelmäßigen gezielten Darmentleerung die transanale Irrigation durchführen.

Ziel der Befragung ist es, welche Erfahrungen die Patienten im Umgang von TAI-Geräten wie etwa Peristeen® transanale Irrigation (Coloplast), Qufora rektale Irrigation (MBH International), Irrimatic R (B.Braun) und andere Geräte gemacht haben und welche Vor- und Nachteile die verwendeten Geräte im täglichen Einsatz mit sich bringen. Es spielt dabei keine Rolle ob der Anwender erst kurze Zeit Irrigiert oder die Irrigation schon über Jahre hinweg ausführt.

Was genau noch abgefragt werden soll, das konnte ich nicht in Erfahrung bringen, aber es wird vermutet dass einer der genannten Hersteller ein neues Gerät als Prototyp vorstellen könnte und hier einen Vergleich zwischen dem aktuell verwendeten Gerät und dem neuen Gerät ziehen möchte. Aber wie gesagt, das ist Spekulation und nicht gesichert von unserer Seite aus.

Die Befragungen finden direkt bei den Patienten zuhause statt und zwar am 06.11.2014 im Raum Frankfurt und am 11-13.11.2014 im Raum Berlin. Sollten sich auch mehrere Anwender aus dem südlichen Raum, also München, Stuttgart melden bzw. aus anderen Ballungszentren, so könnte auch hier eine Befragung stattfinden, aber das muss im einzelnen abgeklärt werden. Die Befragung wird etwa 2 Stunden in Anspruch nehmen und wird mit einer Aufwandsentschädigung von 90,00 € vergütet.

Alle interessierten Anwender können sich direkt unter Berufung auf diesen Artikel bei Frau Fischer in Berlin (030-235096-35) melden um einen Termin zu vereinbaren, oder aber auch uns unter 0821/31983790 bzw. verwaltung@selbsthilfeverband-inkontinenz.org melden, wir vermitteln dann weiter. Wer noch Fragen dazu hat, der kann sich bei Frau Fischer oder bei uns melden.


Hie noch einmal die kurze Zusammenfassung:

Veranstaltungsart:Inhome (Interview bei den Patienten Zuhause)
Veranstaltungsdatum und -ort:06. November 2014 in Frankfurt/ Main und 11.-13. November 2014 in Berlin und Umgebung
Dauer:2 Stunden
Aufwandsentschädigung:90,00 Euro für den Teilnehmer
Telefon:030-235096-35
Fax:030-235096-59
E-MailBelinda.Fischer@Schmiedl-Berlin.de



So, und nun macht mit und meldet euch zahlreich bei Frau Fischer oder bei uns.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
(Themenstarter)
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1985
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron