Analtampons: wer hat Erfahung?

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #1 von julia42 » 02 Sep 2015 11:04


Hallo,

ich bin neu hier im Forum und stelle mich deswegen kurz vor: Ich bin seit vielen Jahren harninkontinent. Trotz vielen Jahren der Diagnostik beleibt die Diagnose "ideopatische Drankinkontinenz", Ursache unklar. Leider spreche ich auch nicht gut auf Medikamente an und vor invasiveren Maßnahmen wie Botox Behandlung schrecke ich bisher noch zurück. Ich kann mich mit der Inkontinenz dank Vorlagen tagsüber und Windeln nachts relativ gut arangieren - solang die Inkontinenz nicht noch schlimmer wird.
Unerfreulicherweise habe ich vor ca. einem Jahr eine sich langsam aber kontinuierlich schlimmer werdende Stuhlinkontinenz entwickelt. Das ist mehr als unerfreulich und auch deutlich schwieriger zu managen als meine Harninkontinenz. Arbeitsdiagnose ist schwacher Beckenboden und Schliessmuskelschwäche. Ob und wie das mit meiner Harninkontinenz zusammen hängt ist unklar.
Meine behandeldne Ärtztin hat mir zum Stuhlinkontinenzmangemet Analtampons verschrieben, die ichzwar nicht täglich aber doch regelmäßig seit ca zwei Monaten verwende. Ich verwende konkav Tampons der Firma Medsse.
Hier nun meine Frage: Hat hier jemand Erfahrung mit solchen oder ähnlichen Tampons und falls ja wie weit führt ihr die ein?
Für mich ist es nach einigen Wochen der Gewöhnung am angenehmsten wenn der Tampon noch ein ganz kleines bisschen raus schaut. Dann dichten die auch super ab. Meine Ärztin sagt das ist ok wenn ich damit zurecht komme, allerdings sagt der Hersteller dass man die Tampons komplett einführen soll, sodass nur noch der Faden zu sehen ist, der Tampon selbst aber ganz verschwindet. Das fühlt sich aber bei mir eher unangenehm an.

Für Erfahrungen von Euch wäre ich sehr dankbar.

Grüße

Julia
Benutzeravatar
julia42
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 41
Registriert: 01 Sep 2015 20:38
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Windeln, Analtampons (manchmal)

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #2 von wasser » 02 Sep 2015 16:40


Hallo Julia,

habe schon gut seit 2005 das Problem mit der Draminkontinz sowie Harninkontinint seit einigen Jahren. Bei einem Mann kann man das auch nicht so begreifen, doch habe ich durch den Beckenschiefstand wohl einen entsprechendne Nerv abgeklemmt, so dass ich seit ca 1990 harninkontinent bin. Das bekommt man so ganz gut in den Griff. Mit der Darminko fing es ca. 2005 an, was nicht so einfach war, doch noch verschiedenen Tampons der Fa Med.SSE (sind übrigends M.E. am Besten) habe ich mich für den Spiraltampon 0330 entschieden. Im Anfang war es recht komisch und auch unangenehm, doch nach einiger Zeit kein Problem mehr. Hatte erst mit einem kleineren Durchmesser begonnen, doch reichte das nicht aus.
Allerdings muss der Tampon ganz mit dem entsprechenden Appilator eingeführt werden, nicht so ein Stück draussen, denn kann es auch schmerzen und recht unangehm werden. Das habe ich im Anfang auch gespürt, da ich da auch ein wenig Probleme damit hatte. Heute muss ich sagen, ist es einfach ein super Hilfsmittel und dichtet voll ab. Kann nur sagen - einfach weiter ausprobieren oder mit dem Arzt sprechen und eine neue Probe von Med.SSE anfordern und evtl. einen anderen A-Tampon versuchen. Kann nur sagen es funktioniert, hoffe ich Habe Dir etwas Mut gemacht.
Viele Grüße Wasser
Wasser versucht zu helfen und braucht auch ein paar gute Ratschläge "Jeder hilft halt Jedem" DANKE!
Benutzeravatar
wasser
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 64
Registriert: 17 Jul 2003 19:47
Wohnort: Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Urge-Harninkontinenz und Stuhlinko
Hilfsmittel: Einwegslips mit Vorlagen

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #3 von julia42 » 03 Sep 2015 21:50


Hallo Wasser,

vielen Dank für deine Antwort. Und ja die Tampons sind ein super Hilfsmittel, quasi die Rettung an Tagen in denen ich Vorlagen oder Windeln nicht immer einfach wechseln kann wenn es einen Unfall gab oder ich länger unterwegs bin.
Wegen des "wie genau muss ich den Tampon einführen" werde ich wohl nochmal mit meiner Ärztin reden. Ich dachte die Tampons kommen in den Analkanal, also da wo der Schliessmuskel ist. Den sollen sie ja schliesslich unterstützen. Wenn ich die ganz einführen muss scheint mir brauch ich auf jeden Fall andere (nicht die konvexen) - schade eigentlich, ich hatte mich an die Dinger schon ganz gut gewöhnt...

Gruß
Julia
Benutzeravatar
julia42
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 41
Registriert: 01 Sep 2015 20:38
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Windeln, Analtampons (manchmal)

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #4 von Helmut » 09 Sep 2015 17:46


Hallo Julia,

die Analtampons werden normal ganz eingeführt so dass sie direkt hinter dem Schließmuskel liegen. Nur in seltenen Fällen kommen welche zum Einsatz, die im Schließmuskel platziert werden. Diese dienen dann meistens der Kompression von Wunden nach OP's am After etwa, aber weniger nur zum Abdichten. Der Arzt/Proktologe sucht normal den für dich passenden Typ, also die Form des Analtampons aus, so dass er optimal den After von innen her abdichtet. Schau mal bei Medsse, da gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Formen, die bieten auch Testsets mit verschiedenen Modellen an.

Klar musst dich dann auch wieder an die anderen Analtampons gewöhnen, sollte aber normal innerhalb von einigen Tagen passieren. Nur wenn du das unangenehme Gefühl nach mehreren Wochen immer noch nicht los bist, dann solltest dir überlegen, ggf. was anderes als die Analtampons zu versuchen, etwa die Irrigation.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1985
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #5 von julia42 » 02 Okt 2015 15:53


Hallo Helmut und Wasser,

vielen Dank nochmal für Eure Rückmeldungen. Was ihr schreibt hat sich auch meine Ärztin und auch meine Physiotherapeutin bestätigt. Die Tampons werden innen getragen. Muss mir jetzt nochmal ein Testset verschreiben lassen. Hoffe die Krankenkasse meckert nicht rum.

Beste Grüße
Julia
Benutzeravatar
julia42
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 41
Registriert: 01 Sep 2015 20:38
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Windeln, Analtampons (manchmal)

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #6 von Helmut » 05 Okt 2015 10:26


Hallo Julia,

denke nicht dass da deine Krankenkasse Probleme macht, musst ja auch erst den passenden Analtampon für dich finden und das geht nun mal nur mit einem Testset.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1985
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #7 von wasser » 05 Okt 2015 15:29


Hallo Julia,
gebe auch noch einen kurzen Tip - Von Med SSE bekommt man ja dieses Komplette Sortiment ca 100 verschiedene Analtampons aus denen man denn prüfen kann, was für den einzelnen denn auch vernünftig sitzt. M.E. macht die Krankenkasse keinen Stress - liegt auch an einer guten Begründung des Facharztes!

Sicherlich wirst Du dort das richtige finden. Ferner kann man auch dort hinschreiben, per E-Mail. Hatte mal Probleme mit dem Appilator (Einführstab) haben sofort reagiert und anstandslos neu zu gesendet! Habe auch davon 2 damit man keine Problem bekommt für unterwegs. Nur so als Tip!
Es wird schon klappen - kann nur für mich sagen, ein wirklich gutes Hilfsmittel!
Ganz viele Grüße
Wasser
Wasser versucht zu helfen und braucht auch ein paar gute Ratschläge "Jeder hilft halt Jedem" DANKE!
Benutzeravatar
wasser
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 64
Registriert: 17 Jul 2003 19:47
Wohnort: Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Urge-Harninkontinenz und Stuhlinko
Hilfsmittel: Einwegslips mit Vorlagen

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #8 von julia42 » 24 Jun 2016 22:51


Hallo!
Wollte mich nochmal melden nach inzwischen gut einem halben Jahr.
Vielen Dank nochmal für alle Antworten und Tipps, das hat mir echt geholfen.

An die Tampons habe ich mich inzwischen gewöhnt - auch wenn sie ganz eingeführt werden müssen :-) und meine Krankenkasse hat die Kosten bisher übernommen. Ich hoffe das bleibt so.

Grüße
Julia
Benutzeravatar
julia42
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 41
Registriert: 01 Sep 2015 20:38
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Windeln, Analtampons (manchmal)

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #9 von Helmut » 25 Jun 2016 12:52


Hallo Julia,

freut mich zu hören dass du jetzt einen passenden Analtampon gefunden hast und du gut damit zurecht kommst.

Ich sehe momentan auch keine Probleme dass die Krankenkasse in Zukunft die Kosten nicht übernehmen würde oder gar Pauschalen einführen will, wie es zum Beispiel bei den Windeln so ist.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1985
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Analtampons: wer hat Erfahung?

Beitrag #10 von wasser » 27 Jun 2016 13:08


Hallo Julia,

prima, dass Du nun mit den Analtampons zurecht kommst. Klar das so etwas seine Zeit benötigt um damit zurrecht zu kommen!
Die Firma MED.SSE war ja vorher in Fürth und nun in Nürnberg. Seitens der BEK GEK haben die eine Lieferfirma (vorher direkt von MED.SSE) eingerichtet. Halte das für vollkommen "blödsinnig"! Ein Anspruch besteht ja auf 90 Tampons pro Monat - somit im Quartal 270 Stck. Doch schicken die seitens der Firma 3 - 4 verschiedenen Pakete mir verschiedenen Mengen. Habe nun mit der dortige Sachbeabeitung gesprochen und hoffe, dass nun für Anfang JULI 2016
270 AT in einer Sendung erfolgen. Lassen Wir uns überraschen!

Vom Kostenfaktor, denke ich kann die Krankenkasse nicht so daran herumschrauben wie bei Vorlagen oder Windelslips. Die Tampons sind ja ein ganz besonderer angepasster Gegendstand, welcher nicht so ohne weiteres verändert werden kann. Bei Windelslips wird es dünner, leicher und soll noch billiger werden! Ferner wollen die Kassen am liebsten, das man ordentlich zuzahlen darf! Ab 01.05.2016 - wieder neue Anbieter!

Denn dort ein vernünftiges Produkt zu bekommen ist M.E. garnicht so einfach! Seit Jahren arbeite ich schon immer an so eine Art Zwiebelsystem, um ungünstige Situationen zu vermeiden. Was mir auch soweit gelingt. Z.B. kann man ja eine größere Vorlage tagsüber nehmen und eine kleinere als erstes einlegen mit hoher Saugfähigkeit! Diese bekommt man auch günstig in Dm, Penny oder Rossmann. Dass sollte man ja ausprobieren! Für Nachts einen starken Windelslip oder einen dünneren in der Woche, plus zusätzlicher Vorlage. (leider gibt es nicht mehr Schlecker - doch bei REWE gibt es 50er Vorlagen ohne Folie) Doch nun ist gut - habe halt schon etwas mehr aus dem Nähkörbchen geplaudert!

Mit den besten Grüßen
Wasser
Wasser versucht zu helfen und braucht auch ein paar gute Ratschläge "Jeder hilft halt Jedem" DANKE!
Benutzeravatar
wasser
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 64
Registriert: 17 Jul 2003 19:47
Wohnort: Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Urge-Harninkontinenz und Stuhlinko
Hilfsmittel: Einwegslips mit Vorlagen


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron